Online Geld verdienen

So verdienen Sie Geld beim Bloggen im Jahr 2020 (über 200.000 USD im ersten Jahr)


Wenn du lernen willst wie man Geld verdient Bloggen Im Jahr 2020 müssen Sie die Ratschläge zum Ausstechen, die Sie gelesen haben, fallen lassen.

"Erfahrene" Blogger neigen dazu, Ihnen allgemeine Ratschläge zu geben Schreiben Sie über Ihre Leidenschaften, bleiben Sie konsequent, bilden Sie gute Schreibgewohnheiten und erstellen Sie großartige Inhalte.

Dann, in ein paar Jahren, haben Sie endlich genug Website-Traffic, um Ihr Blog mit Geld zu verdienen Partnerprogramme, Google AdSense, Online Kurse, Podcastingoder Verkauf digitaler Produkte.

Die harte Wahrheit ist, dass Sie nicht Jahre brauchen müssen - Es gibt nur viele schlechte Ratschläge.

Um mit Ihrem Blog so schnell wie möglich lebensveränderndes Geld zu verdienen, müssen Sie anfangen, wie ein CEO zu denken und Systeme zu entwickeln, um Ihr Blog wie ein Startup und nicht wie ein Hobby zu skalieren.

Ich habe für Startups mit hohem Wachstum und einige der besten CMOs, VPs und Wachstumsmarketer da draußen gearbeitet. Und was habe ich gelernt?

Die meisten Blogging-Ratschläge sind schädlich und nicht hilfreich.

Du bist der Traum von verkauft passives Einkommen und die Fähigkeit zu online Geld verdienen Während Sie schlafen, scheitern 95% der Blogger immer noch. Und doch sind diese „Experten“, die vor über 10 Jahren angefangen haben, die einzigen, die am meisten vom Bloggen profitieren.

Deshalb habe ich diesen Blog im Januar 2019 gestartet, um meine Fortschritte als brandneuer Blogger anhand von allem zu verfolgen, was ich in der Startup-Welt gelernt habe.

Hier ist das erste, was ich gelernt habe: Sie müssen sich weniger auf das Schreiben als vielmehr auf das Erstellen von Systemen konzentrieren, um Ihr Blog mit Startgeschwindigkeit zu skalieren.

Denken Sie daran, Sie sind ein Geschäftsinhaber, nicht nur ein Blogger.

Da gibt es viele Dinge Ich wünschte, ich wüsste es, bevor ich meinen Blog startete. Ich hoffe, dieser Beitrag gibt Ihnen neue Ideen.

Mit der unten beschriebenen Taktik begann ich zu generieren 35.000 USD / Monat bis zum neunten Monat.

Und wie Sie an meiner sehen können Blog-EinkommensberichteIch verdiene derzeit über 80.000 US-Dollar mit diesem Blog.

Dieser Leitfaden behandelt SEO, Keyword-Recherche, Content-Marketing, WordPress und Affiliate-Marketing, damit Sie in diesem Jahr mehr Geld mit dem Bloggen verdienen können.

Lass uns anfangen.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links, die mir möglicherweise eine kleine Provision kostenlos für Sie bieten. Dies sind jedoch die besten Tools, mit denen Sie in diesem Jahr beim Bloggen Geld verdienen können. Sie können meine Affiliate-Offenlegung in meinem lesen Datenschutz-Bestimmungen.

Inhaltsverzeichnis

Wie man Geld verdient Bloggen im Jahr 2020.

Vor allem müssen Sie lernen wie man ein Blog startet. Der erste Schritt ist Webhosting bekommen und einen Domainnamen. ich empfehle Bluehost Es ist der von WordPress empfohlene Host Nr. 1 und verfügt über mehr als genug Funktionen, um alles zu tun, was in diesem Handbuch beschrieben wird.

Sie können mit beginnen Bluehost für 2,95 USD / Monat (63% Rabatt) mit meinem Link.

Stattdessen konzentrieren wir uns darauf, Ihr Blog wie ein Startup zu skalieren, indem wir Ihre Nische auswählen, Ihren Inhalt skalieren und Ihr Blog monetarisieren, um in 90 Tagen 10.000 US-Dollar pro Monat zu verdienen.

Lassen Sie uns Ihr neues Blog wie ein Startup skalieren.

Wählen Sie die Nische Ihres Blogs basierend auf Marktfaktoren und nicht auf Ihren Leidenschaften.

Es gibt einen Grund, warum 95% der Blogger scheitern, und es ist nicht der Grund, warum Sie denken.

Der aktuelle Mythos besagt, dass Blogger scheitern, weil sie nicht „leidenschaftlich genug“ sind.

"Fehler durchsetzen, um erfolgreich zu sein", sagen sie.

Google "Warum Blogger scheitern", und Sie erhalten die gleiche Antwort aus dem ersten Ergebnis: Blogger scheitern, weil sie nicht leidenschaftlich genug sind.

Ich lehne diesen Gedanken offiziell ab.

Der wahre Grund, warum Blogger scheitern, ist der gleiche Grund, warum ein Unternehmen scheitert: Es ist nicht rentabel.

Nehmen Sie zum Beispiel meine Leidenschaften.

Ich habe eine Leidenschaft für viele Dinge - Trommeln, Flugzeuge fliegen, Reisen, Astronomie, Distanzlaufen, persönliche Entwicklung, Pizza im Detroit-Stil usw.

Wenn ich jedoch unendlich viele Blog-Beiträge zu einem dieser Themen schreiben würde, ohne Geld zu verdienen, würde ich 100% der Zeit ausbrennen.

Darüber hinaus behaupten einige Blogger: "Ich bin nicht wegen des Geldes dabei" oder "Es ist nur ein Hobby."

Hobby-Blogger sind nur neue Blogger, die noch nicht wissen, wie sie Geld verdienen sollen. In jedem kreativen digitalen Bereich - ob Design, Webentwicklung, Fotografie, Texterstellung oder Videobearbeitung - gibt es Anfänger und Experten.

Und da die meisten Blogger als Anfänger damit beginnen, über eine Leidenschaft zu schreiben und später versuchen, alles andere herauszufinden, sind sie dazu bestimmt, zu scheitern.

Quelle: Google.com

Außerdem sind Blogging-Ratschläge veraltet, nur für das Ranking bei Google geschrieben und fördern einen allgemeinen Ansatz, um ein möglichst breites Publikum anzusprechen.

Blogger scheitern nicht an mangelnder Leidenschaft (das haben sie in den Spaten).

Blogger scheitern, weil sie nicht vom Blogger zum Geschäftsinhaber wechseln können.

Deshalb wählen sie eine nicht lukrative Nische, die sich an ein geringwertiges Publikum richtet. Neue Blogger vergessen, Netzwerke und Verbindungen zu ihrem strategischen Vorteil zu nutzen. Und sie haben nicht genug Marktnachfrage, um den Verkehr zu skalieren.

Ich möchte, dass du Erfolg hast.

Vor dem Start Ihres Blogs ist es wichtig, dass Sie Ihre Nische nicht nach Leidenschaften, sondern nach drei Geschäftsfaktoren auswählen: Publikumsbudgetpotential, professionelle Hebelwirkung und Marktnachfrage.

1. Publikumsbudgetpotential.

Um ein wertvolles Produkt in Ihrem Blog anzubieten, müssen Sie einen Schmerzpunkt für Ihr Publikum lösen. Das ist offensichtlich.

Als Blogger sollten Sie die Herausforderungen Ihres Publikums genau verstehen, damit Sie die gefragteste Lösung anbieten können. Prüfen.

Schauen Sie sich zunächst Nischen an, in denen Sie selbst Mitglied der Zielgruppe sind. Auf diese Weise kommt Ihre Domain-Expertise schneller zum Ausdruck.

Aber denken Sie nicht, dass Sie, nachdem Sie so weit gekommen sind, eine allgemeine Liste mit 100 Nischen öffnen und auf diese Weise eingrenzen sollten. Aquarelle? K-Pop? Reise? Viel Glück damit.

Was ist der wichtigste Faktor bei der Auswahl der Nische Ihres Blogs?

Wie viel Ihr Publikum bereit ist, auszugeben.

So einfach ist das.

Lassen Sie es uns zusammenfassen.

Nehmen wir in diesem Beispiel an, Sie planen, ein Blog in der Nische des Wohndesigns zu starten.

Ihre Blog-Themen ziehen möglicherweise unterschiedliche Leser an. Zu den Besuchern zählen professionelle Innenarchitekten, Studenten des College-Designs und sogar Mütter, die zu Hause bleiben und die neuesten Inspirationen für Wohnkultur wünschen.

Um diese Nische zu monetarisieren, würden Sie ein neues Blog erstellen und Ihre Leser nach unten bewegen Verkaufstrichter:

  • Zunächst würden Sie Inhalte erstellen, um ein Publikum anzulocken
  • Dann würden Sie ein Werbegeschenk für das Wohndesign erstellen, um E-Mail-Opt-Ins zu erhalten
  • Als nächstes könnten Sie Affiliate-Marketing verwenden, um für Wohnkulturmarken zu werben
  • Schließlich würden Sie Ihren E-Mail-Abonnenten einen Online-Kurs über 300 US-Dollar (mit Geld-zurück-Garantie) anbieten 10 kompetente Tipps für die Inneneinrichtung für das perfekte Zuhause

An diesem Ansatz ist nichts auszusetzen - dies ist in der Regel das, was die meisten Blogger tun, und es kann nach ein paar Jahren des Aufbaus Ihres Publikums ein passives Einkommen erzielen.

Aber ist es ein lukratives Publikum? Mütter, Studenten und ein paar Profis mit einem Durchschnittsgehalt zu Hause bleiben?

Hier ist das Geheimnis.

Indem Sie nur ein Wort in Ihrer Nische ändern, können Sie das Einkommenspotenzial Ihres Blogs um das 200-fache steigern.

Alles, was Sie tun, ist, "Wohndesign" in "Einzelhandelsdesign" zu ändern.

Lassen Sie mich erklären.

Durch Hinzufügen einer B2B-Komponente haben Sie Ihre Zielgruppe von Einzelpersonen auf Unternehmen verlagert und das Einkommenspotenzial Ihres Blogs um das 200-fache erhöht.

Denken Sie so darüber nach. Wenn Sie an große Unternehmen anstatt an Einzelpersonen verkaufen, verdienen Sie aus zwei Gründen mehr Geld. Das erste ist, dass sie mehr Mittel zur Verfügung haben. Zweitens kommt es nicht aus der eigenen Tasche.

Quelle: imab2b.com

Das Schöne an diesem Ansatz ist, dass Ihr Blog-Start, Ihre Content-Strategie und Ihr Verkaufstrichter sowohl für die B2C-Nischen „Home Design“ als auch für die B2B-Nischen „Retail Design“ nahezu identisch sind.

Hier ist der gute Teil: Während die B2C-Monetarisierung für „Home Design“ bei einem Kurs von 300 USD aufhörte, hört die B2B-Nische für „Retail Design“ nicht nur hier auf.

Nachdem Sie Ihre professionelle Marke aufgebaut haben, werden Sie als B2B-Designexperte bekannt. Dieser Einfluss ermöglicht es Ihrem Preis, von einer Partnerprovision von 20 USD oder einem Kurs von 300 USD zu einem wiederkehrenden Beratungsservice von 5.000 USD / Monat zu springen.

Es reicht nicht aus, die Schwachstellen Ihres Publikums zu verstehen.

Um das 200-fache Ihres Umsatzpotenzials zu erreichen, muss sich Ihr Publikum in einer lukrativen B2B-Nische befinden und monatlich wiederkehrende Zahlungen leisten.

Quelle: Datapine.com

Um es noch einmal zusammenzufassen: Konzentrieren Sie sich bei der Auswahl Ihrer Nische darauf, 2-3 hochwertige Kunden zu schließen, anstatt sich um Ihre Leidenschaften zu sorgen und Tausende von passiven Besuchern mit geringem Wert zu gewinnen.

Mit diesem Ansatz hoffe ich, dass Sie allmählich verstehen, warum ich wirklich glaube, dass Sie mit einem neuen Blog in 90 Tagen 10.000 US-Dollar pro Monat verdienen können.

2. Verwenden Sie Ihren professionellen Hebel, um die Nische Ihres Blogs auszuwählen.

Nachdem Sie ein lukratives Publikum entdeckt haben, dem Sie einen Mehrwert bieten möchten, müssen Sie im nächsten Schritt die strategischen Vorteile entdecken, die Sie möglicherweise gegenüber anderen haben.

Frag dich selbst:

  • Wie ist meine derzeitige Berufserfahrung?
  • Welche Verbindungen habe ich in meiner Branche?
  • Kann ich diese Erfahrung in einem profitablen Blog nutzen?
  • Wenn ich eine Website auf der Welt aufschlagen könnte, um einen Gastbeitrag zu verfassen, wer würde mich dann von Anfang an ernst nehmen?

Um ein wirklich erfolgreiches Blog zu erstellen, müssen Sie zuerst Einfluss aufbauen. Und um Autorität aufzubauen, müssen Sie Ihre Komfortzone verlassen und Ihre Verbindungen, Ihre Berufserfahrung und alles, was Ihnen zur Verfügung steht, wie nie zuvor nutzen.

Sie werden auch viel Kontakt aufnehmen, um neue Verbindungen herzustellen.

Outreach umfasst den Aufbau von Beziehungen, damit Sie Gastbeiträge auf maßgeblichen Websites in Ihrer Nische verfassen können. Mit diesen Posts erhalten Sie relevante Backlinks mit hoher Domain Authority (DA) für SEO. Dies ist immer noch eine der besten Möglichkeiten, um in den Google-Suchrankings aufzusteigen. Und laut der jüngsten Breitband-Suche Internetstatistik von 2019Google verarbeitet 3,5 Milliarden Suchanfragen pro Tag - oder über 40.000 pro Sekunde. Es gibt viel Verkehr.

Und wenn Sie gerade erst anfangen, haben Sie möglicherweise nicht viele Verbindungen oder veröffentlichte Inhalte. Sie könnten sagen: "Warum sollte mich jemand vorstellen?"

Die Nutzung Ihres Hintergrunds hilft enorm.

Wenn Sie beispielsweise Fotograf sind, haben Sie möglicherweise eine Kundenbasis, Kontakte von lokalen Meet-up-Gruppen und kennen sogar Fotografie-Influencer, die Sie in der Vergangenheit kennengelernt haben. Wenn Sie diese Kontakte in Zukunft nutzen können, können Sie das Wachstum Ihres Blogs beschleunigen.

3. Ihre Nische braucht Marktnachfrage.

Bevor Sie beginnen, müssen Sie einige Nachforschungen anstellen und prüfen, ob Personen nach Ihren Themen suchen und für Lösungen bezahlen.

Wenn Sie Ihre Hebelwirkung und Leidenschaften verstanden haben, nehmen Sie die von Ihnen gewählte Nische und finden Sie die 10 wichtigsten Keywords, auf die Sie abzielen möchten.

Verwenden Sie als Nächstes ein Keyword-Recherche-Tool wie den kostenlosen Google Keyword Planner oder ein besseres SEO-Tool wie Ahrefs und geben Sie Ihre Keywords ein. Wenn Ihre Top-5-Keywords ein Suchvolumen von mindestens 5.000 haben, zeigt dies, dass Interesse an diesen Themen besteht. Hier ist ein Beispiel für mein Ziel-Keyword in diesem Blog-Beitrag:

Sehen Sie sich danach den Schwierigkeitsgrad des Keywords an (eine Zahl von 0 bis 100, wie schwierig es sein wird, für das Keyword zu ranken). Wenn Ihre Keywords einen Schwierigkeitsgrad von 0,8 oder höher aufweisen, ist die Konkurrenz möglicherweise zu groß, als dass Sie eine Wirkung erzielen könnten. Suchen Sie nach Ziel-Keywords mit über 5.000 monatlichen Suchanfragen und einem Schwierigkeitsgrad von weniger als 0,4, damit Sie mit weniger Wettbewerb möglicherweise mehr Traffic erzielen.

Eine andere Möglichkeit, den Wettbewerb anzuzeigen, besteht darin, ein SEO-Tool wie Ahrefs zu verwenden, um SERP-Daten (Search Engine Results Page) anzuzeigen. Suchen Sie insbesondere nach der Domain Authority (DA) der Ergebnisse der ersten Seite und dem SERP-Positionsverlauf.

Wenn die Top-10-Ergebnisse alle einen DA über 65 haben, wird Ihr neues Blog mit einem DA von 0 nicht auf Seite 1 angezeigt, sodass kein Verkehr entsteht. Wenn Sie jedoch auf Seite 1 eine Website mit einem DA unter 30 sehen, können Sie diese mit besserem Inhalt übergeben. Wenn sich die SERP-Positionshistorie in den letzten sechs Monaten nicht verändert hat, ist der Wettbewerb möglicherweise zu hart.

Um es noch einmal zusammenzufassen: Wenn Sie die Marktnachfrage Ihres Blogs untersuchen, suchen Sie nach Themen mit Schlüsselwörtern mit:

  • Über 5.000 monatliche Suchanfragen
  • Ein Keyword-Schwierigkeitsgrad unter 0,4
  • Die erste Seite von Google enthält mindestens eine Website mit einem DA unter 30 Jahren
  • Ein SERP-Positionsverlauf, der sich kürzlich geändert hat.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie sich weniger auf das Schreiben als vielmehr auf die Keyword-Recherche konzentrieren. Wählen Sie Ihre Nische basierend auf dem Potenzial des Publikumsbudgets, der professionellen Hebelwirkung und der Marktnachfrage.

Finden Sie ein Publikum, zu dem Sie gehören, und verstehen Sie dessen Herausforderungen persönlich. Verbessern Sie diese Zielgruppe, um sicherzustellen, dass es eine B2B-Komponente gibt, die das 200-fache Ihres Umsatzpotenzials erreicht. Nutzen Sie Ihr Netzwerk, Ihre Berufserfahrung und alles andere, was Ihnen zur Verfügung steht. Und stellen Sie sicher, dass Ihre Nische Marktnachfrage hat.

Denn Leidenschaft schafft am Ende kein Geld. Geld schafft Leidenschaft.

Bereit anzufangen? Versuchen Bluehost für 2,95 USD / Monat (63% Rabatt) mit meinem Link.

Beginnen Sie mit Bluehost

Skalieren Sie Ihre Inhaltserstellung und hören Sie auf, so viel zu schreiben.

Was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass die ersten 90 Tage Ihres Blogs nichts mit Ihrem Blog zu tun haben und Sie kein einziges Wort schreiben würden?

Was ist, wenn das Geheimnis des Skalierens und Geldverdienens beim Bloggen nicht das Bloggen umfasst?

Was ist, wenn alles, was über das Wachstum eines neuen Blogs gelehrt wird, Ihr Wachstum begrenzt hat?

Denken Sie daran: Sie sind ein Geschäftsinhaber, nicht nur ein Blogger.

Von den Tagen 0 bis 90 schreiben Sie kein einziges Wort. Ich werde nicht den gleichen alten, veralteten Rat geben. Ich lehne es ab, darüber zu sprechen, wie man über Ihre Leidenschaften schreibt, einem redaktionellen Kalender folgt, Gewohnheiten schreibt, Konsistenz schreibt (oder irgendetwas über das Schreiben in dieser Angelegenheit).

Stattdessen skalieren wir Ihr Blog wie ein Startup und bauen schneller Glaubwürdigkeit in Ihrer Nische auf.

Dieser Prozess besteht aus fünf Hauptkomponenten:

  1. Reichweite
  2. Gästeeintrag
  3. Auslagern
  4. Backlinks
  5. Auf unbestimmte Zeit wiederholen

Durch die Verwendung dieses Systems für das erste Jahr nach dem Start erhielt mein Blog über 5.000 Backlinks von mehr als 1.000 Domains und eine Erhöhung der Domain-Bewertung (DR) um +74.

Am wichtigsten ist, dass ich im Jahresvergleich weiterhin einen enormen Verkehrszuwachs verzeichnete:

Wenn Sie ein Blogger sind, der sich auf Schreiben, Beständigkeit, Leidenschaft und Gewohnheiten konzentrieren möchte, können Sie hier aufhören zu lesen.

Aber wenn Sie zu den Gleichgesinnten gehören, die es ernst meinen, Ihr Blog wie ein CEO (und nicht wie ein Hobby-Blogger) auszubauen, beginnen wir mit der Monetarisierung.

1. Beziehungen sind Ihre Grundlage.

Bevor Sie Beziehungen zu anderen Bloggern und Influencern in Ihrer Nische aufbauen, müssen Sie ein zentrales Thema verstehen. Sie müssen anderen einen Wert bieten. Gehen Sie nicht in den Prozess des Aufbaus einer Beziehung ein und denken Sie nur darüber nach, was Sie aus dem Geschäft herausholen werden. Zunächst müssen Sie sich auf die Vorteile konzentrieren, die Sie anderen bieten.

Frag dich selbst: Welchen Wert bieten Sie in der Beziehung?

  • Könnten Sie Inhalte bereitstellen, weil Ihr Fachwissen den Interessen des Publikums entspricht?
  • Benötigt ihr Blog derzeit Inhalte, um ihren redaktionellen Kalender zu füllen?
  • Können Sie den Linkaufbau für sie in anderen Gastbeiträgen nutzen, die Sie schreiben?
  • Gibt es ein Thema, mit dem Sie sich gut auskennen und das es in ihrem Blog nicht gibt?

Der erste Schritt beim Pitching besteht darin, Ihren Wert zu verstehen und zu verstehen, was Sie tun können, um zu helfen. Diese Informationen sind für Ihre anfängliche E-Mail-Outreach-Strategie von entscheidender Bedeutung.

Erstellen Sie zunächst eine gezielte Liste von Websites.

Sobald Sie den Wert verstanden haben, den Sie bieten können, ist es Zeit, mit der Erstellung Ihrer Blog-Kontaktliste zu beginnen. Diese Liste sollte eine einfache Tabelle mit fünf Spalten sein: Website, Name, E-Mail-Adresse, Status usw.

Um mit dem Auffüllen Ihrer Tabelle zu beginnen, suchen Sie die monatlichen Website-Besucher und die Domain Authority (DA) des Zielblogs, indem Sie deren URL in ein SEO-Tool wie einfügen Ahrefs. Streben Sie Blogs mit einer Domain Authority von 50+ an.

Denken Sie daran, je höher der DA, desto stärker das Partnerschaftspotenzial und desto mehr SEO-Auswirkungen erhalten Sie aus der Beziehung. Um Zeit bei Ihrer Suche zu sparen, suchen Sie einen Artikel wie diesen mit dem Top-Blogs und Websites, die Gastbeiträge im Jahr 2020 annehmenmit Domain Authority-Ergebnissen.

Sobald Sie Ihre Blog-Liste anhand der oben genannten Kriterien reduziert haben, ist es Zeit, die richtige Kontaktperson zu finden.

Verwenden Sie zunächst LinkedIn.

Filtern Sie zunächst Ihre Suchergebnisse nach der Unternehmensseite des Blogs und suchen Sie dann innerhalb des Unternehmens nach Personen, indem Sie Begriffe wie "Content Manager", "SEO Manager", "Editor" oder einfach "Inhalt" verwenden.

Nachdem Sie 2-3 potenzielle Kontakte gefunden haben, verbinden Sie sich mit ihnen auf LinkedIn. LinkedIn-Verbindungen 2. Grades sind besser als 3. - und wenn Sie einen gegenseitigen Kontakt haben, noch besser. Verbringen Sie auch nicht zu viel Zeit mit Ihrer Verbindungsnachricht. Oft wird Ihr Text vergraben oder als Spam eingestuft.

Wenn Sie sich auf LinkedIn gemeldet haben, scannen Sie den Blog mit einem E-Mail-Tool wie Hunter.io nach E-Mail-Adressen. Auch wenn Sie die genaue E-Mail-Adresse des Kontakts nicht finden können, zeigt Hunter.io Ihre E-Mail-Struktur an, z [email protected] oder [email protected]. Fügen Sie diese Kontaktinformationen in Ihre Tabelle ein.

2. Starten Sie gleichzeitig Relationships & Pitch Guest Posts.

Wertvolle Blogging-Beziehungen bieten Inhalte und Links. Sobald Sie eine Liste mit 50 bis 100 potenziellen Kontakten haben und sich auf LinkedIn gemeldet haben, ist es Zeit, Ihre E-Mail-Kontaktaufnahme zu starten.

Sie können Ihre Gast-Blogging-Strategie nach skalieren Verwenden einer E-Mail-Vorlage um die Beziehung zu beginnen und gleichzeitig um einen Gastbeitrag zu bitten.

Hier ist eine Beispielvorlage, die ich verwendet habe:

Hey (Vorname),

Ich bin der (Titel) bei (Blog).

Ich greife nach etwas, weil ich (Target Blog) liebe und daran interessiert bin, mit Ihnen an Inhalten zusammenzuarbeiten.

Ich war neugierig ob:
1) Sie möchten am Linkaufbau teilnehmen. Ich schreibe (X-X) Gastbeiträge pro Monat und würde gerne in meinem Inhalt auf Ihre Website verlinken.
2) Sie erlauben Gastbeiträge in Ihrem Blog.

Ich würde gerne zu Ihrem (großartigen? Informativen? Nützlichen?) Blog beitragen und kann einige Themenideen vorstellen, von denen ich denke, dass sie Ihrem Publikum gefallen werden. Hier sind einige aktuelle Beispiele von mir:
(Beispiel 1 URL)
(Beispiel 2 URL)
(Beispiel 3 URL)

Bitte lassen Sie mich wissen, wenn Sie interessiert sind und ich freue mich darauf, bald von Ihnen zu hören!

Vielen Dank

Das ist es.

Durch die Verwendung einer E-Mail-Vorlage für Gastbeiträge und das Wissen, wie eine E-Mail-Begrüßung gestartet wird, sparen Sie Zeit und skalieren Ihren Prozess, indem Sie eine Beziehung beginnen und gleichzeitig einen Gastbeitrag erstellen.

Sobald Ihr Kontakt auf Ihre E-Mail antwortet und sagt, dass er an einem Gastbeitrag interessiert ist, müssen Sie das perfekte Thema auswählen.

Es gibt vier Hauptkriterien für das perfekte Pitching für Gastblogging-Themen:

  1. Ihr Inhalt existiert noch nicht auf ihrer Website. Wenn Sie eine Themenidee haben, gehen Sie zu Google und suchen Sie nach "site: blog.com topic", um das Blog zu scannen und zu überprüfen, ob es bereits vorhanden ist.
  2. Ihr Thema und Ihre Ziel-Keywords haben einen SEO-Wert. Gehen Sie zurück zu Ahrefs und geben Sie die URL des Blogs ein. Zeigen Sie an, welche organischen Keywords den meisten Verkehr verursachen, um festzustellen, ob Sie Lücken in ihrem Inhalt finden, die Sie füllen können.
  3. Das Thema entspricht Ihrem Fachwissen. Sie sollten in der Lage sein, intelligent über das Thema zu schreiben und den Gastblog zu nutzen, um mehr Einfluss in Ihrer Nische aufzubauen.
  4. Das Thema entspricht den Interessen des Publikums. Überprüfen Sie die redaktionellen Richtlinien, prüfen Sie, wie sie ihre Blog-Beiträge verfassen, und versuchen Sie, den Stil ihres Blogs anzupassen.

Sobald Ihr Thema akzeptiert wurde, können Sie sich dem Kern Ihrer Gast-Blogging-Strategie zuwenden.

3. Die Bedeutung des Gast-Bloggens.

Im Januar 2019 leitete ich eine Gast-Blogging-Experiment. Mein Ziel war es, innerhalb von 15 Tagen so viele Gastbeiträge wie möglich zu verfassen, um die Auswirkungen auf die SEO-Metriken und den Traffic meiner Website zu messen.

Hier waren die Ergebnisse nach 15 Tagen:

  • Acht Gastbeiträge, die auf Websites mit DAs von 81, 73, 60, 66, 71, 61, 94 und 84 veröffentlicht wurden
  • 32 neue verweisende Domains
  • 247 neue Backlinks
  • 268 neue organische Keywords in den Top 100
  • Anstieg des organischen Verkehrs um 372%
  • +12 an Ahrefs Domain Authority
  • Alexa Rank verbesserte sich um 600.000

Die Ergebnisse waren klar: Gastbeiträge auf Websites mit hohem DA-Wert wirken sich immer noch stark auf die SEO eines neuen Blogs aus. Mit 65% der Vermarkter Zu sagen, dass Linkaufbau die schwierigste SEO-Taktik ist, die es zu meistern gilt, kann auch die lohnendste sein.

Aus diesem Grund empfehle ich, einen Blog mit 5 „Säulenpfosten“ zu starten - langformige, SEO-optimierte Artikel, die für eingehende Links erstellt wurden. Fügen Sie Statistiken, Infografiken und Fallstudien hinzu, um die Verknüpfung zu vereinfachen.

Selbst wenn mein Blog älter wird, möchte ich für jeden Beitrag, den ich für mein Blog schreibe, mindestens einen Gastbeitrag verfassen.

Denken Sie daran, wenn Sie zum ersten Mal lernen, wie Sie mit dem Bloggen Geld verdienen, konzentrieren Sie sich mehr auf die Geschäfts- und Beziehungsseite und weniger auf das Schreiben.

Die inhaltliche Qualität Ihrer Gastbeiträge ist jedoch wichtig. Stellen Sie sicher, dass Überschriften, Absatztexte und Links zu Ihren Inhalten ordnungsgemäß verwendet werden. Befolgen Sie die Richtlinien für Gastbeiträge genau und verwenden Sie eine der beste Grammatikprüfung Werkzeuge, wenn Sie die Qualität Ihres Schreibens verbessern möchten.

Update 2020: In habe ich 82 Gastbeiträge veröffentlicht, meine Domain-Bewertung auf 74 erhöht und jetzt (Stand Mai 2020) über 400.000 Besucher pro Monat in meinen Blog aufgenommen.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links, die mir möglicherweise eine kleine Provision kostenlos für Sie bieten. Dies sind jedoch die besten Tools, mit denen Sie in diesem Jahr beim Bloggen Geld verdienen können. Sie können meine Affiliate-Offenlegung in meiner Datenschutzrichtlinie lesen.

3. Wie Sie Ihr Blog richtig monetarisieren können.

Es gibt viele Möglichkeiten, um Geld mit dem Bloggen zu verdienen - Affiliate-Marketing, Anzeigen, Online-Kurse, Einzelcoaching, Beratung, gesponserte Beiträge, Verkauf physischer Produkte usw. Einige dieser Einnahmequellen erfordern mehr Verkehr als andere .

Aus diesem Grund ist es wichtig, Ihre zukünftige Strategie zur Umsatzsteigerung mit den richtigen Formen der Monetarisierung an den richtigen Punkten im Lebenszyklus Ihres Blogs zu planen.

Planen Sie Ihre zukünftige Blog-Monetarisierungs-Timeline

Wenn Sie beispielsweise gerade ein neues Reiseblog erstellt haben, ist es nicht sinnvoll, Anzeigen auf Ihrer Website zu schalten. Diese Taktik erfordert Hunderttausende von monatlichen Besuchern, um gutes Geld zu verdienen.

Ebenso sollten Sie nicht am Anfang mit dem Affiliate-Marketing beginnen und überall eine Reihe von Links überfüllen. Um Affiliate-Marketing-Einnahmen zu erzielen, müssen möglicherweise Tausende von Besuchern einen einzigen Verkauf tätigen.

Ja, Sie können irgendwann einen Ort finden, an dem Sie mit Affiliate-Marketing, Kursen, Werbeeinnahmen und digitalen Produkten „passives Einkommen“ erzielen. Dies kann jedoch Jahre dauern.

Was ist, wenn Sie mit Ihrem Blog Geld verdienen möchten, um Ihren Job in 3 Monaten zu kündigen?

Die guten Nachrichten?

Die lukrativste Form der Blog-Monetarisierung kann ab Tag 1 verwendet werden und erfordert nicht viel Verkehr.

Ihr perfekter Zeitplan für die Monetarisierung von Blogs konzentriert sich auf die Maximierung des Umsatzes in jeder Phase des Wachstums Ihres Blogs.

Es gibt vier verschiedene Schwerpunkte:

  • 1-90 Tage: High-End-Beratung (0-1.000 monatliche Site-Besucher)
  • 90-180 Tage: Affiliate-Marketing (1.000-2.500 monatliche Site-Besucher)
  • 180-365 Tage: Ihr erster Online-Kurs (über 5.000 monatliche Site-Besucher)
  • 365 Tage und darüber hinaus: Kursmitgliedschaften (über 10.000 monatliche Site-Besucher)

Es mag kontraintuitiv erscheinen, mit der Beratung zu beginnen, wenn Sie ein brandneues Blog ohne viel Verkehr sind. Da Sie jedoch Beziehungen aufbauen und Ihr Blog wie ein Unternehmen behandeln, können Sie vom ersten Tag an High-End-Kunden gewinnen.

Dieser Beitrag konzentriert sich zunächst auf die Tage 1 bis 90 und darauf, wie Sie Ihren High-End-Verkaufstrichter perfektionieren können, um von Anfang an Geld mit dem Bloggen zu verdienen.

Bereit anzufangen? Versuchen Bluehost für 2,95 USD / Monat (63% Rabatt) mit meinem Link.

Beginnen Sie mit Bluehost

4. Beherrschen Sie den Verkaufstrichter Ihres Blogs

Ihre Verkaufstrichter wird aus 5 Hauptbereichen bestehen, die Benutzer auf dem Weg zu Ihrem Endziel eines High-End-Beratungsangebots über 3.000 USD führen. Wenn Sie den Datenverkehr vergrößern, können Sie sich auf günstigere Angebote wie Online-Kurse, Partnerprodukte, gesponserte Beiträge und digitale Downloads konzentrieren. Der lukrativste Weg, einen neuen Blog zu monetarisieren, ist jedoch von Anfang an ein teures Angebot.

Es ist ein einfacher Ausgleich für Einnahmen, wenn Sie Ihren Traffic steigern. Je neuer Ihr Blog und je weniger Verkehr Sie haben, desto höher muss Ihr Preis sein, um Folgendes zu kompensieren:

Niedriger Verkehr x hoher Preis = hoher Verkehr x niedriger Preis

Hier sind die fünf Schritte, um potenzielle Kunden in Ihren Verkaufstrichter zu locken:

  1. Ein Benutzer liest Ihre hochwertigen Blog-Inhalte im Zusammenhang mit Ihrem High-End-Angebot
  2. Sie entscheiden sich für Ihre E-Mail-Liste für ein einseitiges "Werbegeschenk" -Angebot
  3. Optional: Fügen Sie ein günstigeres Angebot für etwa 50 bis 200 US-Dollar hinzu, um Vertrauen aufzubauen (wir werden dies später hinzufügen).
  4. Ihre automatisierte Begrüßungs-E-Mail-Serie erzählt eine Geschichte und führt sie auf einen Weg, um ein Meeting mit Ihnen zu vereinbaren
  5. Schließlich vereinbaren Ihre idealen B2B-Kunden ein Meeting mit Ihnen und bezahlen Ihr High-End-Beratungsangebot

Für ein brandneues Blog benötigen Sie lediglich Ihre ersten fünf Blog-Beiträge, ein einseitiges Opt-In-Werbegeschenk, eine E-Mail-Plattform und -Liste sowie eine Beratungsseite.

Ich werde es wiederholen: Sie sind ein Geschäftsinhaber, kein Blogger.

Denken Sie an all die lokalen Business-Websites, die aussehen, als wären sie direkt aus dem Jahr 1996 - Automechaniker, Finanzdienstleister, Immobilienseiten usw. Sie könnten das Glück haben, ein paar hundert Besuche pro Monat zu erhalten. Aber ihre Website bringt Einnahmen, weil sie einen Bedarf auf dem Markt decken und eine Lösung mit High-End-Diensten anbieten.

Ihr Blog muss über einen Service verfügen, der vom ersten Tag an einen Bedarf auf dem Markt erfüllt.

Der frühe Fokus Ihres neuen Blogs liegt nicht darauf, eine Reihe von Blog-Posts zu schreiben, die niemand finden wird. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf nur fünf hochwertige Pfeilerpfosten, eine Beratungsseite und einen eingewählten Verkaufstrichter. Ihre Verkaufsabteilung erledigt den Rest.

5. Beherrschen Sie Ihr High-End-Beratungsangebot

Wie bereits erwähnt, benötigen Sie bei der Auswahl Ihrer Nische einen eingewählten Verkaufstrichter mit dem Endziel, einen Umsatz von über 3.000 USD in Geschäftskunden umzuwandeln.

Vom ersten Tag an sollte Ihr Ziel, mit dem Bloggen Geld zu verdienen, darin bestehen, den Traffic auf Ihre Beratungsseite zu lenken. Diese Seite muss sich in Ihrer Top-Level-Navigation befinden und Keyword-Recherchen zu den Begriffen enthalten, die Ihre High-End-Geschäftskunden in Google eingeben.

Stellen Sie sicher, dass die Seite ein professionelles Bild von Ihnen und einfache Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme enthält.

Ihre Homepage, Startseite, Info-Seite und Blog-Beiträge sollten strategisch mit Ihrer Beratungsseite verknüpft sein. Wenn Sie Gastbeiträge verfassen, sollten Sie außerdem einen Link zu dieser Seite in der Biografie Ihres Gastautors hinzufügen. So sieht meine mit fett gedruckten Links aus:

Unser Verlag ist ein Content-Marketing-Berater und Blogger. Er lebt in Austin, TX, und schreibt darüber, wie man wie ein Startup bloggt.

6. Verwenden Sie die Magic Email Formula

Beim Aufbau Ihres Verkaufstrichters müssen Sie eine E-Mail-Marketing-Software in Verbindung mit einem E-Mail-Opt-In-Tool vor Ort verwenden, um die meisten E-Mail-Abonnenten zu generieren.

Was ist die Zauberformel?

ConvertKit + OptinMonster

ConvertKit ist das Beste E-Mail-Marketing-Tool für Blogger.

Es ist aus ein paar Hauptgründen großartig:

  • Sie können erweiterte E-Mail-Sequenzen basierend auf verschiedenen Site-Aktionen erstellen, um Ihre Trichter zu personalisieren. Hinweis: 59% der Kunden geben an, dass Personalisierung beeinflusst ihre Einkaufsentscheidung
  • Als Nächstes können Sie Tropfkampagnen erstellen und Sequenzen basierend auf Aktionen in E-Mails miteinander verknüpfen.
  • Schließlich ist es perfekt für Blogger, da ihre Text-E-Mails professionell aussehen und kein störendes Branding wie bei MailChimp und anderen Plattformen aufweisen.

Denken Sie daran, dass einfache Text-E-Mails die meisten Einnahmen für Ihr Blog generieren. Machen Sie sich keine Sorgen über ausgefallene Designmerkmale, das Hinzufügen Ihres Logos oder eine Reihe von Bildern.

Denk darüber nach. Welche Art von E-Mail würden sie senden, wenn ein Vertriebsprofi versuchen würde, einen Deal über 3.000 USD abzuschließen? Es wäre eine textbasierte E-Mail, die auf einer gesunden Beziehung basiert, keine unpersönliche, bildlastige Marketing-E-Mail.

Im Einklang mit der E-Mail-Plattform OptinMonster ist das beste E-Mail-Opt-In-Tool auf dem Markt. Es ist ein WordPress-Plugin, das Sie problemlos in Ihr Blog (und ConvertKit) integrieren können, um mehr E-Mail-Abonnenten zu generieren.

Mit OptinMonsterSie erstellen verschiedene Arten von Opt-Ins, einschließlich Popups mit Exit-Intent, Opt-Ins für die Seitenleiste und sogar Formulare in Ihren Blog-Posts. Ich habe ein Popup mit Exit-Intent, ein Opt-In für die Seitenleiste, eines auf bestimmten Seiten und eines am Ende von Blog-Posts.

Mit diesen E-Mail-Anmeldetypen in Ihrem Blog maximieren Sie die Anzahl potenzieller Besucher, die Ihren E-Mail-Trichter und betreten Verwandeln Sie Ihre Besucher in Kunden.

Wie viel Geld können Sie mit dem Bloggen verdienen?

Blogger verdienen auf vielfältige Weise Geld. Erfolgreiche Blogger können mehr als 7 Zahlen pro Jahr verdienen, während andere Blogger möglicherweise überhaupt kein Einkommen erzielen. Ein Ziel, für das viele Blogger Ihnen sagen, dass Sie fotografieren sollen, ist ein wiederkehrendes Einkommen von 2.000 USD / Monat innerhalb eines Jahres. Mit den folgenden Monetarisierungsstrategien habe ich jedoch in den ersten 90 Tagen monatlich wiederkehrende Einnahmen in Höhe von 17.000 USD erzielt.

Beginnen wir also mit der Monetarisierung Ihres Blogs.

Sie haben die Nische Ihres Blogs ausgewählt, Ihre Inhalte ausgelagert und den Zeitplan für die Monetarisierung Ihres Blogs geplant. Es ist Zeit zu lernen, wie viel Geld Sie in 90 Tagen mit dem Bloggen verdienen können.

Bevor Sie diesen Plan in Angriff nehmen, benötigen Sie:

  • Ein WordPress-Blog - beginnen Sie mit Bluehost.
  • Fünf Säulen-Blog-Beiträge, für die Sie werben möchten.
  • Alle Webseiten sind vollständig: Info-Seite, Startseite hier, Kontaktseite, Beratungsseite, Ressourcenseite, E-Mail-Anmeldeseite usw.
  • E-Mail-Marketing-Software, die mit Opt-Ins in Ihrer Seitenleiste, in Blog-Posts und bei Absicht zum Beenden eingerichtet wurde.
  • Ein aktiver E-Mail-Verkaufstrichter mit einer Willkommens-E-Mail-Serie - mit ConvertKit und OptinMonster.
  • Ein Content-Marketing-Autor oder Freiberufler, der Ihnen bei Ihrer Gastbeitragspipeline behilflich ist.

Sobald Sie diese behandelt und Ihr Blog gestartet haben, kann Ihr 90-Tage-Monetarisierungsplan für Blogs beginnen.

Sie werden feststellen, dass dieser Plan, mit dem Bloggen Geld zu verdienen, zu fast 100% aus Reichweite besteht.

Da Sie Ihre ursprünglichen Inhalte, Verkaufstrichter und Blog-Beiträge veröffentlicht haben, Sie maximieren die Wirkung, indem Sie Beziehungen aufbauen und Backlinks erhalten.

Zu den wichtigsten Outreach-Zielen gehören Influencer-Beziehungen, Ihr professionelles Netzwerk, Ihre High-End-Kundenpersönlichkeiten und Blogging-Communities.

Es ist Zeit, Ihr Blog in 90 Tagen wie ein Startup zu skalieren.

Verdienen wir echtes, lebensveränderndes Geld beim Bloggen.

Woche 1

Ziele: Beginnen Sie mit der Kontaktaufnahme mit Influencern, lassen Sie sich fünf Themen für Gastbeiträge genehmigen, erhalten Sie professionelle Verbindungen der zweiten Stufe und treten Sie Communitys auf einer Blogging-Plattform bei.

Taktik:

  • Influencer-Beziehungen
    • Erstellen Sie die Tabellenkalkulationsliste mit 100 Websites mit hohem DA, mit denen Sie zusammenarbeiten möchten
    • Hier finden Sie Kontaktinformationen und E-Mail-Adressen der richtigen Kontakte
    • Beginnen Sie die Reichweite von LinkedIn mit einer Vorlage
    • Beginnen Sie die E-Mail-Kontaktaufnahme mit der Vorlage
    • Lassen Sie fünf Gastbeitragsthemen genehmigen
    • Lassen Sie ein Content-Team mit dem Schreiben beginnen und fügen Sie Ihre Links / Target Influencer-Links hinzu
  • Professionelles Netzwerk
    • Holen Sie sich eine Liste der Kontakte der zweiten Ebene in Ihrer Nische aus Ihrem Netzwerk
    • Sprechen Sie sie an, erzählen Sie ihnen von Ihrem Blog und finden Sie heraus, wie Sie ihnen einen Mehrwert bieten können
    • High-End-B2B-Kundenpersönlichkeiten
    • Erstellen Sie eine Liste mit 50 idealen B2B-Kundenpersönlichkeiten für Ihre High-End-Beratungsdienste
  • Treten Sie Blogging-Communities bei
    • Treten Sie Communities auf Blogging-Plattformen, Facebook, LinkedIn und lokalen Meet-ups bei

Wochen 2-3

Ziele: Lassen Sie die ersten beiden Gastbeiträge veröffentlichen, erhalten Sie die Genehmigung, fünf weitere Gastbeiträge beizutragen, und erreichen Sie High-End-B2B-Kundenpersönlichkeiten.

Taktik:

  • Influencer-Beziehungen
    • Lassen Sie die ersten beiden Gastbeiträge unter Ihrem Namen veröffentlichen
    • Continue outreach and get accepted to contribute five more guest posts
    • Outreach to target influencers you linked to in your two published posts
  • Professional Network
    • Meet with 2nd tier contacts you were introed to, see how you can provide value
  • High-End B2B Client Personas
    • Outreach to list of 50 ideal B2B customer personas to ask about business and pain points
  • Blogging Communities
    • Reach out in your niche, introduce yourself, and see how you can provide value

Week 4

Goals: Outreach to high-end B2B client personas, get two more guest posts published, begin link network.

Tactics:

  • Influencer Relationships
    • Get two more guest posts published (4 published, 6 in progress)
    • Share posts on social media and with network
    • Outreach to influencers that you linked to in guest posts
    • Leverage current influencer relationships to create link building network
  • High-End B2B Client Personas
    • Follow up with your list and offer to set up a meeting
    • Meet with and practice four sales meetings with your high-end B2B client personas

Reminder: this blog post covers the first four weeks to help you make money blogging. If you want a free 10,000+ word email course, a 7-Day Blog Launch Checklist, and your full 90-day plan to make $10k, you can sign up for my email list below.

To recap how I want you to think about how to make money blogging, look at it this way:

To earn $10,000 in monthly recurring revenue from your blog, you either need to:

A. Sell 200 affiliate marketing products at $50 per sale every Monat. Or B. Close 3-4 high-end consulting deals. Which is easier? The affiliate marketing option may require 25,000-50,000+ monthly site visitors; the consulting option only requires a little expertise and a sales funnel.

Ready to make money blogging? Try Bluehost for $2.95/month (63% off) with my link.

Get started with Bluehost

Disclaimer: This article includes affiliate links which may provide a small commission to me at no cost to you. However, these are the best tools to help you make money blogging this year. You can read my affiliate disclosure in my privacy policy.

How to Make Money Blogging FAQ.

Can you make a living blogging?

Yes, you absolutely can make a living blogging and it can be very lucrative. However, the harsh truth is that the vast majority of bloggers do not make enough money to support themselves. I launched this blog in 2019 and as you can see in my Blog Income Reports, I make over $74,000 per month from this blog.

How do beginner bloggers make money?

If you're just starting out, it can take a little bit of time to start accumulating an income. During the early days, bloggers should offer consulting and coaching services to earn a higher income in exchange for their time. Since traffic levels are low at the beginning, turning those visitors into customers with a higher-priced offer makes the most sense.
After you have some steady consulting income rolling in and traffic levels increase, bloggers can then add affiliate links, digital products, and ads to their blog.

How much money do bloggers make?

The amount of money that bloggers make varies widely. According to a ProBlogger Report, earnings per month are broken out as follows:
1. Almost 38% of bloggers make less than $10.
2. 10% of bloggers earn between $10 and $99.
3. 17% of bloggers earn between $100 and $499.
4. 7% earn between $500 and $999.
5. 9% earn between $1,000 and $9,999.
6. 4% earn $10,000 or higher.

Do bloggers pay taxes?

Yes, bloggers must pay taxes on their income, regardless if they're an LLC, S Corp, or sole proprietorship. Different income streams require different tax liabilities.
For example, if you sell products on your blog, you need to collect sales taxes only if your customer lives within your tax nexus (in the US, this is typically the state you reside in). Most ecommerce platforms take care of these calculations for you.
If you generate income from affiliate programs, the companies you are promoting treat you as a 1099 independent contractor.
No matter your entity type, you need to use accounting software and keep a good record of your books for tax season.

Do I need an LLC for my blog?

The short answer is no, you don't need an LLC to run a blog. You can start out as a sole proprietor and include your income with your personal taxes. However, once you start making a sizeable income, there are tax advantages to creating an LLC or S Corp.

Who is the richest blogger?

Arianna Huffington of the Huffington Post is the world's richest blogger. She founded her company in 2005 and now makes over $2 million per month from her news website.
Another wealthy blogger is Michael Arrington, the founder of TechCrunch. He brings in around $800,000 per month from his technology blog.

Summary.

By selecting your niche based on market factors and B2B components, you 200x your blog's revenue potential.

By scaling your content strategy and outsourcing aspects of your writing process, you 200x your backlink acquisition and Domain Authority (DA).

Finally, by choosing the right high-end blog monetization strategies from Day 1, you can make life-changing money as a blogger within 90 days, not five years.

Using these tactics in the first year of my new blog, I started making $35k/month by month 9, got 7.1k backlinks from 1,000 new referring domains, increased my Domain Rating from 0 to 73 and my traffic from 0 to 250,000+ readers/month.

I hope this article helped you learn how to make money blogging in 2020. Join my email list for my full 2019 blog income report where I highlight how I made $203k in my blog's first year.

Recommended Resources on site: If you're interested in learning more about blogging, check out my ultimate guide to learn how to start a blog, the best web hosting companies, and take a deep dive into my guest blogging and outreach strategies.