Online-Geschäftstipps

Dropshipping 101: So starten Sie ein Dropshipping-Geschäft (2020)


Jeder ist heutzutage auf der Suche nach einem Nebengeschäft. In der Tat laut Statistik, 44 Millionen Amerikaner haben eine Nebenbeschäftigung. Und hier kommt Dropshipping ins Spiel.

Wenn Sie einen anständigen verdienen wollen passives Einkommen durch Starten Sie Ihren eigenen E-Commerce-Shop sind aber skeptisch gegenüber der Komplexität von Bestandsverwaltung, Versand und AuftragsabwicklungDann ist Dropshipping die perfekte Option.

Bei korrekter Implementierung kann Dropshipping Ihnen jedoch dabei helfen, viel Geld zu verdienen.

In diesem ultimativen Leitfaden für Dropshipping behandeln wir alles von dem, was es ist, über den Einstieg bis hin zur Führung eines erfolgreichen Dropshipping-Geschäfts.

Lass uns anfangen.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links, für die ich eine kleine Provision kostenlos für Sie erhalte. Dies sind jedoch nur die Tools, die ich für den Start eines Dropshipping-Geschäfts uneingeschränkt empfehle. Sie können meine vollständige Offenlegung der Partner in meinem lesen Datenschutz-Bestimmungen.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Dropshipping?

Dropshipping gibt es schon eine Weile. Entgegen der landläufigen Meinung handelt es sich jedoch nicht um ein Programm, mit dem man schnell reich werden kann.

Grundsätzlich handelt es sich um eine Einzelhandelserfüllungsmethode, bei der ein Geschäft kein Inventar besitzt oder unterhält. Stattdessen kaufen Sie den Artikel von einer Drittanbieterquelle und lassen ihn an den Kunden liefern.

Sie müssen das Produkt nicht selbst handhaben oder sich um den Versand kümmern.

Eines der größten Unterscheidungsmerkmale zwischen einem regulären E-Commerce- oder stationären Geschäft und einem Dropshipping-Geschäft ist, dass die Person, die das Produkt verkauft, das Inventar nicht verwaltet.

Betrachten wir Best Buy, einen der größten Elektronikhändler in den USA. Angenommen, ein Kunde betritt Best Buy, kauft einen neuen Smart-TV, bezahlt die Rechnung und geht hinaus. Im Wesentlichen muss Best Buy den Smart-TV in seinem Einzelhandelsgeschäft aufbewahren, damit der Käufer ihn sehen und einen Kauf tätigen kann.

Sie müssen auch den Fernseher anzeigen, ihr Geschäft einrichten, um ihn auf dem Display zu halten, Abrechnungsschalter für den Verbraucher erstellen, um die Zahlung zu leisten, Verpackungsmaterial am Abrechnungsschalter aufbewahren, den Fernseher von ihrem Lager aus versenden und so weiter.

Hier ist Dropshipping anders.

Im Fall von Dropshipping speichert der Einzelhändler den Fernseher überhaupt nicht. Wenn stattdessen eine Online-Bestellung für ein Fernsehgerät auf seiner Website verarbeitet wird, benachrichtigt der Dropshipper automatisch den Großhandelslieferanten, der das Fernsehgerät vor der Haustür des Kunden liefert.

Hier ist eine einfache Aufschlüsselung der Funktionsweise von Dropshipping:

Da Sie nicht viel Geld oder Ressourcen benötigen, um mit Dropshipping zu beginnen, steigt seine Popularität. Immer mehr Einzelhändler springen auf den Plan.

Und es ist wirtschaftlich sehr sinnvoll: Sie müssen keinen Lagerbestand führen, Sie müssen keinen Lagerbestand führen und Sie müssen sich keine Gedanken über Verpackung und Versand machen. Sie bringen jemanden dazu, all diese Dinge für Sie zu tun, während Sie einen anständigen Gewinn erzielen.

Schauen Sie sich diese Statistiken an:

  • Im Jahr 2016-2017 wurden rund 23% aller Online-Verkäufe, die sich auf 85,1 Milliarden US-Dollar belaufen, über Dropshipping getätigt.
  • Tatsächlich erzielte sogar Amazon im Jahr 2011 34% seines Gesamtumsatzes per Dropshipping. Die Zahlen sind nur jedes Jahr gestiegen.
  • Und es ist ein sehr lukratives Medium für die Geschäftsführung. Eine Studie belegt, dass Hersteller, die mit Dropshipping-Einzelhändlern Geschäfte machen, am Ende 18,33% mehr Gewinn erzielen als diejenigen, die sich auf konventionellere Kanäle verlassen.

Da das Internet Millionen von Haushalten auf der ganzen Welt erreicht, können Dropshipping-Einzelhändler ihre Reichweite schnell erweitern und anschließend ihre Einnahmen maximieren.

Um es ganz einfach auszudrücken: Hier sind die genauen Schritte, die für einen Dropshipping-Kauf erforderlich sind:

  • Vermarkten Sie Ihre Produkte online über einen Katalog mit Ihren Produkten
  • Ziehen Sie Online-Verbraucher zum Online-Kauf an
  • Der Einzelhändler leitet die Liste der Artikel zusammen mit Kundendaten wie Name und Adresse an den betreffenden Hersteller / Großhändler / Händler weiter
  • Der betroffene Hersteller / Großhändler versendet die Liste der Artikel an den Kunden (unter dem Namen des Dropshipping-Einzelhändlers).

Dropshipping erfordert viel Vertrauen und eine langfristige Partnerschaft zwischen den verschiedenen Interessengruppen wie Einzelhändlern, Lieferanten, Händlern und Herstellern.

Bereit, Dropshipping zu starten? Beginnen Sie mit einem 14 Tage kostenlose Testversion von Shopify.

Versuchen Sie es mit Shopify

Vorteile von Dropshipping.

Der Hauptgrund, warum sich Dropshipping als lukrative Geschäftsmöglichkeit herausgestellt hat, ist, dass es keine große Eintrittsbarriere gibt.

Jeder mit einer kleinen Investition kann seine Dropshipping-Firma gründen. Und es gibt viele hilfreiche Online-Anleitungen, die Ihnen helfen. Zusätzlich zu diesem Artikel, den Sie gerade lesen, gibt es weitere hilfreiche Ressourcen wie diesen Leitfaden wie man in 21 Tagen ein Dropshipping-Geschäft aufbaut von Drop Ship Lifestyle.

Hier ist eine Liste einiger Profis, die ein Dropshipping-Geschäft starten möchten:

1. Minimale Startkosten.

Im Gegensatz zu einem stationären Geschäft oder einem normalen E-Commerce-Geschäft benötigen Sie kein physisches Lager, um die Materialien zu lagern. Sie müssen nur für die Domain und den Hosting-Plan Ihrer Dropshipping-Website bezahlen.

Sie müssen sich keine Sorgen über Einnahmeverluste oder Lagerbestände machen.

Sie müssen sich nicht so sehr um Versandkosten oder Versandzeiten kümmern.

2. Minimale Kosten für die Auftragserfüllung.

Da Sie nicht für die Beschaffung, Verpackung und Lieferung des Produkts verantwortlich sind, müssen Sie sich keine Gedanken über die zusätzlichen Kosten machen, die während des gesamten Prozesses anfallen. Sie leiten die Kundenanfrage einfach an einen Drittgroßhändler weiter oder importieren Produkte mit einem Unternehmen wie AliExpress, und schon sind Sie fertig.

Sie sind für die Bewegung des Produkts entlang der Lieferkette verantwortlich. Sie müssen nur sicherstellen, ob der Kunde das Produkt erhalten hat oder nicht.

3. Geringes Risiko und Flexibilität.

Wenn das Inventar nicht gehandhabt wird, besteht natürlich ein minimales Risiko. Darüber hinaus bieten Sie eine viel umfassendere Produktauswahl sowie ein hohes Skalierungspotenzial.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihr Dropshipping-Geschäft zu vergrößern oder Gewinne daraus zu ziehen, können Sie jederzeit ohne finanziellen Verlust zurücktreten.

Sie können auch problemlos mit mehreren Großhändlern, Distributoren und Lieferanten zusammenarbeiten, um die Flexibilität Ihres Unternehmens zu erhöhen.

Da Sie nicht im Voraus bezahlen müssen, um die Produkte zu lagern, haben Sie immer Bargeld zur Hand.

4. Einfacher zu schwenken.

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Nische einfach zu ändern und zu einem anderen Produkt zu wechseln, falls Ihr aktueller Domain-Bereich nicht funktioniert.

Dropshipping bietet Ihnen eine reibungslose Erleichterung des Upselling und Cross-Selling von Produkten.

Nachteile von Dropshipping.

Kein Geschäftsmodell ist ohne einen angemessenen Anteil an Nachteilen. Und das Dropshipping-Modell ist keine Ausnahme.

Hier ist eine Liste der häufigsten Nachteile des Dropshipping-Modells:

1. Übermäßiges Vertrauen in Ihre Partner.

Da Sie das Produkt physisch nicht haben, müssen Sie sich immer darauf verlassen, dass Ihre Partner Lagerbestände halten und hoffen, dass ihnen nicht das Produkt ausgeht.

2. Wenig Kontrolle über die Lieferung der Bestellung.

Da Sie selbst kein Produkt auf Lager haben, liegt es ganz bei Ihren Partnern, das Produkt innerhalb der festgelegten Zeit zu liefern. Falls das Produkt nicht rechtzeitig geliefert wird, sinkt die Kundenzufriedenheit, was letztendlich Ihrem Unternehmen schaden wird. Deshalb sind effiziente Partner unerlässlich, um ein erfolgreiches Geschäft zu führen.

3. Beeinträchtigter Kundenservice.

Mit Dropshipping sind Sie nicht für den gesamten Lieferkettenprozess verantwortlich, einschließlich Verpackung, Lagerung, Lieferung usw. Alles wird von Ihren Partnern erledigt. Wenn ihrerseits ein Fehler auftritt und sie sich weigern, diesen zu korrigieren, können Sie sie daher nicht erreichen. Jetzt sind Sie allein, um den unzufriedenen Kunden zu beruhigen.

4. Mangel an Branding.

Da Sie andere Großhändlerprodukte auf Ihrer Website verkaufen, kann Ihr Markenimage darunter leiden. Um dies zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass Ihr Großhändler Ihnen erlaubt, beim Versand Markenverpackungsmaterialien einzulegen. Selbst wenn das Produkt von einer anderen Marke stammt, stellt das Unboxing-Erlebnis sicher, dass sich der Kunde daran erinnert, wer Sie sind.

5. Niedrigere Gewinnmargen.

Im Vergleich zur Herstellung eigener Produkte ist der Gewinn geringer. Tatsächlich haben einige Dropshipper ihr Geschäft aufgrund unzureichender Gewinnspannen einfach eingestellt. Wenn Sie mit Dropshipping den gleichen Gewinn wie mit einem traditionellen Einzelhandelsgeschäft erzielen möchten, müssen Sie viel mehr Produkte zu einem hohen Preis verkaufen.

Im Allgemeinen können Sie eine Gewinnspanne von 20-30% und eine Conversion-Rate von 2-3% erwarten. Diese Kennzahlen können sich je nach Branche und Situation ändern.

Abhängig von der durchschnittlichen Gewinnspanne und der Conversion-Rate schätzen Sie Ihren Gewinn anhand der folgenden Gleichung:

(Verkehr x 0,02) x (durchschnittlicher Auftragswert x 0,2) = Gewinn

Diese sind sowohl die Vor- als auch die Nachteile, kurz zusammengefasst.

Für wen ist Dropshipping?

Dropshipping ist ein idealer Einstieg in die Geschäftswelt für angehende Unternehmer und Anfänger, Menschen mit geringem Budget und für diejenigen, die ihr Geld noch nicht investieren möchten.

Früher war für die Gründung eines Unternehmens viel Geld erforderlich. Die Leute bringen ihre Eltern normalerweise dazu, ihnen das Kapital zu leihen oder Überstunden zu machen, um Geld zu verdienen. Tatsächlich hat Jeff Bezos Amazon gegründet, indem er Geld von seinen Eltern geliehen hat, und wir alle wissen, wie das für ihn funktioniert hat.

Ohne das Anfangskapital war die Gründung eines Unternehmens ein großes Hindernis.

Mit dem Aufkommen der Digitalisierung und der sozialen Medien ist der Start eines Online-Geschäfts jetzt einfacher als je zuvor in der Geschichte.

Das Dropshipping-Modell ist jedoch ein langsamer Weg, um erfolgreich zu sein und enorme Gewinne zu erzielen. Einfach gesagt, es ist ein Spiel für geduldige Männer.

Es ist großartig für:

  • Aufstrebende Unternehmer
  • Menschen mit nachhaltigem Wachstum
  • Fachleute, die an einem eigenen Einzelhandelsgeschäft interessiert sind
  • Menschen, die sich mit Marketing auskennen und einen erheblichen Web-Traffic erzielen können

Aufgeschlüsselt ist es ein perfektes Geschäftsmodell für die folgende Personengruppe:

1. Unternehmer für Einsteiger.

Dropshipping ist ein großartiges Geschäftsmodell, um in die Geschäftswelt eingeführt zu werden und zum ersten Mal die Tricks des Handels zu lernen. Einsteiger-Unternehmer werden wahrscheinlich einige Male scheitern, wenn sie versuchen, neue Geschäftskonzepte zu verstehen.

Da es im Dropshipping-Geschäft jedoch nicht um viel geht, können sie es sich leisten, hier zu scheitern.

Sie könnten beispielsweise eine E-Commerce-Website starten, auf der kostengünstige T-Shirts verkauft werden, um Ihre Marketing-Fähigkeiten zu testen. Mit einer so niedrigen Eintrittsbarriere ist es eine großartige Praxis für angehende Unternehmer.

2. Verkäufer mit mehreren Produktnischen.

Wenn Sie eine umfangreiche Produktpalette verkaufen, ist Dropshipping eine hervorragende Option für Sie. In einem solchen Szenario wird die Lagerhaltung und Lagerbestände einer Vielzahl von Produkten sehr kostenintensiv und auf lange Sicht möglicherweise nicht nachhaltig.

Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie vorhaben, eine Reihe von Produkten in der Liga von Target oder Walmart zu verkaufen. Wenn Sie sich in diesem Fall für ein Dropshipping-Modell entscheiden, können Sie viel Geld sparen, indem Sie auf die Aufrechterhaltung von Lagerbeständen, Lagerbeständen und Geschäften oder Lagern verzichten.

3. Budget Unternehmer.

Es ist unkompliziert - Sie möchten Geld verdienen, haben aber momentan kein Geld zum Investieren. Da Sie ein knappes Budget haben, ist es natürlich teuer, Lagerhäuser oder Einzelhandelsstandorte zu mieten.

In diesem Fall ist Dropshipping das perfekte Modell. Ohne vorherige Investition in Inventar, Zwischenhändler oder Lager kann ein Dropshipping-Geschäft mit praktisch null Kosten gestartet werden.

4. Einzelhändler, die eine Validierung suchen.

Stellen Sie sich dieses Szenario vor:

Sie müssen ein Produkt verkaufen, sind sich aber nicht sicher, ob es auf dem Markt funktioniert. Ein Lager zu bauen und dafür Platz zu vermieten, scheint im Moment nicht klug zu sein. In erster Linie müssen Sie das Wasser testen.

Mit Dropshipping erhalten Sie die Validierung, die Sie benötigen, praktisch ohne anfängliche Kosten. Wenn sich die Resonanz auf Ihr Produkt als positiv herausstellt, gewinnen Sie und können das Produkt nun umfassend auf den Markt bringen. Wenn es negativ ist, werden Sie zumindest keine großen Verluste machen.

In jedem Fall sammeln Sie reichlich Erfahrung und werden möglicherweise auf Ihrer Reise erfolgreich.

5. Side Hustlers.

Wenn Sie auf der Suche nach passivem Einkommen sind oder wollen online Geld verdienenDann ist Dropshipping eine großartige Option für Sie. Sie müssen keinen Finger rühren oder Produkte aufbewahren. Dropshipping ist eine hervorragende Möglichkeit, Produkte zu verkaufen, ohne Lagerbestände zu lagern und über Jahre hinweg passives Einkommen zu erzielen.

Ein Anfänger könnte am Anfang vor einigen Herausforderungen stehen, wie der Vermarktung des Produkts, dem Erreichen potenzieller Lieferanten usw. Sobald er sich jedoch mit dem Geschäft vertraut gemacht hat, kann sich Dropshipping als ziemlich lukrativ herausstellen.

Bereit, Dropshipping zu starten? Beginnen Sie mit einem 14 Tage kostenlose Testversion von Shopify.

Versuchen Sie es mit Shopify

Suche nach Dropshipping-Produkten zum Verkauf.

Dropshipping ist ein ziemlich einfaches und unkompliziertes Geschäftsmodell. Mit den richtigen Partnerschaften, Produkten und ein wenig Geduld kann jeder damit beginnen und den Höhepunkt des Erfolgs erreichen.

Der USP eines Dropshipping-Geschäfts ist jedoch letztendlich das „Produkt“, das Sie verkaufen, und der Wert, den es wiederum bietet.

Die Wahl der richtigen Nische wird Ihnen enorm helfen. Es hilft Ihnen dabei, die Stimmen Ihrer Marke genau zu bestimmen und schließlich eine bestimmte Käufergruppe anzusprechen, z. B. Technikbegeisterte, Bodybuilder usw.

Hier ist ein Beispiel für einen Dropshipping-Shop, der Bluetooth-Lautsprecher verkauft:

Hier ist Eine Liste der angesagtesten Dropshipping-Nischenideen für Sie im Jahr 2020 zu versuchen:

  • Technische Nischenideen: Wi-Fi 6-Produkte, Wireless-Technologie, Wearables und Zubehör, 360-Grad-Kameras und -Zubehör sowie VR-Geräte
  • Lifestyle-Nischenideen: Smart-Home-Geräte, Tourismusausrüstung, Gartengeräte für den Innenbereich, Badebekleidung und Wasserflaschen
  • Mode Nischen Ideen: Rattantaschen, Haarspangen und Haarspangen, Metallkleidung, Frauenshorts und Spitzenkleidung

Abgesehen davon benötigen Sie eine Reihe bewährter Kriterien, um die Art der Produkte zu bestimmen, die Sie verkaufen möchten. Dazu gehören:

1. Preisgestaltung.

Wenn Sie Dropshipping-Produkte anbieten, hängt ein großer Teil Ihres Erfolgs und Ihrer Gewinnmargen von den Einzelhandels- und Großhandelspreisen ab.

Ein niedriger Preis kann den Umsatz steigern, aber die Gewinnspanne wird nicht viel sein. Auf der anderen Seite wird ein hoher Preis die meisten Kunden vom Kauf abhalten, aber die Marge wird höher sein. Daher ist es wichtig, im weiteren Verlauf ein Gleichgewicht zwischen den Preisen herzustellen.

2. Größe.

Die Größe und das Gewicht können die Preise des Produkts stärker beeinflussen und beeinflussen, als Sie erwarten.

Ein größeres und schwereres Produkt befiehlt:

  • Höhere Verpackungskosten
  • Höhere Versandkosten
  • Bearbeitungsgebühren (manchmal)

Es ist sinnvoll, zumindest mit kleineren Produkten zu beginnen und sich mit einer geringeren Marge zufrieden zu geben. Dies hilft Ihnen zumindest dabei, zusätzliche Kosten zu vermeiden, die Ihnen wahrscheinlich bei größeren und schwereren Sendungen entstehen.

3. Cross-Selling und Up-Selling.

Es ist besser, eine Nische zu wählen, die es Ihnen leicht macht, Ihre Produkte zu verkaufen und zu verkaufen.

Schauen Sie sich einige der Hauptvorteile von Upselling und Cross-Selling:

Beide Techniken helfen Ihnen nicht nur, mehr zu verkaufen, sondern auch, mehr Umsatz zu erzielen und Ihre Margen ohne zusätzliche Kosten zu steigern.

Ein gutes Beispiel für Cross-Selling wäre der Verkauf von Schnürsenkeln zusammen mit Schuhen oder der Verkauf von Mobiltelefonen mit maßgeschneiderten, spezifischen Telefonabdeckungen.

Ein Beispiel für Upselling wären die Kampagnen von Dollar Shave ClubDies zieht Sie mit der Aussicht an, sich bei 1 US-Dollar zu rasieren und dann teurere Optionen auf ihrer Website anzuzeigen.

Ihr Verkaufsargument? Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis!

Sowohl Upselling als auch Cross-Selling können Ihnen dabei helfen, hervorragende Gewinne zu erzielen und Ihr Dropshipping-Geschäft hervorzuheben.

4. Erneuerbarkeit.

Es ist sinnvoll, Produkte mit mäßiger Haltbarkeit zu verkaufen. Produkte mit geringer Haltbarkeit müssen ersetzt werden, und mit etwas Glück können mehr Kundenbestellungen auf Sie zukommen.

Es ist wie ein Vergleich einer Zahnpasta mit einem Kühlschrank. Während Sie möglicherweise alle zwei Wochen eine neue Zahnpasta-Flasche benötigen (geringe Haltbarkeit), werden Sie Ihren Kühlschrank in den nächsten zehn Jahren wahrscheinlich nicht ersetzen oder tun (hohe Haltbarkeit).

Es geht darum, am Rande zu spielen, und Sie müssen entscheiden, welche Art von Produkt Sie verkaufen möchten.

5. Grollkäufe.

Ein Grollkauf ist ein Produkt, das der Verbraucher nicht kaufen möchte, aber muss, da seine Möglichkeiten begrenzt sind. Zum Beispiel sind Produkte wie Krankenversicherungen, medizinische Versorgung, Autoreifen, Kühlmittel und Motoröl Grollkäufe. Niemand will sie kaufen, aber sie müssen es aufgrund schlimmer Umstände.

Wenn Sie Produkte wie Reifen und Kühlmittel verkaufen, können die Bestellungen weit auseinander liegen, und Verkaufsargumente können auch zu einem Problem für Sie werden.

Sie sollten beim Verkauf dieser Produkte vorsichtig sein. Sie werden auch nicht in großen Mengen gekauft, und die Margen sind in der Regel sehr niedrig.

Bei Grollkäufen wird es schwierig, über einen langen Zeitraum hinweg zu bestehen. Daher sollten Sie solche Produkte zu Beginn Ihres Dropshipping-Vorhabens vermeiden.

Häufige Dropshipping-Fehler, die vermieden werden sollten.

So lukrativ es auch ist, Dropshipper erwarten von Anfang an zu viel von Dropshipping.

In Erwartung schneller Ergebnisse machen sie am Ende viele häufige Fehler.

Hier ist eine Liste einiger häufiger Dropshipping-Fehler, die Sie vermeiden sollten:

1. Übermäßiges Vertrauen in Anbieter.

Sich zu sehr auf einen Anbieter zu verlassen, ist für ein nachhaltiges Unternehmen nicht gesund. Stellen Sie sicher, dass Sie klare Normen festlegen und auf die Konsequenzen im Falle eines Verstoßes hinweisen. Es ist wichtig, die Verkäufer auf Trab zu halten, damit sie ihren besten Fuß nach vorne bringen können.

Besser noch, verlassen Sie sich nicht auf einen einzigen Anbieter. Zum Beispiel - wenn Sie nur einen einzigen Anbieter haben, werden diese möglicherweise plötzlich nicht mehr mit Ihnen zu tun haben oder ihre Preise aus dem Nichts erhöhen. In einem solchen Szenario hätten Sie keine andere Wahl, als ihren Anforderungen nachzukommen.

Eine entspannte und gleichgültige Haltung der Anbieter wirkt sich sehr nachteilig auf das Geschäft aus und ist meistens auf übermäßiges Vertrauen zurückzuführen.

2. Einfache Gewinne wollen.

Es gibt kein kostenloses Mittagessen auf dieser Welt.

In ähnlicher Weise funktioniert es in der realen Welt nicht wirklich, mit wenig Aufwand leichtes Geld zu erwarten, insbesondere im Dropshipping-Geschäft.

Auch wenn Sie beim Dropshipping gegenüber dem traditionellen Einzelhandel bestimmte Vorteile genießen können, müssen Sie sich dennoch dem Problem eines intensiven Wettbewerbs stellen.

Aus offensichtlichen Gründen entscheiden sich viele Online-Händler für das Dropshipping-Modell. Jede Selbstzufriedenheit von Ihrer Seite kann dazu führen, dass Sie Kunden an Ihre Konkurrenten verlieren.

Ohne leichtes Geld zu erwarten, sollten Sie sich daher darauf konzentrieren, wie Sie durch Ihr Dropshipping-Geschäft Wert schaffen und es professionell umsetzen können.

3. Eingeschränkte Sichtbarkeit (keine Investition in Werbeaktivitäten).

Dropshipping erfordert wie jedes andere Unternehmen genügend Werbung, um Ihre Zielgruppe zu erreichen.

Um die Kunden zu erreichen und den Umsatz zu steigern, benötigen Sie zunächst Transparenz. Daher sollten Sie in Werbemaßnahmen und Imagebildung investieren.

Sie möchten nicht, dass Ihr Publikum Ihre Marke vergisst. Deshalb ist es wichtig, sich aggressiv zu vermarkten. Wie sie sagen, 'Aus dem Auge, aus dem Sinn.' Ihre zentrale Herausforderung wird es sein, den Geistesraum Ihrer Kunden zu besetzen.

Versuchen Sie, Ihren Namen und Ihre Adresse auf der Produktverpackung einzugeben, oder schieben Sie das neueste Produktportfolio zur Werbung in die Verpackung. Es ist auch eine hervorragende Idee, eine Dankesnotiz zu verfassen oder sie nach ihrem Einkaufserlebnis zu fragen.

Nimm das E-Mail "Danke", zum Beispiel:

Eine solche Folge-E-Mail (mit einem zusätzlichen Rabatt-Gutschein) trägt wesentlich dazu bei, Ihre Kunden zu binden und ihnen gleichzeitig zu zeigen, wie sehr Sie sich für ihre Erfahrung interessieren.

4. Kompromittierende Bestelldetails.

Sie müssen unbedingt vermeiden, die Bestelldetails zu gefährden. Wenn Sie Ihre Kunden nicht mit Ihrem Service zufrieden stellen und versehentlich Bestelldetails verpfuschen, werden sie wahrscheinlich nie wieder mit Ihnen Geschäfte machen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass Sie wahrscheinlich schlechte Bewertungen erhalten, was wiederum viele potenzielle Kunden abschreckt.

Eine Walker-Studie hat vorausgesagt, dass bis 2020 Das Kundenerlebnis wird Preis und Produkt als wichtige Unterscheidungsmerkmale der Marke überholen.

Einige der Dinge, die das Kundenerlebnis beeinflussen können, sind:

  • Lieferung an die falsche Adresse
  • Falsche Verpackung für Produkt
  • Falsche Produktlieferung
  • Richtiges Produkt geliefert, aber die falsche Menge
  • Produktspezifikationen stimmen nicht mit der Bestellung überein
  • Defektes oder manipuliertes Produkt

Der Dropshipping-Händler muss rechtzeitig und genau Informationen über die Bestellung bereitstellen. Andernfalls migrieren unglückliche Kunden einfach zu Ihren Konkurrenzunternehmen, was zu Umsatzverlusten führt.

5. Verkauf von Waren mit Urheberrecht / Warenzeichen.

Der Verkauf von Waren, die ohne vorherige Genehmigung geschützt und urheberrechtlich geschützt sind, sollte vermieden werden, wenn auch ohne schändliche Absichten.

Es könnte Sie unerwartet in einen Fall von Markenverletzung verwickeln, der sowohl extrem zeitaufwändig als auch kostspielig sein kann.

Der Verkauf von Markenartikeln mit Logos von Marken wie Giorgio Armani-Kleidung, Nike-Schuhen oder Rolex-Uhren ohne Genehmigung kann zu einer Klage führen oder sogar dazu, dass Ihr Dropshipping-Geschäft geschlossen wird.

Vermeiden Sie diesen Fehler, indem Sie „White-Label“ -Produkte verkaufen, die ohne die Komplikationen von Rechtsfällen einfach umbenannt und unter Ihrem Geschäftsdach weiterverkauft werden können.

Sie können Weitere Informationen zu White-Label-Produkten finden Sie in diesem Handbuch und wie das gesamte Konzept funktioniert.

6. Keine ordnungsgemäße Rückgaberichtlinie festlegen.

Wenn Sie keine Vorkehrungen für die Rücksendung von Waren treffen, kann es bei Ihren Kunden zu Problemen kommen.

Bei so viel Abwechslung auf dem Markt möchte ein Kunde möglicherweise auch nach der Bestellung eines bestimmten Produkts etwas anderes kaufen. Unmittelbar nachdem eine Bestellung abgelehnt, zurückgegeben oder eine Rückerstattung beantragt wurde, sollten Dropshipping-Händler an die Arbeit gehen und eine sofortige Rückerstattung anbieten.

Eine schnelle und schnelle Sammlung verkaufter Produkte und eine vollständige Rückerstattung können Sie von Ihren Mitbewerbern auf dem Markt unterscheiden.

Darüber hinaus ist es wichtig, auf Ihrer Website die richtigen Anweisungen zur Rücksendung des Produkts und zur Einziehung einer Rückerstattung hinzuzufügen.

Viele Dropshipper machen den Fehler, diesen Prozess nicht ernst zu nehmen, was den Kunden große Schmerzen und Sorgen bereitet. Wenn Sie dies vermeiden, indem Sie ein ordnungsgemäßes Rückgaberecht bereitstellen, können Sie Ihr Dropshipping-Geschäft reibungsloser abwickeln.

Bereit, Ihren Shopify-Shop zu eröffnen? Beginnen Sie mit einem 14 Tage kostenlose Testversion von Shopify.

Versuchen Sie es mit Shopify

Den richtigen Dropshipping-Lieferanten finden.

Es versteht sich von selbst, dass Dropshipping-Lieferanten eines der wichtigsten Zahnräder in Ihrem Dropshipping-Geschäftsmodell sind.

Sie müssen sich für eine Vielzahl von Funktionen auf Lieferanten verlassen, z.

  • Bevorratung des Produkts (genaue Spezifikationen)
  • Problemlose Lieferung auf der letzten Meile
  • Effiziente Handhabung und Versand von Waren

Sie müssen nur die Bestellung, Kundendaten und Produktanforderungen an die Lieferanten übermitteln. Danach müssen die Lieferanten die gesamten Vorarbeiten erledigen.

Deshalb ist es für Ihr Unternehmen wichtig, dass Sie sich mit dem richtigen Lieferanten zusammenschließen.

Schauen Sie sich zuerst meine Bewertungen der an 17 besten Dropshipping-Lieferanten dieses Jahr zu verwenden.

Worauf sollten Sie bei der Zusammenarbeit mit den Lieferanten achten? Vier Dinge im Wesentlichen:

1. Finden Sie einen Lieferanten, der technisch versiert ist.

In der heutigen Zeit ist ein technisch versierter Lieferant kein Vermögenswert mehr, sondern eine Voraussetzung für ein großartiges Geschäftsmodell.

Bei der Auswahl Ihres Lieferanten ist es wichtig sicherzustellen, dass er mit allen erforderlichen Technologien vertraut ist, um mit dem gesamten Zyklus Schritt zu halten.

2. Der Lieferant sollte pünktlich sein.

Der pünktliche Versand des Produkts ist für ein Dropshipping-Geschäft äußerst wichtig. Darüber hinaus ist es ein gutes Zeichen für Ihr Unternehmen, wenn Sie es schaffen, die Produkte innerhalb von 1-2 Werktagen zu liefern.

Bei zu vielen Wettbewerbern auf dem Markt haben Sie keinen Spielraum für ein Nachlassen und müssen immer Ihr Bestes geben. Ihr Kunde wird nicht lange überlegen, bevor er zu Ihren Mitbewerbern wechselt, wenn Sie lange Zeit für Dropship-Produkte benötigen.

Deshalb ist Pünktlichkeit einer der entscheidenden Faktoren bei der Auswahl eines Lieferanten. Sie können sogar versuchen, Testbestellungen aufzugeben, um zu überprüfen, ob der Lieferant umgehend aufgefordert wird oder nicht.

3. Finden Sie einen Lieferanten mit einem erfahrenen und dynamischen Team.

Da Sie nicht derjenige sind, der die letzte Meile liefert, müssen Sie sicherstellen, dass diejenigen, die es schaffen, ein positives Bild Ihres Unternehmens zu zeichnen.

Ein erfahrener Lieferant mit einem dynamischen und effizienten Team von Vertriebsmitarbeitern und Führungskräften kennt wahrscheinlich alle Details des Dropshipping-Geschäfts. Wenn Sie es schaffen, sich mit einem solchen Lieferanten zusammenzutun, haben Sie bereits eine großartige Plattform, um erfolgreich zu sein.

4. Ein idealer Lieferant sollte sich auf Qualität konzentrieren.

Wie der Einzelhandel und das traditionelle E-Commerce-Geschäft hängt auch Dropshipping von der Qualität des Produkts ab. Aus diesem Grund ist es ein wichtiges Attribut, das Sie bei der Bewertung Ihres Produktlieferanten berücksichtigen müssen.

Angenommen, es stehen drei Lieferanten für dasselbe Produkt zur Auswahl.

Die Preise und Lieferzeiten variieren nicht wesentlich.

Welchen Lieferanten sollten Sie also wählen?

Der Lieferant, der natürlich die beste Qualität liefert.

Natürlich wollen die Kunden Wert im Austausch für ihr Geld.

Daher ist es am besten, sich immer an einen renommierten Lieferanten zu wenden, bei dem es unwahrscheinlich ist, dass er jemals Kompromisse bei der Qualität eingeht.

Ein Lieferant, der Wert auf Qualität legt und sich darauf konzentriert, kann Folgendes sicherstellen:

  • Die Rückgaberate von Waren ist niedrig
  • Die Anzahl der stornierten Bestellungen ist gering
  • Die Kundenzufriedenheit ist hoch
  • Der Customer Lifetime Value (CLV) ist hoch

Jetzt ist die Frage - Es gibt wahrscheinlich Tausende solcher Lieferanten in der Geschäftswelt. Wie identifizieren Sie die beste Lösung?

Sie können verschiedene im Internet verfügbare Dropshipping-Verzeichnisse verwenden, die eine glaubwürdige Datenbank mit Lieferanten bereitstellen, die häufig nach Nischen organisiert sind.

Weltweite Marken ist ein hervorragendes Beispiel für ein Dropshipping-Verzeichnis.

Eines der besten Dinge an Worldwide Brands ist, dass es sicherstellt, dass jeder Lieferant oder Großhändler, den es bietet, legitim ist.

Sobald Sie die Lieferanten aus Online-Verzeichnissen erreichen, ist die Bewertung der Lieferanten einfach. Stellen Sie ihnen einfach ein paar Fragen und messen Sie ihre Antworten, um festzustellen, ob sie Ihren Erwartungen entsprechen oder nicht.

Hier sind einige gezielte Fragen, die Sie möglicherweise stellen möchten:

  • Was ist das Rückgaberecht, falls vorhanden?
  • Wie viel Preisschwankung ist zu erwarten?
  • Gibt es Garantiezeiten für die Produkte?
  • Was ist die Klausel für die kostenlose Lieferung?
  • Welcher Anpassungsgrad der Produkte ist zu erwarten?
  • Was sind die Preisbedingungen? Sind die Preiskonditionen verhandelbar?

Erst wenn die Antworten Ihren Erwartungen und Ihrer Vision von der Zukunft des Unternehmens entsprechen, sollten Sie die Verhandlungen auf die nächste Ebene bringen.

Während Sie sich auf den idealen Partner konzentrieren, ist es auch wichtig, nicht schlauen Betrügern zum Opfer zu fallen.

Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie mit einem legitimen Geschäftslieferanten zusammenarbeiten.

Es gibt viele Indikatoren für einen betrügerischen Lieferanten, mit denen Sie einen sehr leicht erkennen können.

Zu Beginn sollten Sie Details zu ihrer registrierten Adresse erhalten, mit Branchenakteuren sprechen und sich Online-Bewertungen ansehen.

All dies macht es selbst einem neuen Direktversender relativ einfach, die legitimen Lieferanten von den skrupellosen und korrupten zu trennen.

Es ist sehr wichtig, dass Sie sich aus diesen Fallen herausmanövrieren, da sie nicht nur langfristig Auswirkungen auf Ihr Unternehmen haben, sondern auch Ihr Markenimage auf dem Markt irreversibel schädigen können.

Bereit, Dropshipping zu starten? Beginnen Sie mit einem 14 Tage kostenlose Testversion von Shopify.

Versuchen Sie es mit Shopify

Wie führen Sie Ihr eigenes Dropshipping-Geschäft?

Sie haben umfangreiche Nachforschungen angestellt, um Ihr Dropshipping-Geschäft zu starten. Von der Suche nach dem richtigen Produkt bis zur Zusammenarbeit mit einem geeigneten Lieferanten sind Sie jetzt bereit, Ihr Unternehmen zu gründen.

Schließlich ist es Zeit, Ihren Dropshipping-Shop zu betreiben.

Sie werden jedoch bald feststellen, dass die Gründung eines Unternehmens und die Führung eines Unternehmens sehr unterschiedliche Ballspiele sind.

Mit der Zeit müssen Sie sich um Themen wie Marketing, SEO, Sichtbarkeit, Produktqualität, Rückerstattung und Umtausch, Kundenunterstützung und vieles mehr kümmern.

Lassen Sie uns sie hier aufschlüsseln:

1. Vermarktung Ihres Dropshipping-Shops.

Angesichts des starken Wettbewerbs ist die Notwendigkeit eines effektiven Marketings sehr dringend.

Anstatt darauf zu warten, dass Ihre Zielgruppe Ihr Dropshipping-Geschäft findet, ist es besser, Ihr Produkt vor ihnen zu vermarkten.

Sie müssen gründliche Nachforschungen über den Bereich anstellen, den Sie bedienen möchten, und eine Segmentierung der Bevölkerung anhand von Verhalten, Psychografie, Geografie und Demografie durchführen.

Sobald Sie das richtige Segment identifiziert haben, müssen Sie die Bevölkerung gemeinsam ansprechen und verschiedene Aktivitäten ausführen, z.

  • Kundenbindung
  • Markenaufbau
  • Bildgebäude
  • Produktwert schaffen und hervorheben

Sie können viele Kanäle verwenden, um Ihr Dropshipping-Geschäft zu vermarkten, darunter:

  • Social Media Promotion: Bewerben Sie Ihren Shop auf Social-Media-Kanälen wie Facebook, Instagram, Pinterest usw. Hier ist eine Liste einiger der besten Social Media Management Apps Dies kann Ihnen helfen, Ihren Dropshipping-Shop effektiv zu bewerben. Sie können Anzeigen auch auf Social Media-Kanälen schalten, um Ihre Zielgruppe direkt in deren persönlichen Social Media-Feeds zu erreichen.
  • E-Mail Marketing: Es ist eine der effektivsten Formen des Marketings. Mit E-Mail-Marketing können Sie Ihre Kunden einbeziehen, indem Sie Willkommens-E-Mails und andere Formen von Folge-E-Mails versenden. Abgesehen davon können Sie sie auch über Verkäufe, Rabatte, Preisänderungen usw. auf dem Laufenden halten Verwenden Sie verschiedene E-Mail-Marketing-Software-Tools Damit können automatisierte E-Mail-Kampagnen ausgeführt und detaillierte Analyseberichte erstellt werden.
  • Bezahlte Werbung: Wie oben erwähnt, können Sie bezahlte Werbekampagnen ausführen, um Ihren Dropshipping-Shop direkt im Feed Ihrer Zielgruppe zu bewerben. Von Social Media-Anzeigen bis hin zu Google Ads stehen zahlreiche Optionen zur Verfügung.

2. Inventar pflegen.

Während das Dropship-Geschäftsmodell nicht erfordert, dass Sie Inventar lagern, empfiehlt es sich, das Inventar des Lieferantenlagers im Auge zu behalten, da Sie deren Produkte unter Ihrem Markennamen verkaufen.

Die gute Nachricht ist, dass zahlreiche fortgeschritten sind Bestandsverwaltungssoftware Im Internet stehen Dropshipping-Management-Softwaretools für mehrere Lager zur Verfügung, mit denen Sie das Inventar einfach verwalten und verfolgen können.

Nehmen Sie das Beispiel von Ecomdash.

Es hat den Markt für Automatisierungssoftware für Dropshipper mit mehreren Auftragserfüllungszentren revolutioniert.

Verfolgen Sie Ihr Inventar mit einem Tool wie inFlow Inventory kann dir helfen:

  • Vermeiden Sie unangenehme Überraschungen, nachdem ein Kunde eine Bestellung aufgegeben hat (dies hätte vermieden werden können, wenn die Information verfügbar gewesen wäre, dass es nicht vorrätig war).
  • Hilft Ihnen, Nachbestellungen rechtzeitig vorzunehmen
  • Hilft bei der verbesserten wechselseitigen Kommunikation mit dem Kunden (verbessert das Kundenerlebnis)

3. Bieten Sie einen beeindruckenden Kundensupport.

Eine Studie von Gartner aus dem Jahr 2014 Bis 2019 würden 50% aller Unternehmen im Kundenservice konkurrieren.

With the global income levels rising, and massive competition across all forms of businesses, there has been a standardization with respect to the product and service they provide.

One of the differentiating factors is expected to be excellent customer support.

Some of the common platforms you can use to provide exceptional customer service are:

  • Telephone
  • Social media platforms
  • Emails
  • Live chats

A 24/7 help-desk is also an aspect that you should look into as your business continues to mature.

4. Product Exchange And Refund Policy.

Your exchange and refund policy is a glaring touchpoint of the dropshipping business that can make or break your business.

With the popularity of social media, communication is no longer a challenge. However, in the case of online retailing, positive word-of-mouth marketing can do wonders for your business, but negative word-of-mouth can prove to be detrimental.

If you want to earn the goodwill of your customer, then make sure to take prompt action any time a customer requests for product exchange or refund.

Handling customer complaints and product exchange and refund policies reflect the culture of the company and how much they prioritize their customers.

Providing a high level of satisfaction to customers here can result in improved Customer Lifetime Value (CLV) as well as the generation of new customers.

Here's an example from the return and refund policy of Gymshark.

As you can see, the return policy makes it effortless for the customer to return the wrong product.

However, refunding dropshipped products is a bit different than a traditional ecommerce site.

Here, you'll have to collaborate with the supplier to successfully collect the product from the customer and then issue an exchange or refund.

These points are by no means a comprehensive insight into what you must do to run a dropshipping business. But following them will help you tremendously in setting up and running your dropshipping business.

How to Grow Your Dropshipping Business?

Keep one thing in mind - the dropshipping model is a slow business model.

Expectations of a very steep growth and large profit margins in a short span of time are unrealistic. Instead, the business model requires long-term investment for it to grow into a profit-generating entity.

But that doesn't mean you should let up on all the impressive work you've done over the days. Now, you need to focus on scaling up and growing the business.

Taking the following measures can help you grow your dropshipping business:

1. Use Multiple Channels.

It's never a good idea to place all your eggs in a single basket. Thus, it makes sense to take advantage of the multiple channels available to you, including Amazonas, Alibaba, Ebay, und mehr.

This way, the number of customers you can reach out to increases exponentially. Catering to such a broad audience is impossible if you use only one channel.

However, when you are using multiple channels, you must ensure your top-selling products are always stocked and ready for shipment. Otherwise, if you sell the same product on different online stores, and the number of purchases is very high, the product can quite easily run out of stock. Out of stock products give rise to backorders and may cause a significant delay in delivery. This may create a negative customer experience.

Once you've ensured that you are stocked-up, you can even target audience globally.

2. Build Your Dropshipping Store.

While using multiple channels can definitely help with the profit margin, it's also essential to build your own dropshipping store to enhance your brand image.

Building your dropshipping store has many benefits attached to it, like:

  • Greater control over website's user-interface
  • Greater control over products, stocking, and marketing
  • Better decision making when it comes to discounts and bundled sales
  • Control brand positioning and brand imagery

Having your own store also means you don't have to pay a commission to online stores to showcase your products. As a result, the profit margin per product increases, ultimately translating into higher revenue.

You can use several online websites and ecommerce store builders to create your store. Most of these builders come with attractive templates and various marketing and analytical tools to help you grow your store.

Check out my review of some of the best ecommerce platforms to choose the best option to build your dropshipping store.

3. Leverage Email Marketing.

According to email marketing statistics by Oberlo, at $32 return for every $1 invested, email marketing offers one of the highest rates of ROI.

That's why it's essential to focus on your email marketing strategy if you want your dropshipping business to grow.

For that, first, you need to build an email list that consists of a relevant audience. The best part about email marketing is that it gives you direct access to the leads who have willingly subscribed to receive your emails.

To build your email list, you can pique your audience's interest by offering something valuable for free.

Take a look at my email form:

To encourage my readers to subscribe to my email list, I offer them a free email course upon registration.

After you build your email list, make sure to engage your audience regularly. Send out follow-up emails, offer discount coupons to give them a nudge to buy from your store, and more.

However, don't go about flooding your subscribers' inbox every other day. Let them know how frequently you plan to send email newsletters and then follow through the promise. A very high frequency of emailing can work against you and make customers unsubscribe.

4. Use Right Channels For Advertisements.

While proper investment is required for your business to take off, spending money in the right places is imperative for the money to pay dividends.

That's why, before increasing your marketing budget, you should spend time doing appropriate market-research. Try to identify the advertising channels that can help you maximize customer visits on your website.

For a dropshipping business, where you lack a physical shop, it's crucial to take advantage of online advertisement modes like pay-per-click (PPC). Running ad campaigns is easy across several social media platforms like Facebook, Instagram, and Twitter, among others.

Make sure you don't waste your money spending it on websites that bring in low traffic.

Here's an example of a dropshipping business done right:

Ad campaign budget optimization, among other measures, worked wonders for both Andreas und Alexander. They optimized their Facebook ads in a way to receive maximum returns.

5. Use Video Advertisements.

Video marketing is the new medium of reaching out to your customers.

Here're some statistics that will make you realize the amazing advantages of video advertisements:

  • 82% of Twitter users use video
  • More than 500 million hours of video are watched on YouTube every day
  • 33% of online activity is spent on watching videos
  • 85% of US internet audience watches online videos

Video has the power to reach a massive audience, thereby increasing your reach by many times.

Apart from advertising your products and brand, video advertisements have the power to do a lot more, such as:

  • Customer engagement
  • Making your leads click-through and arrive at your store
  • Influence your potential customers to buy your product

To reach your target audience, you can stream your video on social media platforms, YouTube, or purchase advertising space on a third-party website to increase your visibility.

Ready to start dropshipping? Get started with a 14-day free trial of Shopify.

Try Shopify

Examples Of Successful Dropshipping Companies.

The business landscape is littered with success stories from dropshipping companies.

Contrary to popular notion, the examples aren't far and few in between, but quite large in number.

One of the best examples that immediately come to mind is Wayfair.

Started by two University graduates in 2002 in Boston, Massachusetts who didn't have the luxury of deep pockets like their rivals, Wayfair turned out to be a huge success.

Over time, they understood the dropshipping model, and eventually started making around 25% to 35% profits year-on-year and quickly became one of the most acclaimed dropshippers.

Today, they boast of more than 10 million items in offerings, and over 14000 suppliers. In 2018, Wayfair's revenue exceeded $5 billion.

Another example here is Justin Wong, the owner of So Aesthetic.

After trying multiple business options, Wong decided to set up a dropshipping store. He needed zero investment to start the store, and guess what? Within a month of starting, he had already made $12,000 through the business.

More and more people are now making profits using the dropshipping model.

Here are some real-life examples of many more dropshippers who've made a successful career out of the dropshipping business model.

Dropshipping For Beginners: FAQ.

Here are some quick answers to the most frequently asked questions:

Q1. How does the dropshipping model work?

As already mentioned, Dropshipping is a business model where you can sell your products online, without having to stock, supply, distribute, or deliver the product yourself.

Dropshipping requires you to act like a mediator between the consumer and the supplier.

It's simple! The customer puts an order at your store, then you forward that order to the supplier, and finally, the supplier delivers the order straightaway to your customer. Your role as a drop shipper is to focus on marketing and promoting the product, while the supplier fulfills the entire supply chain cycle, including maintaining the inventory, packaging, shipment, etc.

Q2. What are the benefits of dropshipping?

Dropshipping is a profitable business model. The best part is that you don't require massive capital or spend money on things like inventory management, warehouse rent, and shop rent, among others.

You can expect a profit margin of 20-30% and a conversion rate of 2-3%. These metrics might change according to the industry and situation.

Q3. How to start a dropshipping business?

To start your dropshipping business, you can follow a step-by-step process:

  • Decide what type of product(s) you want to sell.
  • Partner with a supplier.
  • Either register with dropshipping sites like eBay or build your own website.
  • Market your dropshipping store
  • Promote using social media platforms and paid ads

Q4. What is the investment needed to start with dropshipping?

Not much since you don't require any shop, and you won't hold any stock, you don't need a substantial investment at the start.

Q5. Can I sell globally?

Yes, you can. The beauty of dropshipping is that since it's online, you can target the entire global target. Your customers could be from anywhere in the world.

Q6. Can I use multiple channels for selling?

Of course, you can. In fact, it's highly recommended to sell your products across multiple channels, such as eBay, Amazon, etc.

Q7. What is the profit margin that I can expect from dropshipping?

The margin primarily depends on the cost of the items that you sell, and the volume of items sold. However, on average, you can expect to make a profit of anywhere around 15% to 20%.

Q8. Do I need to pay taxes?

Taxes are subject to the local governance of the areas that you will deliver to. Usually, you are required to pay taxes for international delivery.

Q9. How can I promote my website?

There are several ways to promote your website. You can buy advertisements on websites, ecommerce stores, and social media platforms. You can also buy YouTube advertisements, get involved in customer engagement on social media platforms, conduct webinars, and more.

Q10. How can I select the suppliers?

While choosing your suppliers, go for someone punctual, tech-savvy, has an in-house team of experienced sales representatives, and has the reputation of providing top-notch quality products. Make sure to look at online reviews before selecting suppliers.

Q11. Should I use my own online dropshipping store, or should I rent someone else's space?

At the start, you can rent shop space on sites like Amazon, eBay, and Alibaba. But if you are looking to scale-up and build your own brand, it's better to have your own online store. You have greater control over the user interface and display of your products and can boost your brand image accordingly.

Q12. Should I work alone or hire assistants?

At the start, when the business is small, you can work alone. However, as the business starts to expand, it will get difficult for you to manage all aspects of the business. Keeping expansion in mind, hiring assistants for specific roles is recommended. You can hire virtual assistants from websites like Upwork, Fiverr, Guru, und mehr.

Zusammenfassung.

Sure, dropshipping seems like easy money. You just have to act as a link between the customer and the wholesaler/supplier, and take a cut for yourself. However, when you consider all the cons, challenges, effort, attention, and work, dropshipping doesn't sound as easy.

You need to stick to your business plan to make it work, and then reap the benefits.

With no initial outlay, rent or cost of inventory, dropshipping can provide the perfect environment for someone to test their business acumen, try out their new products, and gauge the product viability and market scenario.

An excellent option for entry-level entrepreneurs and budget businessmen, dropshipping is also a very safe platform. Even if you fail, you don't stand to lose a lot of money. On the other hand, the process helps you gain precious business insight and market knowledge.

I hope the article was useful and will spur you on to starting your first dropshipping business.

What type of product would you like to sell using the Dropshipping model? Let me know in the comment section below!

Ready to start dropshipping? Get started with a 14-day free trial of Shopify.

Weiterführende Literatur vor Ort: Check out my article on the best ecommerce fulfillment companies if you'd rather hire a 3PL company to provide your ecommerce business with two-day shipping capabilities.