Berufliche Entwicklung

Wie man 2020 ein digitaler Nomade wird (Ultimate Guide)


Die unvermeidlichen Änderungen in Einstellungen, Technologie und Kommunikation werden zu neuen Gemeinschaften von Fernarbeitern führen - das war die zentrale These des Buches Der digitale Nomadeveröffentlicht im Jahr 1997. Schneller Vorlauf bis heute und die globale Gemeinschaft ist Realität geworden.

In den 22 Jahren seit 1997 4,3 Milliarden Menschen bin mit einem anderen online gegangen 3,2 Milliarden bis 2030 zu dieser Liste hinzuzufügen. Plus, 50% der Belegschaft wird bis 2020 entfernt sein.

Technologie macht unsere Welt kleiner. Mit nur einer Internetverbindung und einem Video-Chat können Sie sich sofort mit jedem auf der Welt persönlich treffen.

Und während das Aufkommen von Automobilen und Düsentriebwerken unsere Zeit verkürzte Punkt A. zu Punkt B.Die Technologie beseitigt die Notwendigkeit, überhaupt an einem Ort zu sein.

Was bedeutet das?

Es gibt keinen Grund mehr, an einem Ort zu bleiben.

Aus diesem Grund habe ich mich sechs Monate nach dem Start dieses Blogs entschlossen, meinen sechsstelligen Tech-Job zu kündigen und Vollzeit-Blogger und digitaler Nomade zu werden.

Im Juli 2019 trat ich offiziell zurück und begann am 14. August 2019 um die Welt zu reisen. Auf Reisen begann ich $ 35k / Monat verdienen und du kannst folge meinem Instagram für meine neuesten Reisefotos und Videos.

Mein Ziel ist es, Ihnen zu helfen, auch ein digitaler Nomade zu werden, wenn dies Ihr Ziel ist.

In diesem Leitfaden zu digitalen Nomaden erfahren Sie zunächst, was ein digitaler Nomade ist, warum Sie sich für einen entscheiden, welche Vor- und Nachteile dieser mobile Lebensstil hat und welche weiteren Tipps Sie benötigen, um Ihren Vollzeitjob zu verlassen und loszulegen Ihre Reise.

Lass uns anfangen.

Was ist ein digitaler Nomade?

Ein digitaler Nomade ist eine Person, die völlig ortsunabhängig ist und Technologie einsetzt, um ihre Arbeit zu erledigen, sei es bei einem formellen Unternehmen, freiberuflichen Kunden oder während sie ihr eigenes Geschäft führt.

Dieser Lebensstil wurde durch die jüngsten Fortschritte beim globalen Internetzugang, der Erreichbarkeit von Smartphones und dem Voice-over-Internet-Protokoll (VoIP) ermöglicht, um mit Menschen auf der ganzen Welt in Verbindung zu treten.

Digitale Nomaden arbeiten von zu Hause aus, in Cafés und in Gemeinschaftsräumen - im Grunde genommen von jedem Ort aus, an dem Wifi verfügbar ist. Die Affinität zu diesem Lebensstil beruht auf der Tatsache, dass Sie an verschiedene Orte reisen und arbeiten können, wo immer Sie möchten, und dennoch ein anständiges, passives Einkommen erzielen - alles, was Sie brauchen, ist eine zuverlässige Internetverbindung.

Nach a Umfrage von BufferBis zu 90% der Remote-Mitarbeiter planen, für den Rest ihrer Karriere remote zu arbeiten.

Die Wahrheit ist, dass viele Berufstätige die Nase voll haben von ihren eintönigen 9-zu-5-Jobs, ihren über die Schulter gehenden Vorgesetzten und unrealistischen Umsatzzielen.

Und oft sind Monotonie, schlechte Chefs und stressige Erwartungen nicht die einzigen Gründe, warum wir unseren Job verlassen.

Für mich waren es oft Dinge, die außerhalb meiner Kontrolle lagen: die Struktur der Abteilung, bestimmte Teams, die zu Unrecht mehr Ressourcen als andere hatten, Büropolitik und einige wenige Auserwählte, die die Mittelmäßigkeit anderer ausgleichen.

Wenn die Idee, dieses gesamte System zu umgehen, für Sie interessant klingt, lassen Sie uns die Schritte diskutieren, um Ihr traditionelles Arbeitsleben in diesen abgelegenen Lebensstil zu verlagern.

Wie werde ich ein digitaler Nomade?

1. Beseitigen Sie Ihre Schulden und unnötigen Ausgaben.

Sie möchten Ihren nomadischen Lebensstil nicht mit Tonnen überflüssiger Schulden beginnen, die von Ihrer vorherigen Candy Crush-Sucht über Ihrem Kopf hängen. Und bevor Sie gehen, ist es nie eine gute Idee, sich mit Dingen zu beschäftigen, die Sie nicht brauchen oder ohne die Sie leben können.

Reduzieren Sie zunächst unnötige Kreditkartenschulden, Autozahlungen und alles, was Sie nicht mitnehmen sollten.

Als nächstes können Sie ein digitaler Nomade werden und trotzdem günstig leben, während Sie Licht packen.

Sie können beispielsweise ganz einfach einen Reiserucksack kaufen und sieben Tage lang Kleidung, Schuhe, einen Laptop, eine Kamera und ein Telefon einpacken, um von einem Hotel, Airbnb oder Hostel zum nächsten zu gelangen.

Und als Berater, Freiberufler oder Remote-Mitarbeiter ist es klug, Ihre Ausgaben so weit wie möglich zu begrenzen. HBO war für eine Weile ziemlich gut, aber der monatliche Preis von 15 US-Dollar nur für Kleine verlogene Biester könnte es nicht wert sein (egal, ich behalte es so oder so).

2. Finden Sie einen Weg, um passives Einkommen zu generieren.

Es versteht sich von selbst, dass Sie unterwegs etwas Geld verdienen müssen, um Ihren neuen nomadischen Lebensstil zu unterstützen.

Es gibt so viele Möglichkeiten, um online Geld zu verdienenDas Ziel ist jedoch nicht nur, online Geld zu verdienen, sondern einen Weg zu finden, um ein stabiles Einkommen zu erzielen, sodass Sie nicht 40 Stunden pro Woche arbeiten müssen, sondern eher 10-15. Es ist unerlässlich, sich auf ein stabiles Einkommen verlassen zu können, damit Sie reisen können, ohne sich um Ihren nächsten Gehaltsscheck sorgen zu müssen.

Wenn Sie gerade erst anfangen, muss dies eine Mischung aus Beratung und passivem Einkommen sein. Wenn Sie Ihren Blog-Verkehr und Ihre passiven Einkommensquellen steigern, können Sie Ihre praktische Beratung reduzieren, aber bis dahin benötigen Sie Einkommen, um reisen zu können.

3. Schließen Sie eine Reiseversicherung ab.

Notfälle und plötzliche Unfälle können und können einen Weg finden, Ihren neu entdeckten nomadischen Lebensstil zu durchdringen. Deshalb ist es wichtig, eine solide Reisekrankenversicherung abzuschließen, die Ihnen an allen Orten hilft, die Sie besuchen möchten.

Egal, ob Sie irgendwo in Afrika oder Europa reisen, einschließlich Spanien, Deutschland oder Paris, Frankreich, oder in ostasiatische Länder wie Vietnam oder beliebte Städte wie Bangkok, Thailand, Ihre Versicherung sollte Sie überall dort abdecken, wo Sie reisen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Reiseversicherung alle Notfälle oder gesundheitsbezogenen Vorfälle abdeckt, die wahrscheinlich auftreten. Dies ist eine Sorge, die Sie nicht übersehen können, da es so viele Länder auf der Welt gibt, die Ihnen nicht die Art von Gesundheitsversorgung bieten, an die Sie gewöhnt sind. Daher ist es eine kluge Idee, sich vor Reiseantritt zu versichern. Ich bin kein Versicherungsexperte, also verwenden Sie hier Ihr bestes Urteilsvermögen.

4. Melden Sie sich für Kreditüberwachungsdienste an

Finden Sie einen guten Kreditservice, der Ihnen hilft, Ihr Geld zu Hause im Auge zu behalten. Es ist eine gute Idee, sich für einen Kreditkartenüberwachungsdienst anzumelden, der regelmäßig Benachrichtigungen sendet.

Wenden Sie sich an Ihre Bank und teilen Sie ihnen Ihre Reisepläne mit. Sie möchten nicht in einem fremden Land sein, ohne auf Ihr Geld zugreifen zu können. Ich meine, stell dir vor, du bist während des Oktoberfestes in München. Das süße Mädchen auf deinem Arm in ihrem Dirndl will dich für ein paar Hefe Weissbier treffen und deine Taschen sind leerer als dein Bierkrug. Traurige Zeiten.

Neben der Anmeldung für Kreditüberwachungsdienste möchten Sie sich möglicherweise auch für eine internationale Kreditkarte und andere Reise-Kreditkarten anmelden, um Prämienpunkte zu erhalten.

5. Treten Sie einer digitalen Nomadengemeinschaft bei

Als ich in Austin lebte, traf ich eine Menge großartiger digitaler Nomaden. Und außerhalb von Austin war einer meiner Lieblingsorte der Houston neuartiger Coworking Space. Ich habe dort in Houston einige der klügsten Leute getroffen.

Nachdem Sie Ihren herkömmlichen 9-zu-5-Job für ein viel aufregenderes Leben aufgegeben haben, ist es Zeit, sich mit Gleichgesinnten zu verbinden. Dazu müssen Sie Online-Communities für digitale Nomaden beitreten, einschließlich Apps wie Nomadenliste, Foren oder Social-Media-Gruppen, um die Verbindung zu anderen digitalen Nomaden zu vereinfachen.

Da Sie neu in diesem nomadischen Lebensstil sind, helfen Ihnen diese Gemeinschaften dabei, Gleichgesinnte und Expats zu finden, die die besten Länder für einen Besuch, kostengünstige Wohngegenden und ein hohes Maß an Kriminalität und Lebensqualität verstehen. Am wichtigsten ist, Wifi.

Wenn Sie eine der besten digitalen Nomadenstädte wie Chiang Mai, Budapest oder Krakau finden, wird Sie dieses Fernweh aus Ihrer Komfortzone zwingen. Nehmen Sie als Nächstes Teilzeit- oder Remote-Jobs an, von freiberuflichen Tätigkeiten bei Upwork oder Fiverr bis hin zum Grafikdesigner oder Blogger.

Wenn Sie sich digitalen Nomadengemeinschaften anschließen, haben Sie immer die Unterstützung von Einzelpersonen in diesem Bereich des digitalen Nomadismus. Sie können damit auch neue Fähigkeiten erlernen und Ihr Online-Geschäft erweitern, indem Sie ein zuverlässiges Netzwerk aufbauen.

6. Entsperren Sie Ihr Telefon

Ein entsperrtes Telefon ist nicht an einen bestimmten Netzbetreiber gebunden und kann mit jeder SIM-Karte mit jedem Netzbetreiber auf der Welt verwendet werden. Dies ist besonders praktisch, wenn Sie rund um den Globus reisen und ein Land nach dem anderen erkunden.

Mit einem entsperrten Telefon können Sie auch einen besseren Plan auswählen, der Ihren Anforderungen gegenüber Ihrem aktuellen Plan entspricht, je nachdem, in welchem ​​Land Sie sich gerade befinden.

Wenn Sie mit diesen Dingen fertig sind, sind Sie Ihrer Suche nach einem digitalen Nomaden ein paar Schritte näher gekommen. Aber wie geht es weiter? Es tut mir leid, es Ihnen zu sagen, aber Sie sind immer noch nicht bereit, ein wirklicher digitaler Nomade zu sein.

Das Leben als digitaler Nomade zu beginnen, ist ein ganz anderes Ballspiel als sich darauf vorzubereiten.

Je besser Sie vorbereitet sind und je mehr Sie auf kleinste Details achten, desto weniger Barrikaden werden Sie in Ihrem digitalen Nomaden-Lifestyle erleben.

5 Wichtige Tipps, die Ihnen helfen, als digitaler Nomade erfolgreich zu sein

1. Finden Sie eine Work-Life-Balance.

So einfach es klingt, aber eine Balance zwischen Ihrer Arbeit und Ihrem sozialen Leben zu finden, nimmt viel Zeit in Anspruch, wenn Sie neu in diesem digitalen nomadischen Lebensstil sind. Es ist leicht, dass die Linien verschwimmen und mehr Stunden als gesund in Ihr neues Online-Unternehmen investieren.

Auch wenn die Arbeit für ein paar Stunden in einem Café in Frankreich besser klingt als das tägliche Arbeiten in einer Kabine, ist Arbeit immer noch Arbeit. Wenn Sie also immer vor Ihrem Laptop-Bildschirm festsitzen, genießen Sie Ihr neues digitales Nomadenleben nicht wirklich.

Lassen Sie Ihre Arbeit nicht Ihre Reiseabenteuer oder Ihr soziales Leben übernehmen. Es ist nicht nur ungesund, sondern entfremdet Sie auch vom Rest der Welt.

Der beste Weg, dies zu tun, ist durch die Aufgaben notieren Sie müssen in einem Tag fertig sein. Halten Sie sich an diesen Zeitplan. Wenn Sie der Meinung sind, dass dies hilfreich sein wird, schalten Sie Ihr Telefon aus, halten Sie sich während der Arbeit von sozialen Medien fern und legen Sie für jede Aufgabe ein Zeitlimit fest.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, als digitaler Nomade zu leben, ist es wichtig, eine Work-Life-Balance zu finden. Andernfalls wird es noch stressiger als der herkömmliche Job, den Sie zurückgelassen haben.

2. Machen Sie ein Budget.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, das Leben eines digitalen Nomaden zu führen, wird Ihr Budget etwas strenger.

Es ist verlockend, sich von all den neuen Erfahrungen mitreißen zu lassen - dem Essen und Trinken, das auf Ihr Girokonto eingehen kann. Wenn Sie jedoch vorher ein Budget erstellen, wissen Sie, wie weit Sie Ihre Ausgaben strecken können, ohne dass Ihnen das Geld ausgeht.

Um ein erfolgreiches und zuverlässiges Budget zu erstellen, berechnen Sie alle Ausgaben, die Sie auf Reisen zu jedem Ziel tätigen müssen, die Lebenshaltungskosten, Freizeitaktivitäten, Arbeitskosten und mehr. Stellen Sie sicher, dass Sie beurteilen, ob Sie in der Lage sind, bequem zu leben und solche Erfahrungen zu sammeln, falls Sie für eine Weile kein einheitliches Gehalt verdienen.

3. Seien Sie auf logistische Probleme vorbereitet.

Selbst wenn Sie remote oder freiberuflich arbeiten, müssen Sie online verfügbar sein, damit Ihr Kunde oder Arbeitgeber problemlos mit Ihnen in Verbindung treten kann.

Es ist möglicherweise unmöglich, im Dschungel von Sri Lanka ein konsistentes WLAN zu finden. Aber es gibt viele weit entfernte Orte mit starkem WLAN. Das Einrichten von Online-Besprechungen und Telefonkonferenzen ist ein weiterer Rückschlag, dem Sie möglicherweise ausgesetzt sind. Der Unterschied zwischen Zeitzonen ist eine weitere Herausforderung. Sie können diese jedoch nicht als Entschuldigung dafür verwenden, dass Sie eine Online-Konferenz verpasst haben oder eine Frist nicht eingehalten haben.

Um Ihre Kunden nicht zu enttäuschen, investieren Sie in einen zuverlässigen mobilen Hotspot und kaufen Sie alle internationalen Netzadapter und Stecker, um eine gleichmäßige Stromversorgung zu gewährleisten. Sie können auch in einen Handy-Signalverstärker (auch als Verstärker oder Repeater bezeichnet) investieren, um Ihren Mobilfunkempfang zu erkennen und zu verstärken.

4. Entwickeln Sie Fähigkeiten für die Remote-Arbeit.

Es versteht sich von selbst, dass Sie digitale Fähigkeiten benötigen, um ein digitaler Nomade zu sein. Ich hatte Glück.

Ich bin vor vielen Jahren in das digitale Marketing eingestiegen und habe im Laufe der Zeit genug gelernt, damit dieser Blog funktioniert. Während ich mit dem passiven Einkommen aus Affiliate-Einnahmen reisen werde, ist dies bei den meisten digitalen Nomaden wahrscheinlich nicht der Fall.

Um erfolgreich zu sein, benötigen Sie Hard-Tech-Kenntnisse - Webentwicklung, SEM, SEO, Content-Marketing - Dinge, die sich sowohl lokal als auch remote auszahlen. Und viele versuchen zu früh, Nomaden zu werden.

Die verlockend niedrigeren Lebenshaltungskosten in Entwicklungsländern lassen die Menschen denken, dass sie nicht so viel Geld verdienen müssen. Wenn Ihre einzige digitale Einnahmequelle jedoch aus einem YouTube-Video und einer Zielseite oder einem Dropshipping-Geschäft mit einstelligen Umsätzen besteht, sollten Sie sich vor dem Sprung Gedanken machen. Ich habe den Sprung nicht gewagt, bis dieser Blog viel mehr als mein Vollzeitgehalt verdient hat.

Die gute Nachricht ist, dass digitale Fähigkeiten kostenlos erlernt werden können. Tonnen von Jobs und Zertifizierungen für digitales Marketing Geben Sie den erforderlichen Hintergrund an, um freiberuflich tätig zu werden. Dann wird Ihre freiberufliche Arbeit zur realen Erfahrung, aus der Sie aufbauen können.

5. Vermeiden Sie Geldwechselschalter an Flughäfen, verwenden Sie stattdessen Geldautomaten und lokale Börsen

Devisenschalter an Flughäfen erheben hohe Wechselkursgebühren. Aus diesem Grund ist es besser, diese Option zu vermeiden und Bargeld an Geldautomaten oder lokalen Börsen abzuheben. Sie müssen immer noch eine Gebühr zahlen, diese ist jedoch viel niedriger als die, die Sie an der Wechselstube an Flughäfen zahlen.

Starten Sie Ihr bestes digitales Nomadenleben: Zusammenfassung

Das Leben eines digitalen Nomaden lohnt sich. Es gibt keine Chefs, Büropolitiken oder langen Wege, mit denen man sich befassen muss.

Es gibt jedoch Herausforderungen.

Vollständige Standortunabhängigkeit bringt andere Probleme mit sich: Isolation, Einsamkeit, die Tatsache, dass man niemals eine Heimatbasis bauen oder sich zu lange an einem Ort festsetzen kann. Digitale Nomaden, die schon lange unterwegs sind, kehren oft nach einiger Zeit an die freundlichen und heimeligen Orte zurück, an die sie gewöhnt sind.

Die Wahrheit ist, dass digitaler Nomadismus nicht die Antwort auf die Probleme des Lebens ist. Egal, ob Sie in Chiang Mai, Budapest oder einer anderen großen internationalen Stadt chillen, das Leben geht weiter. Die gute Nachricht ist, dass Sie wählen können. Sie können entscheiden, welche Art von Reiseleben Sie führen möchten.

Die Erheiterung, der Sie auf der Straße begegnen, ist die Mühe wert.

Der Schlüssel ist, Ihren Stand zu finden, einen gemütlichen Ort namens Zuhause zu schaffen und einfach jeden Moment zu genießen.

Weil das Leben zu kurz ist, um sich um einen Job an einem Ort zu kümmern.