Online-Geschäftstipps

9 Möglichkeiten zur Kundenbindung für Ihre Marke im Jahr 2020


"Wenn Menschen glauben, Werte mit einem Unternehmen zu teilen, bleiben sie der Marke treu." - Howard Schultz

Wussten Sie das? 20% Ihrer derzeitigen Kunden können 80% Ihrer zukünftigen Gewinne erzielen? Hier ist eine weitere interessante Statistik: 80% des Geschäfts eines Unternehmens wird aus 20% seines bestehenden Kundenstamms generiert.

Diese beiden Statistiken zeigen deutlich, warum es für Unternehmen wichtig ist, sich auf den Aufbau eines robusten Kundenbindungsprogramms zu konzentrieren, um die Unternehmensgewinne zu steigern. Unternehmen haben jedoch aus mehreren Gründen zunehmend Schwierigkeiten, ihre bestehenden Kunden zu halten. Schauen wir uns einige der Hauptgründe für die Herausforderungen an, denen Marken bei der Kundenbindung gegenüberstehen.

Was sind die Herausforderungen beim Aufbau der Kundenbindung?

Kunden haben heute einfachen Zugriff auf umfangreiche Markeninformationen, die auf mehreren digitalen Plattformen, einschließlich sozialer Netzwerke, verteilt sind. Und sie nutzen diese Informationen aktiv, wenn sie Kaufentscheidungen treffen oder über ihre Markentreue entscheiden.

Dies ändert nichts an der Tatsache, dass Einzelhandelskunden weiterhin die Markentreue unterstützen. In der Tat Marken, die können Optimieren Sie das Kundenerlebnis und die Kundenzufriedenheit wird zweifellos die Vorteile der Kundenbindung nutzen.

Gemäß Im Moment75% der Kunden, die einer Marke treu bleiben, empfehlen diese Marke ihrer Familie und ihren Freunden.

Sie können es sich jedoch nicht leisten, den Fehler zu machen, anzunehmen, dass ein Kunde Ihrer Marke für immer treu bleibt.

Angesichts der Tatsache, dass Kunden heute mehr Kaufoptionen als je zuvor haben und sich die Kundenerwartungen rasant entwickeln, ist es nicht verwunderlich, dass ein erheblicher Prozentsatz der Kunden nicht zögert, bei einem Wettbewerber zu kaufen.

Insbesondere, wenn sie mit einem bestimmten Aspekt der Marke nicht zufrieden sind, der entweder den Kundenservice oder die Qualität eines Produkts oder sogar die Preisgestaltung des Produkts oder der Dienstleistung umfassen kann.

Die Option, mehr Kaufentscheidungen zu treffen, hat zu einer Generation kniffliger Käufer und Verbraucher geführt, die nicht nur mehr Kaufentscheidungen haben, sondern auch weniger Gründe haben, einer Marke weiterhin die Treue zu halten.

Hierbei ist zu beachten, dass selbst namhafte Marken mit hohen Werbeausgaben vor der Herausforderung stehen, die Markentreue zu wahren und an ihrem bestehenden Kundenstamm festzuhalten.

Was die Kundenbindung noch schwieriger macht, ist die Tatsache, dass die Kunden nicht davor zurückschrecken, ihre Enttäuschung über eine Marke mit anderen zu teilen. Und sie werden dies über mehrere digitale Plattformen tun, was es für Marken sehr schwierig machen kann, den Fluss negativer Erzählungen zu kontrollieren.

In dem hart umkämpften Markt von heute, in dem Marken in einem Kampf um hohe Kunden um die Gewinnung neuer Kunden bei gleichzeitiger Beibehaltung ihres aktuellen Kundenstamms stehen, kann es äußerst schwierig sein, ohne einen starken Pool loyaler Kunden profitabel und relevant zu bleiben.

Dies verstärkt nur die Notwendigkeit für Unternehmen, ihre Aktivitäten aggressiv auszubauen Kundenbindungsprogramme und Initiativen, wenn sie in ihren Zielmärkten weiterhin wettbewerbsfähig bleiben wollen.

9 Möglichkeiten zur Kundenbindung.

Beim Verdienen der digitale Loyalität von Ihren Kunden kann sich als herausfordernd erweisen, die Tatsache bleibt, dass es enorme geschäftliche Vorteile bringt. Hier sind vier Hauptvorteile des Aufbaus eines treuen Kundenstamms für Ihre Marke.

1. Steigern Sie Ihre Geschäftsgewinne.

Forschung von Harvard Business School"Durch die Erhöhung der Kundenbindungsrate um 5 Prozent wird der Gewinn um 25 bis 95 Prozent gesteigert."

Gemäß Econsultancy82% der Unternehmen stimmen zu, dass die Kundenbindung im Vergleich zur Neukundengewinnung günstiger ist.

Während es wichtig ist, sich auf die Gewinnung neuer Kunden zu konzentrieren, müssen sich Marken stärker darauf konzentrieren Steigerung der Kundenbindung Programme zur Steigerung der Unternehmensgewinne.

Starbucks ist ein großartiges Beispiel für eine Marke, die ein Kundenprämienprogramm durchführt, um die Kundenbindung zu fördern. Kunden der Marke bieten ihren Kunden nicht nur personalisierte Angebote, sondern auch kostenlose Getränke und Speisen.

2. Erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit des Verkaufs an bestehende Kunden.

Wenn Sie sich mit Ihrem bestehenden Kundenstamm beschäftigen, ist Ihre Wahrscheinlichkeit, an diesen zu verkaufen, hoch 60-70% höher im Vergleich zu einer Verkaufswahrscheinlichkeit von nur 5-20% bei einem neuen Kunden.

Einer der Gründe dafür ist, dass Ihre bestehenden Kunden Ihre Marke kennen und sowohl Erfahrung als auch Wissen über Ihre Produkte und Dienstleistungen haben. Wenn Sie also neue Produkte oder Dienstleistungen empfehlen, probieren diese diese eher aus als Neukunden.

3. Reduzieren Sie die Kosten für die Gewinnung neuer Kunden.

Die Kosten für die Gewinnung eines neuen Kunden betragen 5Xs das Halten eines bestehenden Kunden. Auch wenn die Gewinnung neuer Kunden ein Geschäftsziel sein sollte, sollte sich Ihr größerer Fokus und eine wichtige Geschäftsstrategie darauf konzentrieren, die Kundenbindung innerhalb Ihres bestehenden Kundenstamms zu stärken.

4. Steigern Sie das positive Kundenfeedback.

Kundenrezensionen und Feedback ist eines der leistungsstärksten Tools zur Markenbildung, die Marken heute zur Verfügung stehen. Kunden, die mit Ihrem Produkt-, Service- oder Markeninteraktionserlebnis zufrieden sind, können sich leichter mit Ihrer Marke verbinden.

Und wenn es Ihnen gelungen ist, eine Bindung zum Kunden herzustellen, ist dieser weitaus eher bereit, seine ehrliche Meinung zu seiner Erfahrung abzugeben oder auf Ihre Fragen zu antworten, wenn Sie ihn fragen.

Marken können diese Kundenempfehlungen nutzen, um ihr Geschäft effektiv zu verbessern und auszubauen.

Programme zur Kundenbindung sind ein Muss für jedes Unternehmen, das langfristigen Erfolg und eine starke Markenposition in seinen Zielmärkten erzielen möchte. Hier sind fünf Strategien, die können Kundenbindung und -bindung sicherstellen dieses Jahr.

5. Bieten Sie Ihren Kunden ein Omnichannel-Marketing-Erlebnis.

Kontinuität oder nahtloses Markenerlebnis über mehrere Marketingkanäle hinweg ist eine großartige Möglichkeit, Kunden hervorragende Markenerlebnisse zu bieten. Was genau ist Omnichannel-Marketing?

Ihre Kunden nutzen mehrere Kanäle, um mit Ihrer Marke zu interagieren.

Während einige Kunden Ihre mobile App verwenden, bevorzugen andere möglicherweise das Betreten eines physischen Geschäfts, während andere Ihre Website oder verwenden soziale Websites sich mit Ihrer Marke zu beschäftigen.

Der Fokus des Omnichannel-Marketings liegt darauf, sicherzustellen, dass Ihre Kunden unabhängig von dem Medium, mit dem sie mit Ihrer Marke interagieren, ein konsistentes Markenerlebnis genießen.

Ein konsistentes Markenerlebnis über mehrere Kontaktpunkte hinweg bedeutet, dass Sie sich darauf konzentrieren müssen, dass Ihre Kunden über mehrere Geräte und Kanäle hinweg dieselbe Markenbotschaft erhalten.

Die Benutzererfahrung eines Kunden Verwenden Ihrer mobilen Website für kleine Unternehmen Sie sollten Zugriff auf dieselben Werbeaktionen und Angebote, Nachrichten und das Einkaufserlebnis haben, das Sie Ihren Kunden im Geschäft anbieten.

Ihre Omnichannel-Marketingstrategie sollte sich auch darauf konzentrieren, Omnichannel-Treueprogramme bereitzustellen, die Kunden überall und jederzeit erreichen, unabhängig von ihrem Kommunikationskanal oder Engagement.

6. Bauen Sie über ein robustes Kundenbindungsprogramm eine Community von Markenbotschaftern auf

„Der Weg zum Herzen eines Kunden ist viel mehr als ein Treueprogramm. Kundenevangelisten zu machen bedeutet, Erfahrungen zu schaffen, über die es sich zu reden lohnt. “ - Valeria Maltoni

Treueprogramme bieten Marken eine leistungsstarke Möglichkeit, sich mit ihren Kunden zu verbinden und mit ihnen in Kontakt zu treten, um eine Community von Markenevangelisten aufzubauen.

Fluggesellschaften und Hotels haben Treueprogramme durchgeführt, die Kunden Vielfliegermeilen und Rabatte auf Hotelbuchungen oder Aufenthalte als Teil ihres Gesamtbetrags bieten Markenmarketingplan schon lange.

Treueprogramme müssen jedoch über eine einfache Gegenleistung hinausgehen - wenn sie einen treuen Kundenstamm aufbauen wollen.

Es besteht kein Zweifel, dass das Anbieten von Rabatten und Angeboten eine große Anziehungskraft für jedes Treueprogramm darstellt. Marken müssen sich jedoch gezielt darum bemühen, Treueprogramme zu entwickeln, die sich so in das Leben eines Kunden integrieren, dass sie ihre Schwachstellen angehen oder ihr Leben auf sinnvollere Weise aufwerten.

Ein solches Beispiel ist Amazon Prime.

Für 99 US-Dollar pro Jahr bietet Amazon seinen Mitgliedern Mehrwertangebote wie kostenlosen Versand, schnellere Lieferung, ein persönlicheres Einkaufserlebnis, kostenloses Musik-Streaming sowie Filme und TV-Shows über Prime Video. Der Wert dieses Angebots übersteigt bei weitem die 99 USD, die der Kunde für die einjährige Mitgliedschaft zahlt.

Im Gegenzug hat Amazon einen Stamm treuer Kunden geschaffen, die bereit sind, häufiger einzukaufen und sich eher mit der Marke zu beschäftigen.

Eine andere Möglichkeit, Ihrem Treueprogramm mehr Wert zu verleihen, besteht darin, es auf einen wohltätigen Zweck auszurichten. Nehmen wir zum Beispiel TOMS - sie behaupten, dass sie für jeden verdienten Dollar 1 Dollar verschenken und das Unternehmen und seine Gemeinde fast 100 Millionen Schuhe erfolgreich an Menschen in Not verteilt haben.

Wenn ein Kunde weiß, dass seine Kaufentscheidung das Leben eines Bedürftigen beeinflusst, ist dies ein wichtiger Grund für die Ausrichtung des Kunden auf eine bestimmte Marke.

Ihre mobile App ist wieder eine großartige Plattform zum Aufbau der Kundenbindung und sollte ein wesentlicher Bestandteil Ihres Kundenbindungsprogramms sein.

Entwerfen Sie Ihre mobilen Apps so, dass sie bei UX (User Experience) eine hohe Punktzahl erzielen, und bieten Sie ein umfangreiches Menü an Diensten und Funktionen, die dem Benutzer während der gesamten Käuferreise ein nahtloses Markenerlebnis bieten - von der Entdeckung bis zum Kauf. Integrieren Sie mobile Zahlungsoptionen und belohnen Sie Kunden, die diese regelmäßig nutzen.

Wenn Sie Ihr Treueprogramm so ausrichten, dass der Kundennutzen erreicht wird, kommt der Kunde nicht nur immer wieder, sondern kann Ihre Kunden dazu bringen, Ihre Marke proaktiv bei ihrer Familie und ihren Freunden zu unterstützen. Mit anderen Worten, sie können treue Markenbotschafter werden.

7. Anreize für Ihr Empfehlungsprogramm schaffen.

Wenn Sie einige der besten sorgfältig analysieren würden EmpfehlungsprogrammeSie würden drei spezifische Schwerpunkte umfassen.

  • Sie nutzen gezielte Werbeaktionen.
  • Sie beinhalten personalisierte Anreize für ihre Kunden.
  • Sie haben ein robustes Netzwerk von Markenanwälten.

Bevor wir weitermachen, ist es wichtig, den Unterschied zwischen einem Treueprogramm und einem Empfehlungsprogramm zu verstehen. Während ein Treueprogramm Kunden dazu ermutigt, wiederholt bei Ihnen einzukaufen, bietet ein Empfehlungsprogramm Kunden einen Anreiz, ihre Familie oder Freunde zum Kauf bei Ihrer Marke zu bewegen.

Im Wesentlichen ist dies eine Strategie, mit der bestehende Kunden effektiv gehalten und gleichzeitig neue Kunden gewonnen werden können.

Jetzt gibt es mehrere Marken, die mit Creative und einen Kill gemacht haben innovative Ideen, um ihre Empfehlungsprogramme voranzutreiben. Nehmen wir als Beispiel Bombas.

In ihrem Programm „Freunde werben“ heißt es: „Wenn Sie Bombas mit Ihren Freunden und Ihrer Familie teilen und sie Bombas kaufen, erhalten sie 25% Rabatt auf ihren Kauf und Sie erhalten 20 USD für Bombas.

Riff Raff & Co. ist erneut ein gutes Beispiel dafür, wie effektiv ein Empfehlungsprogramm werden kann, wenn es strategisch geplant wird. Sie bieten ein kostenloses Spielzeug im Wert von 68 US-Dollar für jeweils fünf Empfehlungen an, wodurch fünf ihrer Produkte verkauft werden.

Es ist nicht schwer vorstellbar, warum dies Eltern dazu ermutigen würde, den Empfehlungslink der Marke mit fünf ihrer Kontakte zu teilen - besonders wenn ihr eigenes Kind glücklich ist und besser schlafen kann!

Es gibt unzählige Beispiele wie diese, bei denen Marken ihre Empfehlungsprogramme erfolgreich motiviert haben. Wichtig ist hierbei, dass Sie Ihr Empfehlungsprogramm unter Berücksichtigung Ihres Kernkunden planen und gestalten und einen Anreiz wählen, der auf Ihr Unternehmen abgestimmt ist.

Wie Sie sich für ein Anreizprogramm für Ihr Empfehlungsprogramm entscheiden, hängt auch von Ihnen ab. Sie können also entweder ein „kostenloses Produkt“ wählen, das dem von Riff Raff & Co. ähnelt, oder Sie können eine Geldprämie wie Bombas anbieten oder sich für Rabatte und andere entscheiden Werbegeschenke, die für Ihre Marke funktionieren.

8. Verwenden Sie Kundenfeedback, um Ihre Marke zu stärken.

Vorbei sind die Zeiten der One-Way-Marketing-Kommunikationskanäle, in denen Marken sprachen und Kunden reagierten. Heute spricht der Kunde und Marken müssen genau zuhören.

Eine der besten Möglichkeiten, um zu zeigen, dass Sie die Meinungen Ihrer Kunden schätzen und dass diese für Sie wichtig sind, besteht darin, sie nach ihrer Meinung zu fragen und diese Ideen aktiv in Ihre Produkte und Dienstleistungen einzubeziehen.

Wenn Sie einen Kunden nach seiner Meinung fragen oder sein Markenerlebnis teilen, fühlt er sich wie interessiert - wenn er weiß, dass seine Meinung wichtig ist, ermutigt er ihn, seine Ideen und Erfahrungen offen zu teilen und sich als Teil der Marke zu fühlen, was wiederum möglich ist Markentreue fördern.


MiaoMiao bietet Kundenreferenzen auf seiner Homepage

Wenn sie sehen, dass Sie ihre Ideen, Meinungen oder Vorschläge zur Verbesserung Ihrer Marke einfließen lassen, haben Sie sich nicht nur ihren Respekt und ihre Loyalität verdient, sondern können sie auch zu Ihren stärksten Markenanwälten machen.

Sogar ein Kunde, der Ihnen negatives Feedback gibt, kann konvertiert werden - vorausgesetzt, Sie können seine Enttäuschung oder Beschwerde schnell beheben. Haben Sie also immer einen Aktionsplan, wie Sie mit negativem Feedback umgehen und den Kunden wieder dazu bringen können, sich mit Ihrer Marke zu beschäftigen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Kundenfeedback zu sammeln, z. B. per E-Mail, Feedback-Formularen, über soziale Netzwerke oder über Ihre Website oder Online-Bewertungsseiten. Sie können auch personalisierte E-Mail-Umfragen verwenden, um mit Kunden in Kontakt zu treten Starke E-Mail-Zustellbarkeit.

9. Personalisieren Sie Ihre Marketingprogramme.

Bei so vielen Marken, die um die Aufmerksamkeit der Kunden konkurrieren, ist eines der effektivsten Medien, um direkt mit Ihren Kunden zu sprechen, das personalisierte Marketing. Es kann die Aufmerksamkeit Ihres Zielkunden auf sich ziehen und das Vertrauen in Ihre Marke stärken. Letztendlich möchten Sie, dass Kunden zwischen Ihrer Marke und Ihrer Konkurrenz unterscheiden können.

Um personalisierte Marketingbotschaften zu übermitteln, benötigen Sie eine gewisse Menge an Kundendaten - diese Kundeninformationen können Informationen über die Einkaufspräferenzen des Kunden, den Verlauf seiner Kaufentscheidungen, die Zeit, zu der er gerne einkauft, oder die Zeit, zu der er am empfänglichsten für Marketing ist, enthalten Mit Nachrichten können Sie Ihre Marketingbotschaften so anpassen, dass sie den Erwartungen oder Wünschen der Kunden entsprechen.

Wenn Sie einen treuen Pool von Stammkunden haben, möchten diese keine generischen Marketingbotschaften erhalten - sie erwarten personalisierte Botschaften und Inhalte, die sie direkt ansprechen und auf ihre Bedürfnisse eingehen.


Quelle: ReallyGoodEmails

Durch die Verwendung personalisierter Marketingmarken können Angebote, Rabatte und Werbeaktionen erstellt werden, die Kaufentscheidungen fördern. Wenn Sie E-Mail-Marketing verwenden, dann Personalisieren Sie Ihre E-Mails kann dazu beitragen, Ihre Lead-Generierung im Vergleich zu generischen E-Mails zu steigern. In der Tat können personalisierte E-Mails zugestellt werden 6X höhere Transaktionsraten als generische E-Mails.

Netflix ist heute ein bekannter Name. Abgesehen von ihrem epischen Menü an Inhalten ist der Grund, warum die Marke bei einem globalen Publikum beliebt ist, dass sie einen Algorithmus verwendet, um Benutzern personalisierte Anzeigeempfehlungen zu liefern, die auf der Art des Inhalts basieren, den der Benutzer durchsucht und anzeigt.

Die Kampagne „Share a Coke“ von Coca-Cola ist immer noch ein gutes Beispiel dafür, wie Personalisierung Kunden zu einer Marke führen kann. Durch die Ermutigung der Verbraucher, das Getränkelogo durch die Namen ihrer Kontakte und Freunde zu ersetzen und die Markenbotschaft mit dem Hashtag #shareacoke zu verbreiten, konnte der Softdrink-Riese einen erheblichen Teil seines Umsatzes zurückgewinnen.

Marken, die einen treuen Kundenstamm für ihr Unternehmen aufbauen möchten, müssen ihre Zeit und ihre Anstrengungen aktiv in Strategien investieren, die die Markentreue fördern.

Es spielt keine Rolle, wie groß oder klein Ihr Unternehmen ist - durch die Integration von Schritten zur Kundenbindung können Sie effektiv einen Pool von Stammkunden aufbauen, die auch Ihre größten Markenbotschafter werden könnten.

***

Gastautor: Rahul Sharma ist Autor für ReferralCandy und Schokoriegel.