Online Geld verdienen

Bluehost-Partnerprogramm: Machen Sie bis zu 130 USD pro Verkauf im Jahr 2020


Wenn Sie Ihre Website oder Ihr Blog starten und monetarisieren möchten, müssen Sie zunächst einen zuverlässigen und sicheren Hosting-Plan finden. Ein stabiler Hosting-Plan bietet eine blitzschnelle Site-Geschwindigkeit und eine sichere WordPress-Installation mit einem Klick.

In diesem Sinne gehören Webhosting-Plattformen auch zu den am höchsten bezahlten Partnerprogramme da draußen, mit Zahlungen von 60 bis 130 US-Dollar pro Verkauf. Und eines der besten Webhosting-Partnerprogramme von allen ist das Bluehost-Partnerprogramm.

Bluehost unterstützt mehr als 2 Millionen Websites online und ist der von WordPress empfohlene Hosting-Anbieter Nr. 1. Mit 24/7 Support, kostenlosen SSL-Zertifikaten und kostenloser Registrierung von Domainnamen ist Bluehost Webhosting ein Kraftpaket.

Diese Anleitung auf der Bluehost Das Partnerprogramm bietet Ihnen alles, was Sie brauchen, um mit dem diesjährigen Programm mehr Geld zu verdienen.

Haftungsausschluss: Diese Bewertung enthält meinen Bluehost-Partnerlink, über den ich möglicherweise eine kleine Provision erhalten kann. Sie sind jedoch das wichtigste Tool, das ich jedem empfehlen kann, der ein Blog oder eine Website starten und monetarisieren möchte. Sie können meine Affiliate-Offenlegung in meiner Datenschutzrichtlinie in der Fußzeile lesen.

Selbst nachdem ich den grundlegendsten gemeinsamen Hosting-Plan und ein WordPress-Thema ausgewählt hatte, konnte ich mein Blog schnell einrichten und die Geschwindigkeit meiner Website auf 100 erhöhen.

Bluehost verkauft drei Arten von Hosting-Plänen:

  1. Shared Hosting: Ein grundlegender Hosting-Plan für einzelne Websites oder Blogs.
  2. VPS-Hosting: Virtuelle private Server für größere Websites mit leistungsstarken Funktionen.
  3. Spezielles Hosting: Extreme Leistung und Betriebszeit mit maßgeschneiderten Servern.

Als Bonus bietet Bluehost eine der am höchsten bezahlten Provisionsstrukturen für Internet-Vermarkter, die daran interessiert sind, zusätzliche Einnahmen aus ihrer Website zu erzielen.

Benutzer, die über personalisierte Links auf Ihrer Website für die Produkte und Dienstleistungen von Bluehost werben, können zwischen 65 und 130 US-Dollar pro von Ihrer Website generiertem Verkauf erhalten.

In dieser Überprüfung des Bluehost-Partnerprogramms werden wir Folgendes behandeln:

  1. So richten Sie Ihre monetisierte Website mithilfe eines Bluehost-Hosting-Plans ein.
  2. Was sind die Vor- und Nachteile eines Bluehost-Partners?
  3. Wie starten Sie ein Affiliate-Marketing-Geschäft, indem Sie sich dem Bluehost-Affiliate-Programm anschließen?
  4. Möglichkeiten, wie Sie Ihre Bluehost-Partnerlinks bewerben können.
  5. So melden Sie sich bei Bluehost an und werden Webhosting-Partner.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Bluehost?

Bluehost ist ein Webhosting-Unternehmen, das über 2 Millionen Websites hostet. Es wurde 1996 von Matt Heaton konzipiert und 2003 offiziell als Bluehost eingeführt.

Sie bieten einige der bestes WebhostingDazu gehören Optionen wie Shared Hosting, WordPress-Hosting, VPS-Hosting, dediziertes Hosting, Cloud-Hosting, WooCommerce-Hosting und viele weitere Arten von Hosting- und Domain-Diensten.

So richten Sie ein Bluehost-Login und -Konto ein

Um ein Bluehost-Partner zu werden, müssen Sie eine Website besitzen. Und es gibt keinen besseren Weg als eine Bluehost-Website zu erstellen. Sie besitzen den Markt wirklich und es ist eine Win-Win-Situation für neue Blogger.

1. Besuchen Sie Bluehost.com und wählen Sie Shared Hosting.

2. Wählen Sie einen Bluehost Shared Hosting-Plan aus, der den Anforderungen Ihrer Website entspricht.

3. Registrieren Sie einen neuen Domainnamen oder fügen Sie Bluehost einen eigenen hinzu.

Wenn Sie einen Domainnamen mit einem anderen Dienst haben, führen Sie die Schritte zum Einrichten Ihres Dienstes aus Bluehost Shared Hosting mit dieser URL.

4. Fügen Sie Ihre hinzu Bluehost Anmeldeinformationen.

Sie können sich auch mit Ihrem Google-Profil und Ihren Kontodaten anmelden. Sie werden dieses Bluehost-Login in Zukunft verwenden.

5. Überprüfen Sie Ihre Bluehost-Paketinformationen.

Sie haben die Möglichkeit, zusätzliche Funktionen wie SiteLock in Ihren Plan aufzunehmen. Wenn Sie für diese Funktionen nicht bezahlen möchten, deaktivieren Sie die Kontrollkästchen.

6. Geben Sie Ihre Zahlungsinformationen ein und senden Sie diese ab.

Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben, verwenden Sie Ihr Bluehost-Login und starten Ihre Website mit dem Bluehost Hosting-Plan Ihrer Wahl.

Überprüfung des Bluehost-Partnerprogramms

Die Teilnahme an einem Partnerprogramm ist so einfach wie die Anmeldung für das Programm, das Platzieren von Textlinks oder Bannern auf Ihrer Website und das Einlösen von von Ihnen generierten Empfehlungsverkäufen. Da Bluehost eines der beliebtesten und bekanntesten Webhosting-Unternehmen auf dem Markt ist, verfügen sie über ein äußerst erfolgreiches Partnerprogramm.

Das Programm ist so beliebt und erfolgreich, dass Bluehost im letzten Kalenderjahr mehr als 5 Millionen US-Dollar an Provisionen ausgezahlt hat.

Wie alle Partnerprogramme hat auch der Bluehost-Partnerprozess eine Reihe von Vor- und Nachteilen. Hier sind die wichtigsten Vor- und Nachteile der Teilnahme am Bluehost-Partnerprogramm.

Bluehost Review: Partnerprogrammpartner

1. Große einmalige Auszahlungen

Bluehost-Partner verdienen Provisionen ab 65 USD für jeden Kauf eines qualifizierten Hosting-Plans.

Das Beste ist, es gibt keine Obergrenze dafür, wie viel Sie verdienen können. Bluehost-Partner dürfen so viele neue Kunden wie möglich an das Hosting-Unternehmen verweisen. Das heißt, Ihre Möglichkeiten für eine passive Einnahmequelle mit dem Bluehost-Partnerprogramm sind endlos.

Nehmen Sie Pat Flynn bei Intelligentes passives Einkommen, zum Beispiel. In einem seiner Einkommensberichte Ab Dezember 2017 erwirtschaftete er allein aus Bluehost-Partnerprovisionen 27.650 USD.

Auch Bluehost nutzt PayPal Partner ihre Einnahmen zu senden. Wie Sie vielleicht bereits wissen, sind PayPal-Transaktionen kostenpflichtig. Aber keine Sorge, Bluehost deckt diese für Sie ab. Sie verdienen die vollen 65 US-Dollar und müssen sich nicht darum kümmern, lästige Gebühren abzuziehen.

Es ist wichtig, den Zahlungsprozess zwischen 45 und 60 Tagen nach dem Verkauf zu beachten. Alle Verkaufsprozesse zwischen dem 16. und dem letzten Tag des Monats. Wenn Sie beispielsweise im Januar einen Deal abgeschlossen haben, werden Ihre Einnahmen zwischen dem 16. und 31. März überprüft und angewendet.

2. Abgestufte Provisionsstruktur

Während die Provisionen bei 65 US-Dollar beginnen, bietet Bluehost eine gestaffelte Provision an, um erfolgreiche und loyale Affiliate-Mitglieder zu belohnen. Je mehr Verkäufe Sie im Laufe der Zeit tätigen, desto höher ist Ihre Gesamtauszahlung. Die gestaffelten Provisionen liegen zwischen 65 und 130 US-Dollar pro Verkauf. Wenn Sie sich anmelden, teilen Sie Ihrem Affiliate-Manager Ihre endgültigen Ziele mit, und Sie können möglicherweise eine Provisionserhöhung erhalten.

3. Überlegenes Affiliate-Support-Team

Wie bei allen Dingen in der Welt der Internetwerbung und -verfolgung können Fehler auftreten, und Partnerplattformen sind keine Ausnahme. Glücklicherweise ist das Bluehost-Affiliate-Support-Team erstklassig. Als zugelassener Bluehost-Partner verfügen Sie über ein engagiertes Support-Team, das Ihnen bei allen auftretenden Problemen zur Seite steht. Ich habe festgestellt, dass sie schnell auf E-Mails antworten und rund um die Uhr Support bieten, damit Sie erfolgreich sind.

4. Starke Conversion-Raten

Das Generieren von Einnahmen aus Affiliate-Marketing-Programmen erfordert Zeit, Engagement und eine genau abgestimmte Content-Strategie. Glücklicherweise haben sie mit Bluehost eine hervorragende Namenserkennung, niedrige Kosten für Neukunden und zuverlässige Conversion-Raten. Außerdem müssen alle neuen Blogger einen Webhost auswählen - das ist eine Notwendigkeit, keine schöne.

Angesichts der geringen Einstiegskosten und des hervorragenden Produkts von Bluehost profitieren Sie von stabilen Conversion-Raten.

Darüber hinaus dürfen Bluehost-Partner Affiliate-Links auf Websites, Blogs, E-Mails oder anderen Plattformen verwenden, um für sie zu werben. Je mehr Websites und Social Media-Inhalte Sie haben, desto besser können Ihre Klicks zu Conversions führen.

Beachten Sie, dass diese Conversion-Raten erst dann angezeigt werden, wenn Sie Inhalte entwickelt haben, die ein loyales Publikum anziehen. Es wird nicht über Nacht passieren.

5. Niedrige Eintrittsbarriere

Bestimmte Affiliate-Marketing-Programme unterliegen Einschränkungen hinsichtlich der Teilnahmeberechtigung. Häufig müssen Antragsteller über eine Mindestanzahl an Seitenaufrufen oder Abonnenten verfügen, bevor sie in ein Programm aufgenommen werden können.

Diese Einschränkungen sind bei Bluehost nicht der Fall. Jeder, der eine Website besitzt, kann sich für das Bluehost-Partnerprogramm bewerben. Auch der Bewerbungsprozess ist schnell und unkompliziert. Sie müssen kein langwieriges Bewerbungsverfahren durchlaufen und können sofort genehmigt werden. Ich wurde akzeptiert und ließ mich innerhalb weniger Stunden nach meinem Beitritt von einem Affiliate-Manager erreichen.

6. Nutzen Sie Bannerwerbung

Neben Textlinks können Bluehost-Partner auch Bannerwerbung auf ihrer Website einfügen, um interessierte Leser für die Produkte von Bluehost zu gewinnen. Mit den benutzerfreundlichen Anweisungen und Widgets des Programms können Sie problemlos HTML-Code einbetten und Ihrer Website Banner hinzufügen.

7. Häufige Rabatte und Sonderangebote

Um Sie bei der Werbung für ihre Produkte zu unterstützen, sendet Bluehost regelmäßig Benachrichtigungen über Rabatte und saisonale Werbeaktionen an seine Partner. Mit diesen Rabatten können Sie solche Angebote auf Ihrer Website und in Blog-Inhalten bewerben und jährliche Anreize schaffen, die zu mehr Umsatz führen können. Erstellen Sie Inhalte zu saisonalen Einkaufstrends wie dem Schwarzen Freitag, den Feiertagen oder dem Jahresbeginn, wenn jeder Unternehmer an eine neue Website denkt.

Bluehost Review: Partnerprogramm Nachteile

Wie bei jedem Affiliate-Marketing-Programm weist das Bluehost-Programm einige kleine Nachteile auf.

1. Auszahlungsgrenzen

Möglicherweise möchten Sie Ihre Einnahmen sofort von Bluehost abheben, dies ist jedoch nicht möglich. Partner müssen 100 US-Dollar oder zwei Verkäufe verdienen, bevor sie ihr Geld abheben können.

Glücklicherweise gilt dies nur für Ihre erste Zahlung als Bluehost-Partner. Nachdem Sie zwei Verkäufe getätigt und die 100-Dollar-Schwelle überschritten haben, können Sie Ihre Zahlungen nach Belieben abheben. Wenn Sie bloggen und einen Verkauf über das Partnerempfehlungsprogramm generieren, erhalten Sie die Zahlung innerhalb von 45 bis 60 Tagen.

2. Benutzer-Downgrade-Strafen

Wenn einer Ihrer empfohlenen Bluehost-Kunden beschließt, sein Hosting-Paket herabzustufen, wird Ihre Empfehlungsgebühr von den künftigen Einnahmen als Partner abgezogen.

3. Schwierig für diejenigen, die mit SEO unerfahren sind

Um als Affiliate-Vermarkter tatsächlich erfolgreich zu sein, müssen Sie die Taktiken und Strategien von beherrschen Suchmaschinenoptimierung (SEO.)

SEO-Taktiken sorgen dafür, dass Ihre Inhalte vor Leuten angezeigt werden, die in Suchmaschinen wie Google nach relevanten Phrasen oder Schlüsselwörtern suchen. Es ist eine angemessene Menge an Traffic erforderlich, um genügend Click-throughs für Ihre Affiliate-Links zu erhalten, um Verkäufe zu generieren.

Bevor Sie sich für das Bluehost-Partnerprogramm anmelden, sollten Sie sich Zeit nehmen, um die Vor- und Nachteile von SEO kennenzulernen. Beginnen Sie mit der Implementierung dieser Taktik in Ihren Blog-Inhalten, Seiten und anderen Bereichen Ihrer Website.

Es ist schwierig, Traffic (und Verkäufe) ohne eine starke SEO-Strategie zu generieren. Denken Sie daran, dass langgestreckte, SEO-optimierte, qualitativ hochwertige Inhalte, die der Absicht des Benutzers entsprechen, von entscheidender Bedeutung sind.

Wenn Sie von Ihren SEO-Fähigkeiten überzeugt sind, bewerben Sie sich beim Bluehost-Partnerprogramm, leiten Sie die Leser auf Ihre Website und konvertieren Sie sie in Bluehost Kunden.

So nehmen Sie am Bluehost-Partnerprogramm teil

Sind Sie bereit, Ihre Website zu monetarisieren, indem Sie ein Bluehost-Partner werden?

Wenn Sie Ihre Website mit Bluehost-Hosting mit den zuvor genannten Schritten gestartet haben, führen Sie die folgenden Schritte aus, um sich für das Bluehost-Partnerprogramm zu bewerben. Im Gegensatz zu anderen beliebten Partnerprogrammen in Ländern wie CJ (Commission Junction) führt Bluehost ein eigenes internes Partnerempfehlungsprogramm durch.

Hier sind die fünf Schritte, um am Bluehost-Partnerprogramm teilzunehmen.

1. Besuchen Sie Bluehost.com und scrollen Sie nach unten zum Fußzeilenmenü. Klicken Sie auf den Link zum Partnerprogramm.

2. Nachdem Sie mehr über das Bluehost-Partnerprogramm gelesen haben, klicken Sie auf Anmelden.

3. Füllen Sie die erforderlichen Anwendungsinformationen aus, damit Sie sich bei Bluehost anmelden können.

4. Geben Sie Ihre PayPal-E-Mail-Adresse ein.

Wenn Sie kein PayPal-Konto haben, erstellen Sie ein Konto, bevor Sie dem Bluehost-Partnerprogramm beitreten. Bluehost verwendet PayPal Masspay, um Einnahmen zu verteilen.

5. Akzeptieren Sie die Bluehost-Partnerbedingungen und klicken Sie auf Senden.

Sobald Sie Ihr Konto erstellt und einen Antrag eingereicht haben, müssen Sie auf die Genehmigung durch Bluehost warten. Diese sind jedoch schnell und haben einen Großteil dieses Prozesses automatisiert. Füllen Sie in der Zwischenzeit unbedingt das Steuerformular aus, das Sie in Ihrem Bluehost-Partner-Login-Dashboard finden. Sie müssen diese Informationen einreichen, um Ihre Einnahmen zu erhalten.

So bewerben Sie Bluehost mit Affiliate-Links

Herzliche Glückwünsche! Sie wurden als Bluehost-Partner zugelassen und können mit Ihrem Bluehost-Login auf Ihr Partner-Dashboard zugreifen.

Jetzt ist es an der Zeit, optimierte und faszinierende Inhalte zu erstellen, die nicht nur für Bluehost-Webhosting-Dienste werben, sondern auch die Leser davon überzeugen, Kunde zu werden.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihre Bluehost-Partnerlinks online zu bewerben.

1. Erstellen Sie eine Bluehost-Überprüfung

Der beste Weg, um Leser zu Ihrer Website zu führen und sie in einen Kunden umzuwandeln, besteht darin, Inhalte zu entwickeln und zu verteilen, die sie lesen möchten. In diesem Fall müssen Sie Inhalte zu Themen im Zusammenhang mit Website-Hosting und Bluehost-Produkten veröffentlichen - wie diesem.

Als Bluehost-Hosting-Kunde haben Sie bereits Kenntnisse aus erster Hand über die Produkte. Schreiben Sie Inhalte, die Bluehost-Produkte und Hosting-Pläne bewerten. Stellen Sie potenziellen Kunden Informationen und Tipps zum Hosten einer Website auf Bluehost zur Verfügung. Je mehr Einblicke Sie bieten können, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Leser über Ihre Partner-Links konvertieren.

Sie können auch Bewertungen schreiben, in denen Bluehost mit anderen Hosting-Diensten verglichen wird, um Ihre Monetarisierungsstrategie für Partner zu erweitern.

2. Schreiben Sie Blog-Beiträge über das Starten eines WordPress-Blogs mit Bluehost

Wussten Sie, dass Top-Websites wie USA Today, Fortune, TechCrunch und TED WordPress als Content Management System (CMS) verwenden? Als führendes CMS auf dem Markt über 30% der Websites laufen auf WordPress.

Und Bluehost ist der von WordPress empfohlene Hosting-Service.

Tausende und Abertausende suchen online nach Tipps zum Starten ihres WordPress-Blogs oder ihrer Website. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um optimierte Inhalte zu verwandten Themen zu schreiben, z.

  • WordPress-Hosting.
  • WordPress-Themes.
  • WordPress-Plugins.
  • Tipps zur Verwendung von WordPress.
  • Ein WordPress-Blog optimieren.
  • Die besten WordPress-Plugins für ein neues Blog.

3. Senden Sie Willkommens-E-Mails an neue Abonnenten

Zu den vielen Schritten, die zur Monetarisierung eines Blogs erforderlich sind, gehört das E-Mail-Marketing. Diese Marketingtaktik hilft beim Aufbau einer Community von treuen Followern, die den von Ihnen veröffentlichten Inhalt gerne konsumieren möchten.

Senden Sie im Rahmen Ihrer E-Mail-Marketingstrategie jedem neuen Abonnenten eine Begrüßungs-E-Mail. Fügen Sie in diese Nachricht Inhalte ein, die ausgerichtet sind und ein Blog oder eine neue Website starten. Erwähnen Sie gegebenenfalls Rabatte oder Sonderangebote, die Bluehost derzeit möglicherweise anbietet.

4. Film Bluehost Video Reviews

Verwandeln Sie Ihre schriftlichen Bluehost-Bewertungen in fesselnde Videos, um mehr Werbeinhalte zu erhalten. In Anbetracht 90% der Zuschauer Wenn Produktvideos im Entscheidungsprozess hilfreich sind, sind diese Videos eine fantastische Möglichkeit, interessierte Leser zu zahlenden Bluehost-Kunden zu machen.

Achten Sie beim Veröffentlichen Ihrer Videos auf Ihrer Website und anderen Plattformen wie YouTube darauf, Affiliate-Links in die Beschreibung aufzunehmen. Sie können die Zuschauer auch verbal und visuell anweisen, auf den Link zu klicken, um weitere Informationen zum Webhosting zu erhalten. Oder erstellen Sie Video-Overlay-Anzeigen über Ihre Partner-Links.

5. Entwickeln und veröffentlichen Sie eine Ressourcenseite

Als Vermarkter ist es Ihr Ziel, nicht nur den Umsatz zu steigern, sondern auch potenzielle Kunden zu schulen. Fügen Sie dazu Ihrer Website eine Seite Ressourcen hinzu.

Zeigen Sie auf dieser Seite Tools, Plattformen, Strategien und Produkte wie Bluehost an, die Sie den Lesern für ihre Website- oder Blog-Bemühungen empfehlen. Neben der Verwendung Ihrer Affiliate-Links in Blog-Inhalten, E-Mails, Videos und mehr befindet sich eine Ressourcenseite immer in der Top-Level-Navigation Ihrer Website und kann passive Klicks und Affiliate-Einnahmen generieren.

6. Alternative Möglichkeiten zur Förderung von Bluehost

Während der beste Weg, Bluehost zu bewerben, in den Inhalten besteht, die Sie besitzen und erstellen, können einige Affiliate-Vermarkter über Google AdWords Verkäufe erzielen. Bluehost erlaubt es Affiliates jedoch nicht, auf Marken-Keywords oder Markenbegriffe zu bieten oder den Bluehost-Namen in Anzeigenkopien oder Beschreibungen zu verwenden.

Wenn Sie kreativ werden und Webhosting-Anzeigen erstellen können, während Sie diese Bedingungen einhalten, können Sie möglicherweise erfolgreich neue Affiliate-Einnahmen durch PPC generieren. Cost-per-Click ist jedoch wettbewerbsfähig und es ist zunächst ROI-positiver, sich auf die Generierung von organischem Datenverkehr zu konzentrieren.

Überprüfung des Bluehost-Partnerprogramms (Zusammenfassung)

Mit harter Arbeit, Zeit und einer soliden Marketingstrategie können auch Sie mit dem Bluehost-Partnerprogramm zusätzliche Einnahmen aus Ihrer Website erzielen. Es ist eines der erfolgreichsten Partnerprogramme der Welt und steht ganz oben auf meiner Liste der Besten Über 105 hochbezahlte Partnerprogramme dieses Jahr.

Es ist eine Win-Win-Situation. Sie können ein neues Blog mit starten Bluehost Verwenden Sie dann Ihr Wissen über das Tool, um Ihren Lesern zu empfehlen, es ebenfalls zu verwenden. Es gibt einen Grund, warum sich so viele Leute für Bluehost entscheiden, wenn sie ihren Blog starten.

Starten Sie Ihre Website und bewerben Sie sich für die Bluehost Partnerprogramm heute, und Sie sind auf dem Weg, bis zu 130 US-Dollar für jeden Verkauf zu verdienen (und die nächste Generation von Bloggern zu motivieren).