Allgemeines

15 Best Ecommerce Platforms überprüft und verglichen (2020)


E-Commerce übernimmt leise und bequem unser Leben. Laut Jeff Bezos hat Amazon über 100 Millionen Amazon Prime-Mitglieder. Kostenloser Versand ist die Norm. Der zweitägige Versand wird zum eintägigen oder zweistündigen Versand.

Wenn Sie Ihren E-Commerce-Shop eröffnen möchten, kann die Auswahl der besten E-Commerce-Plattformen schwierig sein - es sind vorbei 477 verschiedene Optionen.

Ich möchte diese Entscheidung erleichtern, indem ich die beste E-Commerce-Software vorstelle, damit Sie die richtige Lösung für Ihren Online-Shop finden. Seien wir ehrlich - bei so vielen Optionen auf dem Markt werden am Ende nur noch wenige übrig sein. Sie möchten also sicherstellen, dass Sie den Gewinner auswählen.

Warum sollten Sie diesen Bewertungen vertrauen?

Ich habe über 10 Jahre Erfahrung im E-Commerce:

  • Ich habe Marketingteams für E-Commerce-Marken geleitet, die über 100 Millionen US-Dollar pro Jahr verdienen.
  • In einer früheren Rolle war ich in Lagern und leitete Großhandelslieferungen.
  • Ich habe 8-stellige E-Commerce-Marketingbudgets pro Jahr verwaltet.
  • Ich habe für SaaS-Unternehmen im E-Commerce-Bereich gearbeitet.
  • Und ich habe auf fast jeder Plattform Online-Shops gestartet.

Diese Bewertungen basieren auf Preis, Zuverlässigkeit, technischem Support, Funktionen, Skalierbarkeit, Produktoptionen, Versand, Erfüllung, Erfahrung mit dem Bedienfeld und mehr.

Wir werden auch Dinge vergleichen und überprüfen wie:

  • Die beste Wahl für kleine Unternehmen.
  • Die besten günstigen, kostenlosen und Open-Source-Optionen.
  • Unternehmenslösungen für große Marken.

Lass uns anfangen.

Haftungsausschluss: Ich erhalte für einige der unten aufgeführten Links eine kostenlose Partnerentschädigung für Sie. Dies sind jedoch die besten Tools, die ich verwendet und getestet habe und die meiner Meinung nach am effektivsten für den Start und Betrieb eines Online-Shops sind. Sie können unsere vollständige Offenlegung der Partner in unserer lesen Datenschutz-Bestimmungen.

Inhaltsverzeichnis

Was sind die besten E-Commerce-Plattformen?

E-Commerce-Plattformen sind robuste Software-Tools mit vollem Funktionsumfang für den Online-Verkauf von Produkten. Bei der Auswahl der besten Optionen gibt es viele Überlegungen, und jeder E-Commerce-Website-Builder bietet verschiedene Funktionen.

Zum Beispiel werden Ihre Anforderungen unterschiedlich sein, wenn Sie drei Produkte gegenüber 100 verkaufen. Oder wenn Sie Dropshipping anstelle Ihres eigenen Versands und Ihrer eigenen Erfüllung durchführen möchten.

Letztendlich sollten Sie mit E-Commerce-Software Ihre Produkte schnell hinzufügen, Gutscheine und Rabatte anbieten und den Lagerbestand automatisch verfolgen können. Sie sollten auch bei der Verwaltung von Versand und Erfüllung helfen, damit Sie sich auf die Führung Ihres Geschäfts konzentrieren können.

Hier sind meine Tipps für die besten E-Commerce-Plattformen, die Sie dieses Jahr ausprobieren können:

1. Wix.

Beste E-Commerce-Plattform für kleine Unternehmen und Hunderte von Themen (23 USD / Monat).

Wix ist ein schnell wachsender Website-Builder, mit dem Benutzer für 20 US-Dollar pro Monat auf die volle E-Commerce-Funktionalität upgraden können. Sie bieten Hunderte von Designer-Vorlagen, Werbeaktionen und Geschenkkarten, wunderschöne Produktgalerien sowie eine einfache Auftragsverwaltung und Versand.

Sie optimieren automatisch Ihren Online-Shop auf Mobilgeräten, einschließlich iPhones und Android-Geräten (Apple und Google). Sie können das Erscheinungsbild Ihrer mobilen E-Commerce-Website auch mit dem Online Store Builder-Tool anpassen. Sie müssen nicht in HTML oder CSS eintauchen, um mit Wix eine beeindruckende Website zu erstellen.

Sie verfügen über eine hervorragende Auswahl an Produktgalerien, mit denen Sie Ihre Produkte auf schöne (und für die Conversion optimierte) Weise gestalten können.

Diese Produktgalerien eignen sich auch hervorragend für mobile Geräte und können in einem gestapelten Format angepasst werden.

Wix ist auch als eines der am einfachsten zu verwendenden Tools sowohl im Website-Builder als auch im E-Commerce-Bereich bekannt.

Es sind buchstäblich nur sieben Schritte erforderlich, um Ihren Online-Shop aufzubauen:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Konto an oder melden Sie sich kostenlos an.
  2. Wählen Sie eine Vorlage aus der Kategorie Online-Shop.
  3. Bearbeiten Sie den Text und fügen Sie Ihren Firmennamen hinzu.
  4. Klicken Sie auf "Mein Shop" und "Verwalten Sie Ihren Shop".
  5. Fügen Sie Ihrem Geschäft Produkte hinzu.
  6. Wählen Sie "Business Setup", um Einstellungen für Zahlungen, Versand und Filiale hinzuzufügen.
  7. Veröffentlichen Sie Ihre Website und stellen Sie eine Verbindung zu Ihrer eigenen Domain her.

Schließlich bietet Wix eine sichere Kaufabwicklung, 24-Stunden-Kundendienst, mehrere Zahlungsoptionen und -lösungen, globale Steuern und Versandkosten sowie Gutscheine und Rabatte, mit denen Sie mehr verkaufen können.

Versuchen Wix Kostenlos und verkaufen Sie Ihre Produkte online.

Beginnen Sie mit Wix

2. BigCommerce.

Beste E-Commerce-Plattform für große Unternehmen nach Maß (29,95 USD / Monat).

BigCommerce ist meine Empfehlung für die zweitgrößte E-Commerce-Plattform. Sie verfügen über erstklassige SEO-Funktionen, mehr als 40 Zahlungsgateways, erweiterte Produktoptionen und 24-Stunden-Support und können mit Ihrem E-Commerce-Geschäft bis zu über 100 Millionen US-Dollar pro Jahr skalieren.

Folgendes passiert normalerweise.

Ein Kleinunternehmer entscheidet sich für den E-Commerce und wählt eine Plattform wie Shopify wegen ihrer Namenserkennung. Nach 6 bis 12 Monaten steigen die Umsätze und sie zahlen extra für Apps und Add-Ons, um das Wachstum ihres E-Commerce-Geschäfts zu fördern.

Nach einiger Zeit erreichten sie eine Wachstumsgrenze. Diese Benutzer stellen möglicherweise fest, dass sie jeden Monat Hunderte von Dollar für Apps bezahlen, dass ihre SEO fehlt oder dass sie über ihre Plattform hinauswachsen.

Eingeben BigCommerce:

Sie sind die offenste SaaS-E-Commerce-Plattform auf dem Markt - offene APIs, keine Transaktionsgebühren und ein offenes Partner-Ökosystem.

BigCommerce bietet zwei Produktangebote: BigCommerce (ihr Unternehmensangebot) und BigCommerce Essentials (für kleine Unternehmen entwickelt). Beide sind auf Ihr Wachstum abgestimmt.

Einerseits sind sie aufgrund ihrer Funktionen und integrierten Funktionen eine zugängliche Plattform für Kleinunternehmer. Es gibt jedoch eine etwas höhere Lernkurve als ein einfacheres Tool wie Wix.

Sie eignen sich auch perfekt für Unternehmensmarken, die teure On-Premise-Lösungen wie Magento verlassen und auf Software as a Service (SaaS) umsteigen möchten. Marken wie Ford, Toyota, Skullcandy und andere im Fortune 1000 nutzen BigCommerce und können ohne Schluckauf problemlos einen Jahresumsatz von über 100 Millionen US-Dollar erzielen.

Im Dezember 2018 starteten sie BigCommerce für WordPress, ein "Headless Commerce" -Produkt, mit dem Benutzer ihre Front-End-Inhalte in WordPress und ihren Back-End-E-Commerce mit BigCommerce verwalten können.

Diese Verwendung von APIs ermöglicht eine schnellere Geschwindigkeit der WordPress-Site als bei anderen WordPress-E-Commerce-Optionen wie WooCommerce, das mehrere Plugins installiert, um zu funktionieren, und die Leistung beeinträchtigt.

Ihre Pläne beginnen um 29,95 USD / Monat, Damit erhalten Sie einen Marken-Online-Shop und einen Domain-Namen, die Sie bei Amazon, eBay und in sozialen Medien wie Facebook, Instagram und Pinterest verkaufen können.

Sie verfügen über eine einfache Benutzeroberfläche zum Erstellen Ihres Online-Shops, einschließlich Abschnitten für Ihre Bestellungen, Produkte, Marketing, Analysen, Steuern und Ihre Storefront:

Mit den neu eingeführten BigCommerce-Versandfunktionen erhalten Sie ermäßigte Spediteurpreise und können Versandetiketten drucken und die Erfüllung direkt in Ihrem Dashboard verwalten.

Ihre Themen sind vollständig ansprechend und unter Berücksichtigung der Conversion-Raten optimiert. Sie bieten auch kostenlose SSL-Zertifikate an, haben eine klare Preisstruktur und wiederum keine Transaktionsgebühren.

BigCommerce erhält meine höchste Empfehlung für mittlere bis große Unternehmen, und Sie können mit einer 15-tägigen kostenlosen Testversion beginnen.

Probieren Sie BigCommerce aus

3. Shopify.

Beste E-Commerce-Software für Dropshipping (29 USD / Monat).

Shopify ist ein E-Commerce-Kraftpaket, das über 400.000 Händler weltweit beherbergt. Wenn Sie an E-Commerce denken, entscheiden Sie sich möglicherweise für Shopify. Sie sind ein kanadisches Unternehmen, das 2004 gegründet wurde und schnell zu einem der am schnellsten wachsenden SaaS-Unternehmen in Nordamerika wurde.

Tobias Lütke, Daniel Weinand und Scott Lake waren mit den auf dem Markt vorhandenen mobilen Apps und E-Commerce-Produkten unzufrieden und haben ihre Open-Source-Webanwendung mit Ruby on Rails erstellt und nach zwei Monaten gestartet.

Das Programm wurde Shopify.

Ein Grund für die massive Bekanntheit von Shopify war die Ansprache des Publikums von "Träumer" - neue Benutzer, die reich an E-Commerce sein wollen.

Mit ihren Integrationen können selbst unerfahrene Benutzer relativ einfach einen Dropshipping-Shop einrichten. Ich habe es ausprobiert. Nachdem ich mein Inventar ausgewählt hatte, integrierte ich einige Dropshipping-Lieferanten mit Shopify und testgestart ein Geschäft.

Es war einfach, eine cool aussehende Website zu entwerfen und Produkte hinzuzufügen. Nur weil Sie einen Online-Shop haben, heißt das nicht, dass dieser erfolgreich ist - Sie müssen Ihr Unternehmen vermarkten.

Ein paar Nachteile von Shopify sind die SEO-Regeln. Ihre URL-Struktur wird in ihr Format gesperrt. Anstelle von Kategorieseiten unter campingsite.com/tents zwingt Shopify Sie beispielsweise, das Format campingsite.com/collections/tents zu verwenden. Diese Struktur ist nicht ideal für Suchrankings, insbesondere wenn man bedenkt, dass "Kategorie" ein übergeordneter Unterordner ist als das kritischere Schlüsselwort "Zelte".

Zweitens haben sie weniger Produktoptionen als BigCommerce. Wenn Sie beispielsweise T-Shirts verkaufen und unterschiedliche Farben, Materialien und Größen haben, summieren sich Ihre SKUs schnell. Shopify ist auf nur 100 Produktvarianten beschränkt - nicht genug, wenn Sie viele verschiedene Produktkombinationen haben.

Abgesehen von den Einschränkungen ist Shopify eine zuverlässige E-Commerce-Plattform, die sich gut für kleine Unternehmen eignet.

Shopify hat drei Pläne zwischen 29 und 299 US-Dollar. Darüber hinaus bietet die Enterprise Shopify Plus-Plattform eigene Preise.

Alle Pläne umfassen unbegrenzte Produkte, kostenloses SSL, Rabattcodes, Bestandsverwaltung, mehrsprachigen Support, einfache Kauftasten, Wiederherstellung abgebrochener Warenkörbe, Marketingfunktionen und Support rund um die Uhr.

Um sie selbst zu testen, bieten sie eine 14-tägige kostenlose Testversion an.

Sie können auch meine vollständige lesen Shopify Bewertung oder mein Artikel über einen vollständigen Vergleich von BigCommerce vs. Shopify.

Versuchen Sie es mit Shopify

4. Ecwid.

Bester Online Store Builder für vorhandene Websites (35 USD / Monat).

Mit einem Kundenstamm von 1,6 Millionen kleinen Unternehmen ist Ecwid eine hervorragende und eine der beliebtesten verfügbaren E-Commerce-Plattformen. Es wurde auch von der „schnellsten E-Commerce-Implementierungsplattform“ von ausgezeichnet G2 Menge.

Es ist am besten geeignet, wenn Sie bereits eine Website haben und ein neues Geschäft oder neue Einkaufsfunktionen hinzufügen möchten. Die gute Nachricht ist, dass die Plattform einfach und unkompliziert zu bedienen ist.

Darüber hinaus ist es völlig flexibel und ermöglicht es Benutzern, auf zahlreichen Websites zu verkaufen, wie zum Beispiel:

  • Amazonas
  • Ebay
  • Facebook
  • Instagram

Auf diese Weise können Sie über ein einziges Dashboard eine große Anzahl von Käufern auf verschiedenen Plattformen auf der ganzen Welt erreichen.

Mit Ecwid zu beginnen ist auch ausgesprochen einfach. Und wenn Sie Ihre Website auf Plattformen wie Joomla, Drupal oder WordPress Business betreiben, wird es für Sie aufgrund der integrierten Integration von Ecwid noch einfacher.

Darüber hinaus verfügt es über eine hochgradig anpassbare Storefront, die maximale Sichtbarkeit Ihrer Produkte gewährleistet - unabhängig davon, welches Gerät der Kunde verwendet. Sie können Markenelemente wie Logos, Farben und Nachrichten prominent anzeigen, um Ihre Zielgruppe anzulocken.

Mit Ecwid können Sie auch alle Ihre Anzeigen direkt vom Dashboard aus erstellen, verwalten und verfolgen. Das Kuratieren der perfekten Facebook- oder Google-Werbung ist ebenfalls einfach.

Der Zahlungsprozess ist unkompliziert, dank der nahtlosen Integration von Ecwid in über 50 Zahlungsgateways wie First Data, PayPal, Square, Stripe, WePay und mehr über eine integrierte Funktionalität mit Top-Kassensysteme.

Darüber hinaus ist Ecwid ein "PCI DSS-validierter Level 1-Dienstanbieter" Dies hilft dabei, eine durchgängige Datenverschlüsselung sicherzustellen und die Zahlungsdetails von Kunden und Händlern zu sichern.

Einige der anderen einzigartigen Funktionen von Ecwid sind:

  • Inventarverfolgung
  • Lieblingsprodukte speichern
  • Ein umfassendes Kundenadressbuch
  • Produktoptionen verwalten
  • Automatische Updates
  • Intelligente Versandberechnungen
  • Ein einfacher Checkout-Prozess

All diese Funktionen (unter anderem) helfen Ecwid, sich von seinen Kollegen abzuheben. Das heißt, es hat auch seine Grenzen. Erstens werden keine Dienstleistungen in anderen Sprachen als Englisch angeboten. Sie bieten auch keinen telefonischen Support.

Die funktionsreichen und vielfältigen Preispläne gleichen jedoch die Einschränkungen aus. Die gute Nachricht ist, dass Ecwid einen kostenlosen Plan enthält, der alle erforderlichen Funktionen bietet und es Ihnen ermöglicht, zehn physische Artikel pro Monat zu verkaufen.

Dann bieten sie drei bezahlte Pläne an.

  • Das Risikoplan Mit dieser Option können Sie 100 physische oder digitale Artikel für 12,50 USD pro Monat verkaufen.
  • Das Geschäftsplan kostet 29,17 USD pro Monat, sodass Sie 2.500 Artikel verkaufen können.
  • Das Unbegrenzter Plan (82,50 USD pro Monat) umfasst alle Vertriebskanäle.

Wenn Sie bereits eine E-Commerce-Website betreiben und diese auf eine benutzerfreundliche, effektive Plattform migrieren möchten, um sie über mehrere Kanäle zu verkaufen, ist Ecwid möglicherweise das Richtige für Sie.

Sie können sie mit einem ausprobieren völlig freier Plan.

Versuchen Sie Ecwid

5. 3dcart.

Beste E-Commerce-Plattform für kleine Unternehmen (19 USD / Monat).

3dcart ist einer der am schnellsten wachsenden E-Commerce-Plattformen Bekannt für seine robusten SEO-Funktionen, 50 kostenlosen Themen und über 100 Zahlungsabwickler.

Ihre Pläne reichen von 19 US-Dollar pro Monat für einen Startup Store bis zu 114,50 USD pro Monat für ihren Pro Store Plan. Alle Pläne beinhalten eine Domainregistrierung, keine Transaktionsgebühren, unbegrenzte Bandbreite, einen Facebook-Shop, einen integrierten Blog, API-Zugriff und technischen Support rund um die Uhr.

Sie haben kürzlich neue Versandeinstellungen und ein Upgrade ihrer Werbetools veröffentlicht. Für den Versand können Sie alle Versandunternehmen und Preise Ihrer Bestellung auf Ihrer Checkout-Seite anzeigen, anstatt jeweils nur einen.

Die Preise werden dann automatisch geladen, wenn ein Käufer mit seiner Kreditkarte oder PayPal auscheckt.

Mit deren Advanced Promotion ManagerSie können mehrere Kundengruppen auswählen, um eine Aktion gleichzeitig anstelle einer Gruppe wie in der Vergangenheit anzubieten. Diese Option eignet sich hervorragend für B2B-Marken, die einen Online-Warenkorb für Verbraucher und Einzelhändler wünschen.

Ihre SEO-Funktionen sind stark und sie werden als "die beste E-Commerce-Plattform für SEO" angepriesen. Sie können benutzerdefinierte URLs, dynamische Meta-Tags, Link-Titel und mehr erstellen.

Sie nehmen auch die Sicherheit ernst und sind 100% PCI-konform. Mit dem in 3dcart integrierten Facebook-Store können Sie auch außerhalb Ihrer E-Commerce-Plattform verkaufen. Darüber hinaus können Sie mit mCommerce für mobile Geräte Kunden auch unterwegs erreichen.

Wenn Sie ein kleines Unternehmen sind, das starke SEO-, Marketing-Tools und E-Commerce-Funktionen benötigt, ohne erweiterte Unternehmensfunktionen zu benötigen, 3dcart ist eine gute Wahl.

Sie können sie mit einer 15-tägigen kostenlosen Testversion ausprobieren.

Versuchen Sie es mit 3dcart

6. WooCommerce.

Die E-Commerce-Plattform für WordPress (kostenlose + kostenpflichtige Add-Ons).

Mit über 74 Millionen Downloads WooCommerce Stromversorgung rund 25% der Online-Shops weltweit. Dieses einfache Open-Source-E-Commerce-Plugin für WordPress wurde 2011 eingeführt und hat sich zu einer der beliebtesten E-Commerce-Lösungen auf dem heutigen Markt entwickelt.

WooCommerce ist ein völlig kostenloses Plugin, das Sie Ihrer WordPress-Site hinzufügen können. Für erweiterte Funktionen, die Sie mit anderen E-Commerce-Plattformen in dieser Liste finden, müssen Sie jedoch kostenpflichtige Erweiterungen hinzufügen.

Ein weiterer Nachteil ist die Skalierbarkeit. Ich habe das Plugin auf meiner Site installiert und zuerst festgestellt, dass es insgesamt vier Plugins installiert hat, um meine Site auszuführen und etwas zu verlangsamen.

Abgesehen von den Nachteilen gibt es einige Gründe, warum so viele Menschen WooCommerce verwenden. Erstens ist es eine hochgradig anpassbare Lösung. Es gibt eine große Community von WooCommerce-Entwicklern, die aufgrund des Open-Source-Charakters des Plugins neue Funktionen hinzufügen.

Zweitens ist WordPress eine der besten Plattformen für SEO auf dem Markt. Mit endlosen SEO-Anpassungen und der Möglichkeit, mehr Kontrolle über Ihre Suchergebnisse zu haben, ist WooCommerce eine natürliche Erweiterung der WordPress-Plattform.

Dies ist jedoch nicht die einzige Option, da ich derzeit digitale Produkte auf meiner WordPress-Site mit dem verkaufe BigCommerce für WordPress Plugin. Ich fand es viel schneller, da es sich um eine "Headless Commerce" -Lösung handelt, die über eine API funktioniert.

Wenn Sie eine WordPress-Site haben und kostenlos E-Commerce-Funktionen hinzufügen möchten, geben Sie insgesamt WooCommerce ein Versuch.

Probieren Sie WooCommerce aus

7. Sellfy.

Am besten für Blogger und Schöpfer ($ 19 / Monat).

Sellfy ist eine einfache, aber leistungsstarke E-Commerce-Plattform, mit der Sie digitale Produkte, physische Waren und Abonnements von einem Ort aus verkaufen können.

Ihr Tool wurde ursprünglich für den Verkauf digitaler Produkte (wie eBooks, Videos, Musik und Kurse) entwickelt. Jetzt bieten sie eine voll funktionsfähige Plattform mit allen Funktionen, die auch für den Verkauf physischer Produkte erforderlich sind.

Sellfy verfügt über integrierte Marketing-Tools und -Analysen und verbindet sich mit Zapier mit über 1.000 Apps von Drittanbietern.

Mit einem benutzerfreundlichen Dashboard und der Möglichkeit, Ihre Website in wenigen Minuten einzurichten, Sellfy eignet sich am besten für Blogger, Entwickler und kleine Unternehmen, die digitale Produkte, Abonnements und physische Waren verkaufen möchten auf ihrer Website, über Kaufschaltflächen und in ihren Social-Media-Profilen.

Mit den Schaltflächen "Jetzt kaufen" können Sie Ihre Website und Produktseiten problemlos in Ihren YouTube-Kanal, Ihre Instagram-Seite oder Ihr Soundcloud-Konto integrieren.

Außerdem müssen Sie nicht mehrere Apps für Ihre E-Commerce-Website installieren, da Sellfy Tools für E-Mail-Marketing, Rabattcodes, Upselling-Funktionen zur Steigerung Ihres Umsatzes und mehr bietet.

Und da es Cloud-basiert ist, können Sie es von mehreren Geräten wie PCs, Mobilgeräten, Tablets und Laptops aus verwenden.

Einige seiner anderen Hauptmerkmale umfassen:

  • Umfangreiche Designanpassungen erleichtern Ihnen das Hinzufügen Ihres Logos, das Ändern von Farben usw.
  • Ermöglicht das Hinzufügen einer eigenen benutzerdefinierten Domain
  • Sie können eine beliebige Sprache für Ihr Geschäft auswählen
  • Bietet eine für Mobilgeräte optimierte Benutzeroberfläche für ein nahtloses Erlebnis
  • Integriert in Zahlungsgateways wie PayPal und Stripe
  • Bieten Sie detaillierte Analysen an, um Produkte mit der besten Leistung zu verfolgen, Verkehrskanäle zu analysieren, Top-Standorte anzuzeigen und vieles mehr
  • Umfangreiche Integrationen mit mehr als 1000 Tools
  • PCI-DSS-Konformität
  • Kommt mit einer 14-tägigen kostenlosen Testphase

Preispläne:

Sellfy bietet drei Preispläne an.

Das Starterplan kostet $ 19 / Monat, die Geschäftsplan ist $ 39 / Monat, und ihre Premium Plan kostet 89 $ / Monat.

Mit allen Plänen können Sie Ihre Produkte online verkaufen, "Jetzt kaufen" -Schaltflächen einbetten, Einkaufswagen hinzufügen, in mehrere Zahlungsoptionen integrieren und leistungsstarke Analysen durchführen.

Sie müssen keine zusätzlichen Transaktionsgebühren bezahlen. In den Business- und Premium-Plänen erhalten Sie außerdem E-Mail-Gutschriften und Upselling-Funktionen sowie vorrangigen Kundensupport.

Ihr Premium-Plan bietet auch Migrationsdienste für den Wechsel von einem anderen Anbieter.

Geben Sellfy Ein Versuch mit einer 14-tägigen kostenlosen Testversion.

Versuchen Sie es mit Sellfy

8. ShopBase.

Beste Plattform für White-Label, grenzüberschreitenden Handel und Print-on-Demand (19 USD / Monat).

ShopBase ist eine brandneue Plattform, die es seit Juni 2019 gibt. Sie sind als großartiges Tool bekannt, wenn Sie Dropshipping durchführen und Ihre Produkte mit einem White-Label versehen möchten.

ShopBase bietet vollständig anpassbare, für Mobilgeräte optimierte Schaufenster, die von einem seriösen Designteam erstellt wurden. Jede Seite verfügt über eigene Einstellungen. Sie können auch HTML und CSS jeder Seite bearbeiten.

Sie können jede Facette Ihrer Checkout-Seite bearbeiten, was für Ihre E-Commerce-Conversion-Raten wichtig ist. Sie bieten auch E-Mails zur Wiederherstellung verlassener Einkaufswagen an, um Besucher zu ermutigen, ihre Kaufabwicklung abzuschließen.

Einige seiner anderen Hauptmerkmale umfassen:

  • Webhosting mit unbegrenzter Bandbreite.
  • Ein 256-Bit-SSL-Zertifikat ist in jedem Plan enthalten.
  • Überwachung der Ausfallzeiten rund um die Uhr und 99,98% Betriebszeit.
  • Leistungsstarker Online-Shop-Builder. Gut gestaltete Store-Vorlagen, die kostenlos sind.
  • Schnelle Ladegeschwindigkeit der Website. Es soll 3x schneller sein als jede andere Plattform auf dem Markt.
  • 250 Produktvarianten (2,5x mehr als Shopify).
  • Es ist einfach, Ihre Produkte zu importieren und Ihr Geschäft von einer anderen Plattform auf ShopBase zu übertragen. Mit dem Zu ShopBase migrieren Tool ist es kostenlos, von einer anderen Plattform wie Shopify oder WooCommerce zu migrieren.
  • Bieten Sie Premium-Produktbeschaffungs- und Fulfillment-Services für Dropshipping-Händler.
  • ShopBase optimiert automatisch alles auf Ihren Produktseiten und der Checkout-Seite, um die Conversions zu steigern.

Abgesehen davon gibt es bei ShopBase nur wenige Nachteile.

Zum Beispiel gibt es im App Store nicht so viele Apps, in die sie integriert werden können, im Vergleich zu anderen Plattformen. Darüber hinaus ist ShopBase nichts für Sie, wenn Sie nicht auf Direktversand, Print-on-Demand oder White-Label-Geschäft aus sind.

Ihre Pläne beginnen um $ 19 / MonatDer Basic Base-Plan bietet alles, was Sie für die Inbetriebnahme und den ersten Verkauf benötigen.

Wenn Sie vorhaben, mit einem White-Label-, Print-on-Demand- oder Dropshipping-Geschäft zu beginnen, ist ShopBase die beste Wahl für Sie.

Geben ShopBase Ein Versuch mit einer 14-tägigen kostenlosen Testversion.

Probieren Sie ShopBase aus

9. Volusion.

Beste benutzerfreundliche E-Commerce-Plattform (26 USD / Monat).

Volusion ist ein Unternehmen, das 1999 gegründet und 2002 von einem damals 16-jährigen namens gegründet wurde Kevin Sproles. Ich habe ihn Anfang 2019 persönlich getroffen und er hatte eine ziemlich fantastische Geschichte.

Volusion ist eine stabile Allround-E-Commerce-Plattform mit vielen Funktionen und einer neuen Content Builder, was fast mit dem konkurriert Elementor WordPress Plugin in der Benutzerfreundlichkeit.

Ihr Persönlicher Plan für 26 USD / Monat kommt mit unbegrenzten Produkten, Online-Support und null Transaktionsgebühren.

Am oberen Ende ihre Geschäftsplan für 161 USD / Monat kommt mit mehr Inhouse-Support. Ein Vorteil einer Volusion-Website besteht darin, dass sie über ein internes SEO- und Marketing-Team verfügt, das beim digitalen Marketing helfen und die Sichtbarkeit in Suchmaschinen verbessern kann.

Höhere Pläne kommen mit "100 $ schnelle Gewinne" jeden Monat. Wenn Sie ein Ladenbesitzer sind, kann dies eine schnelle Lösung für das Webdesign, SEO-Optimierungen oder andere Unterstützung zur Verbesserung der Website-Leistung sein.

Wenn du geben willst Volusion Beginnen Sie einen Testlauf und starten Sie mit einer 14-tägigen kostenlosen Testversion.

Versuchen Sie es mit Volusion

10. nopCommerce.

Beste Open-Source-ASP.NET-E-Commerce-Plattform (kostenlos).

nopCommerce ist eine beliebte kostenlose E-Commerce-Plattform, die auf Microsoft-Technologie basiert. Sie gibt es seit 11 Jahren und verfügen derzeit über 60.000 Live-Online-Shops und über 150 Partner.

ASP.NET ist ein Open-Source-Webframework von Microsoft, mit dem Webanwendungen mit .NET-Technologie erstellt werden.

Diese Technologie verringert die Menge an Code, die beim Erstellen komplexer Apps erforderlich ist. Die Caching-Technologie, die native Optimierung und die Just-in-Time-Kompilierung steigern die Leistung großer Websites.

Im Gegensatz zu anderen Website-Erstellern auf dieser Liste benötigen Sie einen Entwickler, der sich mit HTML, JavaScript und CSS auskennt, um eine reaktionsschnelle und qualitativ hochwertige E-Commerce-Website zu entwickeln.

Es ist nicht von Natur aus schwierig, diese Technologie zu erlernen, aber schwieriger für Kleinunternehmer, die eine einfache Website schnell einrichten möchten.

Ihre Plattform ist kostenlos, ohne Transaktionsgebühren oder monatliche Gebühren.

Über das Admin-Panel von nopCommerce können Sie unbegrenzt Produkte hochladen, mehrere Geschäfte und Anbieter von einem Ort aus verwalten, Versandkosten berechnen und die integrierten Marketing-Tools verwenden.

Sie unterstützen auch eine kostenlose mobile Version Ihrer Website, ohne dass zusätzliche Codierung erforderlich ist.

Ihre Plattform eignet sich am besten für Entwickler, kleine Unternehmen und Unternehmen mit komplexen Geschäftsanforderungen. Zu ihren Top-Kunden zählen Microsoft, The North Face und die BMW Group.

Wenn Sie nach einer großartigen kostenlosen Plattform suchen und eine vollständig angepasste Website benötigen, Probieren Sie nopCommerce aus.

Versuchen Sie es mit nopCommerce

11. PinnacleCart.

Die All-In-One-Webstore-Lösung (44,99 USD / Monat).

PinnacleCart ist eine E-Commerce-Plattform, die auf Benutzererfahrung und Optimierung der Conversion-Rate ausgelegt ist.

Sie haben auch starke SEO-Funktionen, einschließlich der Möglichkeit, Ihre Website in Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo zu indizieren.

Darüber hinaus können Sie die Sichtbarkeit Ihrer Produkte weiter erhöhen, indem Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen auf Einkaufsplattformen wie Facebook, Amazon, eBay und andere syndizieren. Mit den Kaufschaltflächen können Sie Ihre Produkte auch auf anderen Websites oder Blogs platzieren und Benutzer können Ihre Artikel auf diesen anderen Seiten kaufen.

Zusätzlich zu den Kaufschaltflächen können Sie mit den erweiterten Produkttools dynamische Produktlisten erstellen. Diese Auflistungen erstellen dynamisch Tags, verwalten das Inventar, zeigen verschiedene Bilder und erstellen unbegrenzte Kategorien und Produktattribute. Diese Funktionen gelten sowohl für physische als auch für digitale Produkte und Dienstleistungen.

Sie haben auch eine starke Anzahl von Integrationen mit anderen Softwaretools. Über das Control Panel können Sie jeden Aspekt Ihres E-Commerce-Geschäfts an einem Ort verwalten und über das Apps Center schnell eine Verbindung zu Apps wie Avalara, Quickbooks, Shipwire und anderen herstellen.

PinnacleCart hat drei Hauptpläne, die von 44,99 USD / Monat bis 199,99 USD / Monat reichen.

Der Startup-Plan für 44,99 USD enthält keine Transaktionsgebühren, unbegrenzte Produkte und unbegrenzte Administratorkonten. Es umfasst auch eine einseitige Kaufabwicklung, Versandangebote in Echtzeit, Google Shopping, vorausschauende Suche, Produktsyndizierung und ein gemeinsames SSL.

Der erweiterte Plan für 199,99 USD / Monat bietet zusätzliche Vorteile wie dediziertes SSL, unbegrenzten Speicherplatz und unbegrenzte Bandbreite sowie Prioritätsunterstützung.

Eine interessante Funktion ist für diejenigen gedacht, die ihre E-Commerce-Website auf ihrem eigenen Server hosten möchten. Sie können eine unbefristete Lizenz von PinnacleCart für 1.495 USD pro Domain erwerben. Dies umfasst alle Funktionen des erweiterten Plans, ein Jahr technischen Support, ein Jahr Zugriff auf Upgrades und 20% Rabatt auf zusätzliche Lizenzkäufe.

Insgesamt ist PinnacleCart eine solide Allround-E-Commerce-Plattform, die auf Benutzererfahrung und Optimierung der Conversion-Rate ausgerichtet ist.

Wenn Sie Produkte dynamisch erstellen und Ihren Produktkatalog einfach mit anderen Plattformen wie Facebook, Amazon und eBay synchronisieren möchten, ist PinnacleCart eine gute Wahl.

Ausprobieren PinnacleCart mit einer kostenlosen Testversion.

Probieren Sie PinnacleCart

12. Platz.

Bester Drag-and-Drop-E-Commerce-Website-Builder (26 USD / Monat).

Platz ist ein bekannter Website-Builder, der über grundlegende E-Commerce-Funktionen für seinen dritthöchsten Tarif verfügt.

Sie haben vier Hauptpreispläne - zwei monatliche Pläne für den Website-Builder und zwei monatliche Pläne für den Online-Shop:

  • Persönlicher Plan: 12 USD / Monat
  • Geschäftsplan: 18 USD / Monat
  • Basic (Online-Shop): 26 USD / Monat
  • Erweitert (Online-Shop): 40 USD / Monat

Bevor ich mein Blog zu WordPress verschoben habe, habe ich mit dem Squarespace Personal Plan begonnen. Es war mühelos, Inhalte auf meine Website zu ziehen und dort abzulegen und die vorgefertigten Vorlagen zu aktualisieren. Ich erkannte jedoch schnell, dass Squarespace nicht die beste Option für SEO, Website-Geschwindigkeit oder Anpassungen war.

Squarespace macht es jedem ohne technisches Wissen leicht, eine Website zu erstellen, aber Was Sie an Benutzerfreundlichkeit gewinnen, verlieren Sie an Funktionalität und SEO-Vorteilen. Ich erinnere mich, dass ich bei der Verwendung ein einfaches XML-Sitemap-Problem hatte, das sich auf meine SEO auswirkte und nicht gelöst werden konnte.

Bestimmte URLs in meiner Sitemap hatten einen abschließenden Schrägstrich (/), während andere dies nicht taten, sodass es so aussah, als wäre jede Seite doppelter Inhalt. Kurz gesagt, es hatte Auswirkungen auf meine SEO und ich wechselte sofort zu WordPress.

Haben Sie jemals jemanden in Bezug auf E-Commerce-Lösungen sagen hören: "Ich betreibe mein lukratives Online-Geschäft auf Squarespace." Wahrscheinlich nicht. Wenn Sie diese Plattform jedoch bereits verwenden und einen einfachen E-Commerce-Shop hinzufügen möchten, gibt es einige Vorteile.

Es ist super einfach einzurichten und Sie erhalten einige großartig aussehende mobile-freundliche Vorlagen, Produktmanagement und Integration in Versandlösungen wie Shipbob und Schiffsstation. Logistik- und Auftragserfüllungsunternehmen von Drittanbietern (3PLs) enthalten Versandkosten in Echtzeit von großen Anbietern wie UPS, FedEx und USPS und kümmern sich für Sie um Ihren Versand.

Schließlich bietet Squarespace 24/7 Support und eine 14-tägige kostenlose Testversion, um seine Funktionen zu testen.

Versuchen Sie es mit Squarespace

13. Weebly.

Am besten für einfache kleine Unternehmen (kostenlos - 25 USD / Monat).

Weebly ist ein 2006 gegründeter Website-Builder, der jetzt über 500.000 Domains und einen Marktanteil von 12% im Bereich des Website-Builders verfügt. Ihre Plattform eignet sich am besten für neue Websites für kleine Unternehmen, die keine erweiterte Webpräsenz benötigen.

Ein Bonus ist, dass Weebly über integrierte Funktionen zur Marketingautomatisierung verfügt. Wenn Sie einen anderen Website-Builder und einen kaufen würden E-Mail-Marketing-Service separat zahlen Sie möglicherweise zusätzlich 10 bis 20 US-Dollar pro Monat.

Ein weiterer Vorteil sind die Produktoptionen. Sie können Hunderte von Produkten verwalten, den Lagerbestand verfolgen, nicht vorrätige Artikel automatisieren und das Kaufverhalten verbessern, indem Sie den Kunden die verbleibende Anzahl von Produkten anzeigen (Nur 3 übrig!).

Weebly ist bei weitem nicht so leistungsfähig wie andere Plattformen Shopify oder 3dcart. Wenn Sie jedoch ein kleines Unternehmen mit einer einfachen Website mit weniger als zehn Seiten sind und einige E-Commerce-Funktionen hinzufügen möchten, ist Weebly genau das Richtige für Sie.

Ihre E-Commerce-Funktionalität beginnt mit ihrem Business Plan für 25 USD / Monat, der auch eine kostenlose Domain bietet.

Beginnen Sie mit Weebly für E-Commerce.

Versuchen Sie es mit Weebly

14. Yo! Kart.

Beste Plattform zum Aufbau von B2B- und B2C-Marktplätzen für mehrere Anbieter (1.299 US-Dollar).

Wenn es um hochwertige End-to-End-E-Commerce-Plattformen geht, ist die Yo! Kart Marktplatz Plattform steht hoch auf dem Markt. Der Vorteil von Yo! Kart ist, dass es einen Marktplatz mit mehreren Anbietern für jede Unternehmensgröße (kleine, mittlere und große Unternehmen) aufbauen kann.

Die Kernskriptdateien des Frameworks werden in einem teilweise verschlüsselten Format bereitgestellt, wodurch es weniger anfällig für Sicherheitsprobleme ist. Yo! Kart bietet benutzerzentriertes Design und nahtloses Erlebnis unabhängig vom Gerät. Ein weiterer Vorteil von Yo! Kart ist die einfache Verwendung eines Produkt- oder Bestandskatalogverwaltungssystems.

Yo! Kart gilt als eine der besten Lösungen in Bezug auf UX und Designfunktionalität. Es ist eine vollständig anpassbare und skalierbare Plattform mit einer lebenslangen Lizenz. Es bietet außerdem 12 Monate kostenlosen technischen Support, da auf der Website keine Anpassungen durch Dritte vorgenommen werden.

Andererseits ist der Hauptnachteil, auf den ich bei Yo! Kart gestoßen bin, dass es keine kostenlosen Themes und Plugins bietet. Da es sich um eine lizenzbasierte Lösung handelt, müssen Sie für mehrere Domains eine andere Lizenz erwerben.

Yo! Kart bietet 3 Hauptpreispläne mit flexibler Zahlungsoption:

  • Der GoQuick-Plan kostet 1.299 US-Dollar und beinhaltet eine Lizenz im Besitz, keine Gebühren für die Zahlungsabwicklung, Selbsthosting und Standarddesign.
  • Der Plan für 3.999 US-Dollar (GoCustom Lite) enthält zusätzliche Vorteile wie das teilweise kundenspezifische Design.
  • Der GoCustom-Plan, der rund 6.999 US-Dollar kostet, bietet zusätzliche Vorteile wie Marketing nach dem Start und vollständig individuelles Design.

Yo! Kart bietet auch mobile Apps für Käufer und Verkäufer an, die recht günstig sind.

Wenn Sie schnell Ihren E-Commerce-Marktplatz mit mehreren Anbietern und einer Reihe guter Funktionen einrichten möchten, ist Yo! Kart eine praktikable Option für Sie.

Probieren Sie Yo! Kart

15. Selz.

Ein einfacher Ort, um überall zu verkaufen ($ 26 / Monat).

Selz ist ein voll funktionsfähiger Online-Shop-Builder, der den Verkauf über alle Vertriebskanäle hinweg, einschließlich bestehender Websites, vereinfacht. Sie können Ihre Produkte beispielsweise in jede Website oder jedes Blog einbetten und problemlos über ein Dashboard auf Facebook, Instagram und Google Shopping verkaufen.

Da die E-Commerce-Landschaft immer omnichanneler wird und Käufer erwarten, von überall aus einkaufen zu können, zeichnet sich Selz in diesem Bereich aus (kein Reim beabsichtigt).

Sie bieten viele großartige Funktionen wie unbegrenzten Speicherplatz, Bandbreite und Kunden, Analysen, Rabattcodes und viele Integrationen von Drittanbietern. Der Basisplan für 26 US-Dollar pro Monat bietet Benutzern Zugriff auf die sichere Zustellung digitaler Dateien, globale Steuereinstellungen und Funktionen zur Wiederherstellung abgebrochener Einkaufswagen.

Was Selz wirklich einzigartig macht, ist, dass Sie das Backend-E-Commerce-Hosting verwenden und Produkte auf jeder vorhandenen Website verkaufen können.

Wenn Sie beispielsweise bereits eine erfolgreiche Website betreiben, können Sie mit Selz Ihrer Website Produkte hinzufügen, Schaltflächen kaufen und verschiedene Widgets erstellen. You don't need to create a new site. You simply integrate Selz with your current site, add your product information, and start selling.

One drawback is that real-time shipping rates are only available on the $179/month advanced plan, so if you're selling products of different weights and sizes, things may get tricky. However, if you're selling via a flat rate, that won't be an issue.

Finally, Selz provides support via email and chat, and additionally, every user gets their own account manager. This is unique and super helpful for new businesses looking for guidance during setup.

Try Selz free for 14 days.

Try Selz

Other notable mentions not yet listed include Prestashop, OpenCart, and Big Cartel.

What Are Ecommerce Platforms?

Ecommerce platforms are software tools to help people sell products and services online. Historically, businesses had to purchase expensive, on-premise ecommerce software with an IT setup and in-house hosting to manage their ecommerce. Now, with SaaS software technology, users can build storefronts (front-facing sales channels) online.

These ecommerce platforms handle everything from web design and product listings to shipping, taxes, and marketing. Within these web-based software tools, you can add your own products, manage inventory and orders, communicate with customers, sync with other apps, and more.

Quelle: dowgroup.com

Zurück nach oben

What is the Best Ecommerce Platform for SEO?

When it comes to ecommerce SEO, there are a lot of important ranking factors, including site speed, URL structure, page titles/content, and sitewide HTTPS.

1. Wix.

Most online store owners struggle with SEO and rely on paid Facebook and Google ads to generate interest in their products.

Wix has a free SEO tool called Wix SEO Wiz. Wiz analyzes your ecommerce site and automatically provides a personalized SEO plan with a checklist to improve your Google rankings.

This includes optimizing your SEO titles and meta descriptions, adding alt text, and indexing tools to get your pages ranking faster. Wix and Google collaborated on this feature and Wix users can see their pages in search results immediately after using this tool.

2. BigCommerce.

My second pick for the best SEO is BigCommerce. Here's why:

With site speed, you want to make sure your ecommerce host loads your site content quickly on mobile and desktop. Even a 100-millisecond delay in load time can drop your conversion rate by 7%.

Use tools like GTMetrix und Google PageSpeed Insights to check your ecommerce site speed regularly.

Second, image compression is another critical factor in site speed. Images that take a long time to load increase page load times, which impacts user experience and SEO.

BigCommerce is the only ecommerce platform to give merchants Google AMP on both product and category pages, as well as automatic image compression with Akamai Image Manager.

Regarding the URL structure, BigCommerce features the best default URL format.

For example, as highlighted earlier, www.rebelpeak.com/camping/blue-tent is the best format to follow in the order of domain, category, and product. They allow you to do this, while other platforms like Shopify force you to keep their structure, including the static “/collections/,”/pages/,” and “/products/.”

This URL structure is not ideal for SEO, so BigCommerce wins in this regard and is a great pick.

Zurück nach oben

What Are the Best Free Ecommerce Platforms?

If you're looking for a free or open-source ecommerce platform, you can find many readily available. When researching different ecommerce frameworks to use, it's essential to ask yourself a few different questions:

  • Are you interested in self-hosting?
  • How much web development experience do you have?
  • How much creative control do you want?
  • Would you rather pay a small fee every month to have everything wrapped up in one package?

I would personally go with a paid option over an open-source system because the small fee will save you a ton of time and development costs.

Open source platforms have some limitations. What you gain in flexibility, you lose in simple hosting, maintenance and security, and dedicated support.

Zurück nach oben

What Are the Best Ecommerce Platforms for Small Business?

Small businesses running online need uptime guarantees, security, PCI compliance, usability, and performance. If your business depends on ecommerce sales, your requirements will be more stringent than one individual selling online.

Wenn es darum geht B2B ecommerce platforms, there are also a lot of dependencies on your platform's user access levels, shipping methods, tax calculations, and invoicing software. You need a solution that is easily managed by multiple users and minimizes time to complete orders.

After all, the more time you save on compliance, shipping, and fulfillment, the more time you have to market your business online.

Here are my top picks for the best ecommerce platforms for small business:

1. Wix.

Wix is best for businesses selling online because of their nice-looking templates and easy-to-use software. You can manage everything from one simple dashboard so it's best for non-tech savvy users.

2. 3dcart.

3dcart is a great choice for small businesses because of their ease of use and SEO features. Local small businesses will benefit from their clean URL structure and easy access to selling products online. Plus, they have an excellent support team available via chat, phone, and email.

3. Shopify.

Shopify is another good ecommerce platform for small businesses for similar reasons. They are super intuitive and easy to use - almost any small business owner should be able to build and manage a site on Shopify. With automatic shipping and tax rates, they save business owners time.

Additionally, if you need to learn how to use POS systems, Shopify is a great choice. They integrate with many top point-of-sale systems for omnichannel retailers with both physical storefronts and online stores.

Zurück nach oben

What Are the Best Ecommerce Platforms for Dropshipping?

Dropshipping software must easily integrate with wholesalers, connect your inventory across platforms, and automate shipping.

When you hook up your online store to a wholesale supplier, the first thing you need to check is that inventory levels automatically sync between platforms. The last thing you want to happen is someone orders a product on your site that's out of stock with your wholesaler.

Here are my choices for the best platforms for dropshipping:

  1. Wix
  2. Shopify
  3. BigCommerce

Zurück nach oben

What Are The Benefits of Using an Ecommerce Platform?

'If your business is not online, your business will run out of business.'

This statement by Bill Gates turned out to be prophetic - the ecommerce market is now massive and continues to expand with time.

According to a recent Studie, over 50% of Americans prefer to shop online. Ecommerce isn't going anywhere and you can get a slice of that profit with a simple website.

However, you need an attractive and engaging website if you're looking to gain customers.

So let's look at all the benefits of building your ecommerce store, and how it can successfully drive your business.

1. Easy Scalability.

When you run a traditional brick and mortar retail shop, it's difficult to cater to an audience that is geographically very far away.

Unless you become very successful, and operate like Walmart and other industry leaders, setting up multiple outlets in different areas become too expensive.

Naturally, it's not very easy to do that for a small or medium-scale retailer, since it is exceptionally cost-intensive.

However, using ecommerce platforms, small and medium businesses can now target and reach out to a global audience, and scale up to many times their original size.

Most platforms let you set up your online store for between $15 and $50 per month, with the most common price being around $30.

Being online essentially makes the whole world your oyster, and you don't need to target a particular neighborhood and restrict yourself to a specific area. With a broader reach, your sales will get a boost, and profitability will increase in the long run.

Ecommerce platforms help you achieve scalability by delivering fast-performance and impressive shopping experiences anywhere.

2. Excellent Customer Support.

Customer experience plays a big part in the annual revenue of any business. In fact, it is one of the most indicative yardsticks of a competitive company.

Even if you're using a pre-designed template to build your website, you might run into an issue every now and then.

It can be anything - you might struggle with slow website speed or face errors with a webpage.

However, every single ecommerce platform offers customer support to help you with these issues.

Beispielsweise, Bigcommerce provides 24/7 chat, email, and US-based phone support for technical issues.

They also have a premium services team, devoted to making your business excel and help you solve any technical issue to might face. And this can make all the difference.

With this type of support and flexibility, your business won't slow down because of technical issues.

3. Social Media Integration.

Mehr als 3 billion people in the world use social media - a huge market to tap into.

Plus, shopping behaviors are changing and more users are ready to purchase products via social media.

Ecommerce platforms easily integrate with Facebook, Instagram, and Pinterest so that you can sell your products wherever your audience is.

Therefore, it's essential to focus some attention on social media engagement.

For example, let's take a look at Bigcommerce.

Their platform integrates with social media platforms like Facebook, Instagram, and Pinterest right from the BigCommerce control panel, syncing your inventory for you, and making the backend sales with little work required.

4. Built-In Ecommerce Marketing Tools.

Social media integration will lead you to where your target audience is, but it isn't the only marketing you should do.

After your website is up and running, you need to identify what your customers want to buy with the right marketing tools.

Ecommerce platforms help you do that by providing numerous in-built marketing tools. These tools provide you with all the essential data and analytics to help you draw a roadmap for future sales.

Take Squarespace, for instance:

It helps drive traffic to your website with its powerful marketing tools and also measures your success quantitatively with its advanced data analytics tools.

Built-in newsletters, exit-intent pop-ups, coupon codes, and promotions are just a few of the marketing features at your disposal.

5. SEO.

Pretty much every ecommerce platform provides basic to advanced SEO features. These features enhance your search engine visibility and manage everything from sitemaps to meta titles, descriptions, keywords, and more.

If you're used to running sites on WordPress, you can try out WooCommerce for solid SEO results.

For example, WooCommerce is integrated with some of the best SEO-related WordPress plugins that you can help you optimize your website and make it appear higher in the search engines.

Some of the SEO tools include:

  • Yoast SEO
  • MonsterInsights
  • All in one SEO pack
  • Google XML Sitemaps
  • W3 Total Cache
  • BZ Lazy Load
  • SEO Optimized Images
  • WordPress SEO

Additionally, platforms like BigCommerce and 3dcart provide great SEO support out of the box.

Zurück nach oben

Tips And Strategies For Using Ecommerce Platforms.

With the numerous advantages ecommerce offers over traditional retail, it's a great avenue not just for buyers to save money, but also for sellers to maximize outreach at a minimal cost.

During the Black Friday online sales in 2017, US shoppers alone spent $5 billion.

96% of all Americans have made an online purchase at least once in their life.

However, with more intense competition, it's challenging to stand out in a crowded market.

Merely using excellent software isn't enough. You need to have a proper full-funnel ecommerce marketing strategy in place from day one.

Here are some tips and tricks to help your marketing strategy this year.

1. Focus On Mobile Users.

We all know that mobile phones are now more popular than personal computers.

In fact, in July 2019, Google announced that the mobile-first index was a new ranking factor and here to stay.

This means that Google predominantly looks up to the mobile version of your site for ranking and indexing.

Statistics show that over 63% of online users used mobile to browse online vs. desktop.

Naturally, focusing on your mobile site is now imperative.

Thus, make sure you're using your ecommerce platform to optimize your mobile website along with your desktop site.

Shopify is one of the industry leaders when it comes to mobile optimization and theme design.

Many other ecommerce platforms provide similar benefits that can help you provide better mobile browsing experience to your audience. First, make sure your software provides a mobile-friendly homepage, category pages, and product pages.

Also, optimizing your mobile checkout experience and ensuring that your buying process is user-friendly is paramount.

2. Make Your Ecommerce Website Visually Appealing.

Studies suggest that it takes a user 0.05 seconds to decide whether they like your website or not. If they don't find it visually appealing or understand what it's about, they're likely to exit right away.

Therefore, you have a shockingly small time frame to pique the visitor's interest.

You have to make sure that you choose a website theme that is not only relevant to your niche but also appealing to look at.

On top of that, it's important to pick a logo and imagery to give your visitors an idea about your brand right from the moment they enter your site.

The idea is to be as inventive as possible while offering a smooth browsing experience to your visitors.

Have a look at this Webseite:

It is an excellent example of a visually appealing page, one that will make you want to scroll down. It is also easy to navigate and has relevant call-to-actions that are placed appropriately to draw the audience's attention.

3. Provide Ease of Navigation.

It's essential that your ecommerce site is well-structured and easy to navigate.

To make things easier for your website visitors, you can add numerous plugins with the help of the ecommerce platform you're using.

For instance, WooCommerce allows you to automatically add a plugin that can let your users go back to the items they recently viewed.

When you integrate your website with these tools that make navigation more comfortable, you provide a positive user experience and are more likely to generate sales.

Additionally, leveraging product navigation with recently viewed and suggested products can increase ecommerce conversion rates.

4. Data and Analytics.

The voices that say, 'Data is the new oil' are now growing louder.

Currently, there are around 18 zettabytes of data in the world. There's no reason why you shouldn't tap into this area.

Your strategy to boost your business using the ecommerce platform should include a plan on how to make use of your visitor information that your website generates every day.

Most ecommerce platforms come with an in-built analytics tool that can help you track your demographics.

Nehmen Wix, for example:

Wix provides you with an in-built visitor data analytics tool, Visitor Analytics, that can help you track the number of visitors, frequency of visitors, visualize the data generated, track by country and IP address, generate conversion statistics, and take better, well-informed decisions regarding the future.

This helps you streamline the marketing process and focus on an effective plan of action.

A majority of ecommerce platforms offer analytics tools, and it is something that you should take advantage of.

5. Provide Stellar Customer Service And Live-Chat Options.

In 2017, 64% of Americans contacted some form of customer service.

Gemäß Zendesk, excellent customer service is the primary defining factor a customer looks at while doing business.

Furthermore, according to the Kano model here, a website that has features like live chat options and efficient customer service are delighters, and it can improve your business, boost revenue, and significantly drive up customer satisfaction.

Part of your ecommerce strategy should include the integration of an efficient live chat and customer service system - preferably 24/7.

Let's take the example of Squarespace.

It provides an excellent and easy way to add Pure Chat, a live chat software, in just a few simple steps.

With the live chat option, you can:

  • Provide instant answers to your website visitors' questions
  • Engage leads and prospective customers
  • Improve your conversion rates and sales

6. Omnichannel Strategy.

More and more businesses are increasingly taking the omnichannel route to sell their products.

And a good ecommerce platform can seamlessly enable a perfect omnichannel strategy. It can help the online and offline counterparts of business work in tandem towards the specific goal of selling.

Beispielsweise, Magento provides a 'Magento Order Management' system that helps businesses achieve precisely this.

Choosing the right ecommerce platform can go a long way in ensuring whether you manage to reach your omnichannel sales goals.

In the end, it's vital to outline each individual sales channel and your goals for each.

Zurück nach oben

How to Choose an Ecommerce Platform Infographic

Ecommerce Platforms FAQ.

Is ecommerce easy?

Ecommerce is easy to get started in but challenging to be highly successful in. You don't need much money to get started - you just need a website and a list of products. You can even use dropshipping suppliers to outsource your inventory and shipping process.
However, it can be difficult to be very successful as marketing your ecommerce brand is one of the most important factors. In addition to posting your inventory online and handling customer service, you need to focus on SEO, PPC, social media marketing, email marketing, and other tactics to generate sales.

What is the easiest ecommerce platform?

Ecommerce website builders are intuitive and allow you to easily build a website, add products, and market your business online. However, some are easier to use than others. Here are the easiest ecommerce platforms based on usability and simplicity:
1. Shopify.
2. Wix.
3. BigCommerce.

Can I sell on Facebook without a website?

Yes, without a website you can sell products online using Facebook Marketplace. Wenn du möchtest sell products on Facebook, you need a Facebook Page and products to promote. On your Facebook page, you can add product information, including product names, descriptions, prices, photos, and more.

What ecommerce platform does Amazon use?

Amazon sites use the AWS platform which Amazon created. They make a large income from allowing others to use their AWS service. Other big companies and websites also use AWS, including Netflix.

Is it better to sell on Amazon or Shopify?

Although Amazon is easy-to-use for small online sellers, Shopify is a better option. Shopify's lower-priced plans are more affordable than Amazon's Professional Plan and is a more scalable solution. It is important to build a brand presence online and that is best done by owning your own website.

Is Shopify easier than WordPress?

Shopify's website builder is easier to set up and use than WordPress, where you face a steeper learning curve. Shopify has a lot of built-in ecommerce features that are not included in WordPress without plugins. However, WordPress different benefits like better SEO, more customization options, improved blogging, and more. In the end, it's up to what you're most comfortable with.

How can I sell online for free?

If you don't have the budget to use an ecommerce platform, there are certain ways to sell online for free. Some of these include:
1. Craigslist.
2. Facebook Marketplace.
3. LetGo.
4. Geebo.
5. eBid.

Zusammenfassung.

There you have it - my list of the best ecommerce platforms.

  • If you'd like to use the best overall platform that is easiest to use and best for small business, go with Wix.
  • If you want the best software to scale your large business, I recommend you get started with BigCommerce.
  • If you're a dropshipper than needs the good integrations, Shopify is your best choice.

What popular ecommerce platforms do you recommend?

If you're interested in hosting your website on WordPress and building your online store's email list, check out my reviews of the best web hosting, best website builders, und best email marketing platforms.