Allgemeines

Siteground vs Bluehost: Welches Webhosting ist 2020 besser?


Ob du willst Starten Sie Ihren eigenen Blog Um Ihr Unternehmen online zu stellen, müssen Sie einen wettbewerbsfähigen Webhosting-Service auswählen.

Zwei der großen Namen, die wahrscheinlich in den Sinn kommen, sind SiteGround und Bluehost. Millionen von Website-Eigentümern auf der ganzen Welt nutzen diese beliebten Hosting-Plattformen. Welches ist also besser?

In diesem Artikel werde ich zusammenbrechen Bluehost vs. SiteGround um Ihnen bei der Auswahl der perfekten Webhosting-Optionen für Ihre Website zu helfen.

Haftungsausschluss: Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel Affiliate-Links enthält, die mir eine kleine Provision gewähren, wenn Sie sich für den kostenlosen Kauf entscheiden. Ich habe jedoch beide Webhosting-Dienste überprüft und genutzt und möchte Ihnen helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen. Sie können meine vollständige Offenlegung der Partner in meiner Datenschutzrichtlinie in der Fußzeile lesen.

Sie können auch meine Bewertungen des gesamten überprüfen besten Webhosting-Unternehmen, meine vollständige Bluehost Bewertungund mein Vergleich von Bluehost gegen HostGator.

Wenn Sie nur eine einfache Website mit einer Plattform wie benötigen Wix oder WeeblySchauen Sie sich meinen Reiseführer an beste Website-Builder.

Lass uns anfangen.

SiteGround vs Bluehost Übersicht.

SiteGround wurde 2004 gegründet und bietet seine Dienste derzeit mehr als 1.800.000 Domains weltweit an.

Mit mehr als 500 Mitarbeitern bietet es eine breite Palette von Hosting-Angeboten, darunter:

  • Shared Hosting
  • Cloud-Hosting
  • E-Mail-Hosting
  • Domain Registrierung
  • WooCommerce Hosting

Es verfügt auch über eigene dedizierte Server. Darüber hinaus bietet es erweiterte Funktionen für Entwickler wie kostenlosen SSH- und SFTP-Zugriff, FTP-Konten und einen vorinstallierten Git.

2003 gegründet, BlueHost Ein weiterer Riese im Webhosting-Geschäft und einer der größten Webhosting-Anbieter der Welt. Sie sind Teil des großen Internetkonglomerats Endurance International Group (EIG).

Zusammen mit ihren EIG-Schwesterunternehmen hostet das Unternehmen weltweit über 2.000.000 Domains und beschäftigt mehr als 700 Mitarbeiter in seinem Unternehmen in Salt Lake City.

Neben eigenen Servern bietet es auch eine breite Palette von Hosting-Angeboten, darunter:

  • Shared Hosting
  • WordPress-Hosting
  • VPS-Hosting
  • Spezielles Hosting
  • Cloud-Hosting
  • E-Commerce-Lösungen (kostenlose Installation des Einkaufswagens)

Da im Internet mehrere Optionen verfügbar sind, können Sie sich leicht darüber im Klaren sein, was Sie für Ihr Unternehmen auswählen sollen.

Also welches solltest du wählen? Lass es uns herausfinden:

SiteGround vs Bluehost Aufschlüsselung:

  • Leistungsbeurteilung
  • Uptime Review
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Sicherheitsmaßnahmen
  • WordPress-Integration
  • VPS Hosting Review
  • Für Anfänger
  • Überprüfung der Hosting-Pläne
  • Überprüfung von cPanel
  • Kundendienst

1. Webhosting-Leistung.

Bei der Auswahl zwischen diesen beiden Webhosting-Diensten sind eine Reihe von Leistungsmaßstäben zu berücksichtigen.

Einer der ersten Parameter, die Sie betrachten müssen, ist jedoch die Geschwindigkeit. Die Geschwindigkeit der Website und die schnellen Ladezeiten sind von größter Bedeutung. Sie helfen Ihnen dabei, Ihre Suchmaschinen-Rankings bei Google zu verbessern und bieten eine gute Nutzererfahrung.

Wenn es um Geschwindigkeit geht, verwenden sowohl Bluehost als auch SiteGround für alle Server eine überlegene SSD-Technologie (Solid-State Drive). SSDs haben einen erheblichen Vorteil gegenüber normalen Festplatten. Es bietet Ihnen einen deutlichen Vorteil, da es schneller, zuverlässiger und viel besser verfügbar ist.

Hier sind die Funktionen von SiteGround, die es hervorheben:

  • SSD-Laufwerke (1000-mal bessere Ein- / Ausgabe im Vergleich zu normalen Laufwerken)
  • Eingebauter NGINX-Geschwindigkeitsserver (Technologie zur Beschleunigung des statischen Inhalts gehosteter Websites)
  • Geeky SuperCacher (eigener Caching-Mechanismus basierend auf NGINX Reverse Proxy)
  • Kostenloses CDN verfügbar (hilft Ihrer Website, unabhängig von Ihrem Standort schneller zu laden)
  • Verwendet PHP7.2, die neueste PHP-Version für WordPress.

Hier sind einige Funktionen von Bluehost, die ziemlich aufregend sind:

  • Multi-Server-Management
  • Zugangskontrolle
  • Dateiverwaltung (Dateiübertragungsprotokoll verwenden)
  • Unbegrenzte E-Mail-Konten

Abgesehen von den oben genannten Funktionen sind beide HTTP / 2-fähig.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sowohl Bluehost als auch SiteGround in Bezug auf die Leistung fast gleichauf sind.

Gewinner: SiteGround.

SiteGround ist der bessere Kandidat für die Leistung, unterstützt durch Funktionen wie NGINX, Caching und PHP7. Es hat eine bessere Geschwindigkeit und Leistung. Somit ist SiteGround der Gewinner!

2. SiteGround vs Bluehost - Uptime.

Eines der ersten Dinge, die bei der Auswahl des perfekten Webhosting-Plans zu beachten sind, ist die Verfügbarkeit. Ein Webhosting mit zu vielen Ausfallzeiten behindert Ihr Unternehmen und blockiert Ihr Wachstum. Natürlich benötigen Sie einen Webhost, der Ihre Verfügbarkeit maximieren kann.

Während 100% Verfügbarkeit ein unrealistisches Konzept ist und kein Hosting-Service Ihnen dies bieten kann, sollte es so nahe wie möglich an 100% liegen.

Wenn es um die Verfügbarkeit geht, sind sowohl Bluehost als auch SiteGround ziemlich sichere Wetten.

SiteGround macht seine Verfügbarkeitsrichtlinie sehr deutlich und garantiert eine hervorragende Verfügbarkeit mit einem Link auf seiner Website (//www.siteground.com/uptime). Sie behaupten auch, dass sie in 99,99% der Fälle eine Verfügbarkeit haben.

SiteGround hat auch sehr deutlich auf einige der Funktionen hingewiesen, die ihnen helfen, eine nahezu perfekte Betriebszeit zu erreichen, darunter:

  • LXC (Linux-Container)
  • Proaktive Serverüberwachung (verhindert und behebt Fehler und Probleme unverzüglich)
  • Einzigartige Anti-Bot-KI (verhindert rohe Gewalt und Ressourcenverluste)
  • Sichere Kontoisolation (kein einzelnes Konto kann die anderen beeinflussen)

SiteGround bietet außerdem fünf Rechenzentren an offengelegten Standorten auf drei Kontinenten. Sie können basierend auf Ihrem Standort auswählen, welche verwendet werden soll.

Während Bluehost auch eine Verfügbarkeit von 99,99% für alle Bluehost-Kunden bietet, machen sie diesen Anspruch nicht ausdrücklich auf ihrer Website geltend.

In ihrer Netzwerk / Server-VerfügbarkeitsvereinbarungSie versprechen, ihr Netzwerk im Falle eines Fehlers innerhalb von 15 Minuten zum Laufen zu bringen. Trotzdem waren sie ehrlich genug, um zuzugeben, dass es mehr als 15 Minuten dauern kann, um schwerwiegendere Probleme zu beheben.

Darüber hinaus soll Bluehost über mehr als 20 Rechenzentren in den USA, China und Indien verfügen. Die Standorte sind jedoch nicht bekannt, was es für einen Benutzer schwierig macht, den nächstgelegenen auszuwählen.

Gewinner: SiteGround.

Mit einer garantierten Verfügbarkeit von 99,99% und zahlreichen Funktionen, die diesen Anspruch erfüllen, ist SiteGround ein besserer Kandidat.

3. Dashboard und Benutzerfreundlichkeit.

Eine intuitive und benutzerfreundliche Benutzeroberfläche ist für die Verwaltung Ihrer Webhosting-Dienste unerlässlich.

Wenn Sie sich bei Ihrem SiteGround-Konto anmelden, werden Sie als Erstes feststellen, dass Sie mehrere Optionen verwenden können, die Sie ins Gesicht starren.

Die Navigation ist einfach und Sie können alle Registerkarten sofort anzeigen / verwenden. Die Benutzeroberfläche ist sehr benutzerfreundlich und es ist unwahrscheinlich, dass Sie Probleme haben, das zu finden, was Sie möchten.

Vor kurzem, SiteGround hat auch ein eigenes, hochgradig anpassbares Control Panel namens "SiteTool" gestartet, das cPanel ersetzt. Es verfügt über viele hervorragende und praktische Funktionen, einschließlich integrierter, analysierter Daten von cPanel-Benutzern im Laufe der Jahre, um eine intuitivere Benutzererfahrung, mehr Sicherheit und Zuverlässigkeit zu erzielen. Außerdem können Sie Ihrer Site mehrere Mitarbeiter hinzufügen.

Bluehost ist auch nicht sehr weit vom Ziel entfernt. Dank des 24/7 Kundensupports wird eine sehr lebendige Benutzererfahrung auf der Website ermöglicht. Mit Funktionen wie der 1-Klick-Installation der WordPress-Website und einem kostenlosen Domain-Namen für das erste Geschäftsjahr sind viele der richtigen Kriterien erfüllt. Es basiert auch auf einer sehr intuitiven cPanel-Oberfläche, die es Einsteigern erleichtert, ihre Website zu betreiben.

Gewinner: Bluehost.

Die Benutzerfreundlichkeit kann sehr subjektiv sein, da die Geschäftsanforderungen in den verschiedenen Geschäftsbereichen stark variieren können. Das heißt, sowohl Bluehost als auch SiteGround haben eine ziemlich intuitive Benutzeroberfläche und bieten ihren Benutzern eine unglaubliche Benutzerfreundlichkeit.

Ich würde mich jedoch für Bluehost entscheiden, da es beeindruckende Funktionen wie eine 1-Klick-WordPress-Installation, eine reibungslose DNS-Einrichtung und vieles mehr bietet.

4. Was ist mit Sicherheitsmaßnahmen?

Cyberkriminalität entwickelt sich weiter. Infolgedessen kann der Nettoschaden für Unternehmen jedes Jahr Billionen von Dollar betragen. Gemäß WacholderforschungDer Gesamtschaden aufgrund von Cyberkriminalität belief sich 2019 auf 2 Billionen US-Dollar. Deshalb sollte Sicherheit jetzt für jedes Online-Geschäft oberste Priorität haben.

Sowohl Bluehost als auch SiteGround bieten erheblichen Schutz und Sicherheit.

Wenn es um die Gewährleistung der Sicherheit geht, sind die von SiteGround ergriffenen Maßnahmen unübertroffen:

  • Das ganze Jahr über rund um die Uhr durch Sicherheit geschützte physische Rechenzentren
  • Automatisierter biometrischer Ein- und Ausstieg
  • Kugelsichere Lobbys in Militärqualität
  • USV der Enterprise-Klasse für maximalen Schutz vor Stromausfällen
  • Anti-Hack-Systeme und Hilfe
  • Automatisierte tägliche Sicherung und erweiterte On-Demand-Site-Sicherungen
  • Kostenlose SSL-Zertifizierung
  • Firewall
  • Eingebauter proprietärer Malware-Detektor HackAlert

BlueHost ist nicht zu weit hinten. Es gibt auch einige großartige Angebote im Sicherheitsbereich, wie zum Beispiel:

  • 2-Faktor-Authentifizierungssystem
  • SiteLock (überprüft regelmäßig die Umgebung, um nach Angriffen Ausschau zu halten) kostet 1,99 US-Dollar pro Monat
  • Kostenloses SSL-Zertifikat (Let's Encrypt, Wildcard oder EV SSL)
  • Tools, die Spam selektiv identifizieren und blockieren (SpamAssassin und Spamhammer)
  • Hotlink-Sicherheitsschutz (wirkt Datendiebstahl entgegen)
  • Tägliche kostenlose Sicherung (Benutzer können auch das Tool "Site Back-up Pro" verwenden, um Daten gegen eine monatliche Gebühr täglich zu sichern).

Der Bereich, in dem Bluehost Brownie-Punkte erzielt, ist die Qualität des kostenlosen SSL-Zertifikats, das Sie sonst 30 US-Dollar pro Jahr kosten könnte.

Wie Sie sehen können, gibt es nicht viel zwischen ihnen zu wählen. Sowohl SiteGround als auch Bluehost erfüllen sehr hohe Sicherheitsstandards.

Gewinner: Bluehost.

Es ist ein enger Anruf, da sowohl Bluehost als auch SiteGround erstklassige Sicherheit bieten. Dank zusätzlicher SiteLock und kostenloser täglicher Backups ist Bluehost jedoch der Gewinner.

5. WordPress-Integration

WordPress ist derzeit eines der beliebtesten Content-Management-Systeme der Welt. Daher ist eine der Grundvoraussetzungen für alle Website-Hosting-Dienste die nahtlose Integration in WordPress.

Sowohl Bluehost als auch SiteGround bieten eine reibungslose WordPress-Integration. Obendrein, WordPress empfiehlt seinen Benutzern offiziell, sich für beide Hosting-Dienste zu entscheiden.

SiteGround bietet viele Funktionen für die Integration in WordPress.

Mit SiteGround erhalten Sie Funktionen wie:

  • Einfache Installation und Verwendung
  • Automatische Updates
  • Cache-System (intern)
  • Automatisches Plugin-Update
  • Nutzung des Staging-Bereichs mit ihren GrowBig-Plan oder GoGeek-Plan (für eine hohe Anpassung ohne Bearbeitung des Quellcodes)

WordPress empfiehlt SiteGround offiziell und Integrationspläne beginnen bei 3,95 USD pro Monat.

BlueHost bietet außerdem zahlreiche Funktionen, mit denen Sie Ihre WordPress-Erfahrung ganz einfach gestalten können.

Darüber hinaus ist es recht einfach zu installieren und benutzerfreundlich. Es gibt jedoch kein internes Cache-System, und Sie müssen die Plugins selbst aktualisieren, da es in Bluehost keine automatische Installationsoption gibt.

Sie bieten Ihnen jedoch die Möglichkeit, mit einem 1-Klick-Staging-Bereich (Beta-Version) ein wenig herumzuspielen, um Dinge auszuprobieren.

Es wird auch von WordPress offiziell empfohlen und Integrationspläne sind sehr anfängerfreundlich. Die Pläne beginnen bei 2,95 USD pro Monat.

Zusammenfassen:

  • Beide Webhosting-Anbieter bieten beeindruckende Bandbreiten-, FTP- und SFTP-Konten, ein kostenloses SSL-Zertifikat und vieles mehr.
  • SiteGround hat einen Vorteil, wenn es um Funktionen wie automatische Plugin-Updates, Backups und Git & SHH-Zugriff geht.
  • Auf der anderen Seite bietet Bluehost einen besseren Speicher als SiteGround.
  • Bluehost ist auch etwas billiger als SiteGround und einer der benutzerfreundlichsten Webhosting-Anbieter im Internet.

GEWINNER: Es ist ein Unentschieden.

Beide Plattformen bieten eine einfache WordPress-Integration und werden von WordPress empfohlen. Während Bluehost besser mit Speicherplatz umgehen kann, bietet SiteGround zusätzliche Funktionen wie automatische Plugin-Updates, Backups und mehr.

6. SiteGround vs Bluehost - VPS Hosting Review.

VPS-Hosting bedeutet im Wesentlichen, dass Sie einen Server (ganz oder teilweise) haben, der vollständig für Sie reserviert ist.

Sowohl SiteGround als auch Bluehost bieten exzellente VPS-Hosting-Services.

Im Falle von SiteGroundSie wurden kürzlich auf eine Cloud-basierte Plattform migriert, die ihnen eine verbesserte Skalierbarkeit und Flexibilität bietet. Eine Cloud-basierte Plattform ist auch wirtschaftlicher.

Darüber hinaus bietet das Cloud-Hosting von SiteGround weitere erstaunliche Vorteile. Für den Anfang werden alle Cloud-VPS-Hosting-Pläne vollständig von Ihnen verwaltet, und Sie können frei entscheiden, was installiert werden soll und was nicht. Da es sich vollständig in der Cloud befindet, müssen Sie sich auch keine Gedanken über nahezu unbegrenzten Speicherplatz machen.

Vollständig unterstützt von einem sehr reaktionsschnellen Kundensupport-Team werden alle Probleme, auf die Sie stoßen, vorrangig gelöst.

Die VPS-Cloud-Hosting-Pläne von SiteGround Beginnen Sie bei 80 USD pro Monat und steigen Sie auf 240 USD pro Monat.

Bluehost kreuzt auch die meisten der richtigen Kästchen an. Ihre VPS-Lösungen basieren ebenfalls auf einer leistungsstarken Cloud-Technologie, die eine erweiterte cPanel-Umgebung mit vollem Root-Zugriff auf CentOS verwendet.

Darüber hinaus verfügen sie über dedizierte IP-Adressen (IPv4), die zusammen mit Ihrem VPS-Konto entweder für den Hauptbenutzer von cPanel oder für andere cPanel-Konten verwendet werden können.

Das Beste daran ist, dass Bluehost VPS-Pläne einen 24-Stunden-Kundendienst bieten, der praktisch ist, falls Sie auf Probleme stoßen.

Sie bieten außerdem sofortige Bereitstellung, kostenlose SSDs, Verwaltung mehrerer Server und Dateien sowie die Auswahl von maximal 4 Kernen.

Einige ihrer zusätzlichen Funktionen wie die Installation per Mausklick, der kostenlose Domainname und das SSL-Zertifikat sind ebenfalls sehr leistungsfähig.

Preispläne für das VPS-Hosting von Bluehost Beginnen Sie bei 18,99 USD pro Monat und steigen Sie auf 59,99 USD pro Monat.

Gewinner: Bluehost.

Obwohl SiteGround nicht weit dahinter liegt, gewinnt Bluehost diese Runde dank einer sehr WordPress-zentrierten Benutzeroberfläche und vielen großartigen Funktionen. Die Tatsache, dass es mit erheblich niedrigeren Preisen geliefert wird, trägt ebenfalls zu seiner Attraktivität bei.

7. Welche Webhosting-Site ist für Anfänger geeignet?

Als Anfänger ist es normal, dass Sie Vorbehalte gegen die Nutzung eines Hosting-Service für Ihre neue Website haben. Aber jeder muss irgendwo anfangen. Daher ist es wichtig zu analysieren, wie anfängerfreundlich ein Webhosting-Service ist.

Aus diesem Grund beides SiteGround und Bluehost sind sehr fähig.

Wenn es darum geht SiteGroundEs bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie für den Fall eines gemeinsamen Webhostings. Sie bieten jedoch kein Geld-zurück-Schema für Zusatzfunktionen wie kostenpflichtigen Support oder dediziertes Hosting.

Damit Sie problemlos loslegen können, bieten sie eine Reihe von Domain-Name-Diensten wie Länder-Domain-Namen, Registrierung einer Domain und Datenschutz. Aber alle von ihnen sind bezahlte Dienstleistungen.

Unter den drei Plänen, die sie anbieten, ist die StartUp-Plan, GrowBig-Plan und GoGeek-Plan, Die kostenlose Migration ist nicht nur in der ersten verfügbar.

Die Integration in verschiedene CMS-Plattformen, insbesondere in WordPress.org, macht es zu einer großartigen Option.

Bluehost bietet ähnliche Funktionen, einige sind jedoch besser als SiteGround.

In Bezug auf die 30-tägige Geld-zurück-Garantie ähneln die Allgemeinen Geschäftsbedingungen SiteGround. Im Gegensatz zu SiteGround bietet es bei der Anmeldung einen kostenlosen Domainnamen für ein Jahr.

Bluehost bietet auch kostenlose Migration für Basispläne. Sie können jedoch Website-Übertragungen durchführen und fünf Websites von Ihrem vorherigen Host zum Preis von 149,99 US-Dollar migrieren, was sehr viel ist. Es lässt sich auch problemlos in WordPress-Sites integrieren.

Darüber hinaus ist die cPanel-Benutzeroberfläche von Bluehost äußerst benutzerfreundlich. Sie erhalten viel Leerraum und die Verwendung verschiedener Farben ist gering, was die visuelle Attraktivität erhöht und die Benutzererfahrung verbessert. Die gesamte Benutzeroberfläche ist nicht mit Symbolen übersät, sodass Anfänger leicht navigieren können.

Gewinner: Bluehost.

Die Pläne sind billiger und es gibt Ihnen auch einen kostenlosen Domainnamen für ein Jahr. Obwohl SiteGround Ihnen eine ähnliche Site-Migrationsrichtlinie bietet, bietet Bluehost Ihnen ein umfassenderes Funktionspaket.

8. Preis- und Hostingpläne.

Vor der Auswahl eines Webhosting-Dienstes ist eine gründliche Untersuchung der verfügbaren Pläne, der Preise der Pläne und der Funktionen unerlässlich.

Die Auswahl eines Plans ohne sorgfältige Überlegung ist nicht ratsam, da Ihr Unternehmen in hohem Maße von Ihrem Hosting-Plan abhängt.

In dieser Hinsicht befinden sich BlueHost und SiteGround in ähnlichen Zeilen.

BlueHost-Hosting-Pläne:

Bluehost bietet folgende Hosting-Services an:

  • Shared Hosting
  • WordPress Hosting
  • VPS-Hosting
  • Spezielles Hosting
  • Reseller Hosting

Grundplan: Normalerweise 7,99 USD, aber zum Verkauf für 2,95 USD / Monat. Es kommt mit Grundfunktionen und 50 GB Speicherplatz.

Plusplan: Normalerweise 10,99 USD, aber zum Verkauf für 5,45 USD / Monat. Unbegrenzter Speicherplatz, unbegrenzte Bandbreite und unbegrenzte Websites.

Choice Plus-Plan: Normalerweise 14,99 $, aber nur 5,45 $ / Monat mit meinem Link. Entspricht dem Plus-Plan mit Domain-Datenschutz und erweiterten Sicherungslösungen.

Sie bieten eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie sowie eine kostenlose Domain für ein ganzes Jahr bei der Anmeldung.

SiteGround-Hosting-Pläne:

SiteGround bietet auch eine breite Palette von Hosting-Diensten, darunter:

  • Web-Hosting
  • WordPress Hosting
  • Cloud-Hosting
  • WooCommerce Hosting
  • Spezielles Hosting
  • Enterprise Hosting

Startplan: Normalerweise 11,95 USD, aber zum Verkauf für 3,95 USD / Monat. Es kommt mit grundlegenden Hosting-Funktionen und 10 GB Speicherplatz.

GrowBig-Plan: Normalerweise 19,95 USD, aber zum Verkauf für 5,95 USD / Monat. Unbegrenzte Anzahl von Websites und 25 GB Speicherplatz.

GoGeek-Plan: Normalerweise 34,95 USD, aber zum Verkauf für 11,95 USD / Monat. 30 GB Speicherplatz und bis zu 100.000 Website-Besucher.

Der Einführungsplan beginnt bei 3,95 USD pro Monat, was ein kleines bisschen teurer ist als Bluehost.

Sie bieten auch eine 30-tägige Geld-zurück-Frist. Im Gegensatz zu Bluehost bietet SiteGround bei der Anmeldung keine kostenlose Domain an. Sie erhalten jedoch ein kostenloses SSL-Zertifikat mit allen Hosting-Plänen.

Mit mehr Speicherplatz, weniger Verkehrsbeschränkungen und niedrigeren Preisen ist Bluehost der klare Gewinner, wenn es um Hosting-Preise und -Pläne geht. Ich empfehle den Choice Plus-Plan für nur 5,45 USD / Monat.

Gewinner: Bluehost.

Beide Pläne bieten wettbewerbsfähige Preise und mehr oder weniger die gleichen Funktionen, aber BlueHost bietet ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis und ist damit der Gewinner dieser Runde.

9. Welches cPanel ist besser?

cPanel ist eine Standardschnittstelle, die auf Linux-basierten Webhosting-Servern ausgeführt wird. Es ist derzeit der Industriestandard und wird von fast allen Webhosting-Diensten verwendet - BlueHost und SiteGround sind keine Ausnahme.

Das cPanel von Bluehost ist minimalistisch gestaltet und verwendet häufig Leerzeichen. Die Benutzeroberfläche ist übersichtlich, was den Benutzern eine einfache Navigation ermöglicht.

Mit der Installation per Mausklick bietet das BlueHost cPanel eine sofortige Integration in eine Vielzahl der derzeit beliebtesten Content-Management-Systeme auf dem Markt, wie WordPress, Magento und mehr. Die sichtbaren Symbole sind flacher gestaltet und verwenden nur eine einzige Schrift.

So sieht das cPanel von Bluehost aus:

Das cPanel von SiteGround ist ebenfalls sehr intuitiv und bietet eine äußerst benutzerfreundliche Oberfläche. Das Besondere an seinem cPanel ist, dass es ein integriertes, ausführliches Tutorial enthält, mit dem Sie cPanel kostenlos navigieren und verwenden können.

Es wurde auch ein spezielles cPanel-Thema für die Verwendung in SiteGround namens "Crystal" entwickelt. Es bietet Ihnen viele visuelle Änderungen, zusätzliche Funktionen und ein hohes Maß an Anpassbarkeit, das anderswo schwer zu finden ist.

Vor kurzem hat es auch ein eigenes, hochgradig anpassbares Control Panel namens "SiteTool" verwendet.

So sieht das cPanel von SiteGround aus:

Gewinner: Es ist ein Unentschieden.

Beide cPanels bieten beeindruckende Funktionen und ein intuitives und einfach zu bedienendes cPanel.

10. SiteGround vs Bluehost - Kundenunterstützung.

Webhosting hängt letztendlich von der Technologie ab. Und wenn Sie ein Kleinunternehmer sind, wird es früher oder später Probleme geben, die Sie nicht alleine angehen können.

Sie werden wahrscheinlich auf Probleme stoßen, die nur der Vertreter Ihres Hosting-Dienstes lösen kann. Deshalb sind Kundenservice und Support einige der wichtigsten Faktoren bei der Auswahl des richtigen Service.

Bluehost und SiteGround schneiden in dieser Abteilung gut ab.

Sowohl Bluehost als auch SiteGround haben einige Attribute gemeinsam, wenn es um den Kundensupport geht, darunter:

  • 365/24/7 Kundenbetreuung
  • Hervorragender Telefon- und Live-Chat-Support, um das Problem so schnell wie möglich zu lösen
  • Zuvorkommendes und hilfsbereites Support-Personal

SiteGround Ziel ist es, die Benutzer zufrieden zu stellen, indem die Anzahl der pro Schicht benötigten Kundenbetreuer maximiert wird, damit jedes Problem innerhalb kürzester Zeit gelöst wird.

Sie bieten den Benutzern auch vorrangigen Service mit ihren erweiterten Plänen wie "GoGeek" und "GrowBig".

Wenn Sie ein Ticket erheben, beträgt die durchschnittliche Antwortzeit 10 Minuten, was nicht allzu schäbig ist. Für den Chat- und Telefonsupport erhalten Sie Unterstützung in Echtzeit.

BlueHost bietet ähnliche Kundenunterstützungsattribute. Neben Live-Chat, Telefonaten und Tickets bietet Bluehost jedoch auch eine kostenlose Beratung mit Experten. Es bietet auch Hilfe bei Vorverkäufen und Verkaufsstrategien.

Einer der Nachteile des Kundensupports von BlueHost besteht darin, dass für ein Ticket keine festgelegte Antwortzeit festgelegt ist und diese in Zeiten des Spitzenverkehrs verlängert werden kann. Chat- und Telefonsupport sind jedoch auch hier in Echtzeit. Die vorrangige Unterstützung von Siteground ist aufgrund des Engagements für Ticketzeiten etwas besser.

Gewinner: SiteGround.

10. Letzte Vor- und Nachteile.

Bei der Auswahl des richtigen Webhosting-Dienstes für Ihr Unternehmen müssen Sie viele Dinge berücksichtigen. Es gibt mehrere Dienste, und es ist nicht immer einfach, einen Drilldown durchzuführen, um festzustellen, was er wirklich ist.

Um Ihnen die Arbeit zu vereinfachen, habe ich hier die Highlights der Funktionen der beiden Dienste aufgelistet.

Bluehost Bewertung.

Bluehost-Vorteile:

  • Bluehost gehört Endurance International und verfügt über die finanziellen Mittel, einen angesehenen Markennamen und Stabilität (was zu reichlich vorhandenen Ressourcen führt).
  • Konzentriert sich auf den Net Promoter Score (NPS), um die Benutzerzufriedenheit zu maximieren
  • Bietet einen kostenlosen Domainnamen (für ein Jahr) und eine kostenlose SSL-Zertifizierung bei der Anmeldung
  • Bietet kostenlosen DDoS-Schutz (eingebaut)
  • 30 Tage volle Rückerstattungsrichtlinie
  • Makellose und benutzerfreundliche Oberfläche
  • Ausführliche und integrierte Tutorials für Anfänger und Erstanwender, um die Funktionsweise besser zu verstehen
  • Hervorragende Kundenbetreuung durch Tickets, soziale Medien, Chats und Telefone (das ganze Jahr über rund um die Uhr)
  • Bietet vollständige Produktsuite (Domainnamen, Domain-Datenschutz, WordPress-Integration, VPS-Hosting und mehr)
  • Hervorragende Integration in Content-Management-Websites wie Joomla, WordPress usw. (nahtlose Integration mit 1-Klick-Installation)
  • Einfache Integration in Cloudflare CDN

Bluehost Nachteile:

  • Wenn Sie ein Ticket erheben, kann sich die Antwortzeit auf unbestimmte Zeit verlängern (insbesondere während des Spitzenverkehrs).
  • Kunden erhalten keine Entschädigung für längere Ausfallzeiten (ein großes Problem, da die minimale Ausfallzeit zu Verlusten in Millionenhöhe führen kann).
  • Die Migration von bis zu 5 Konten kostet 149,99 USD
  • Es gibt keine Option für automatische Systemupdates oder automatische Plugin-Updates
  • Hat kein internes Cache-System (Sie müssen zusätzliche Plugins herunterladen)
  • Obwohl sie mehr als 20 Rechenzentren haben, werden die Standorte nicht bekannt gegeben

SiteGround-Überprüfung.

SiteGround-Vorteile:

  • Bietet Geeky SuperCacher, einen eigenen Caching-Mechanismus, der auf dem NGINX-Reverse-Proxy basiert
  • Kostenloses CDN verfügbar, mit dem Ihre Website von jedem Ort aus schneller geladen werden kann
  • Verwendet PHP7.2, die neueste PHP-Version für WordPress
  • 5 Rechenzentren, die gleichmäßig zwischen 3 Kontinenten verteilt sind, sodass Sie dasjenige verwenden können, das Ihrem Standort am nächsten liegt (dies maximiert Ihre Geschwindigkeit).
  • Die Plattform basiert auf einem LXC (Linux Container Technology)
  • Eingebautes Cloudflare-Netzwerk für die Bereitstellung von Inhalten
  • Vollständig HTTP / 2-fähige Server, wodurch Ladezeit und Geschwindigkeit weiter verbessert werden
  • Kostenlose SSL-Zertifizierung
  • Hervorragende Kundenbetreuung und Wissensbasis (24/7 Support das ganze Jahr über mit einer garantierten Wartezeit von 10 Minuten oder weniger für Tickets)
  • Voller Schutz vor DDoS-Angriffen
  • IDS / IPS-Systeme, die böswilligen Angriffen entgegenwirken
  • Bietet eine sichere Funktion zur Kontoisolierung

SiteGround Nachteile:

  • Hosting-Pläne sind teurer als Bluehost
  • Im Gegensatz zu BlueHost bietet SiteGround Ihnen keinen kostenlosen Domainnamen. Sie können jedoch eine Domain, die Sie besitzen, von einer Site wie GoDaddy abrufen.
  • Keine eingebauten dedizierten IP-Adressen
  • Die Funktionen und Pläne richten sich in erster Linie an größere und etabliertere Entwickler und Unternehmen (für Personen mit grundlegenden Anforderungen nicht sehr profitabel).
  • Do-It-Yourself (DIY) -orientierte Unterstützung ist durchschnittlich

SiteGround vs Bluehost - Zusammenfassung des Webhosting-Vergleichs.

Ich hoffe, dass diese eingehende Überprüfung, in der die Hosting-Funktionen von Bluehost und SiteGround verglichen werden, Ihnen hilft, die richtige Wahl für Ihre Website zu treffen.

Die Auswahl eines Webhosting-Dienstes gegenüber dem anderen ist sehr subjektiv. Dies hängt in erster Linie von Ihren Geschäftsanforderungen ab, welche Funktionen am besten zu Ihnen passen, und von Ihrer Stellung auf dem Markt.

Wenn Sie beispielsweise Anfänger sind, wählen Sie einen Hosting-Service wie Bluehost, der für Anfänger geeignet ist, einen niedrigen Preis bietet und alle Funktionen bietet, die Sie in dieser Phase Ihres Unternehmens möglicherweise benötigen.

Für den erfahrenen Aktivisten wäre der Bedarf wahrscheinlich viel komplexer, vielschichtiger und geschäftsorientierter. Dafür benötigen Sie einen Dienst, der erweiterte Funktionen bietet, wenn auch zu höheren Raten. In diesem Fall haben Sie SiteGround abgedeckt. In solchen Fällen können Sie sich jedoch auch für die erweiterten Pläne von Bluehost wie VPS-Hosting entscheiden.

Es gibt wenig Auswahl zwischen diesen beiden Diensten, und nur ein schmaler Kamm trennt sie. Am Ende kommt es wirklich darauf an, was Sie brauchen.

Letztendlich empfehle ich Ihnen, mitzugehen Bluehost und loslegen für nur 2,95 USD / Monat.

Welchen Webhosting-Service möchten Sie für Ihre Website erwerben? Bevorzugen Sie eines dieser beiden Unternehmen? Lass es mich in den Kommentaren unten wissen.

Weiterführende Literatur vor Ort: Sie können auch meine volle überprüfen Bluehost Bewertung, meine Bewertung von Bluehost gegen HostGatorund mein ultimativer Leitfaden für die Top-Webhosting-Unternehmen dieses Jahr.